Uni blockt alles

Dennis Wronka

Soulcollector
Theoretisch ja.
Es wird nicht HTTP-Verkehr durch HTTP getunnelt.
Wenn nun ein Proxy oder eine Application-Layer-Firewall die Pakete analysiert koennte es schon auffallen.
Die Pakete von OpenVPN werden zwar verschluesselt, es koennte dadurch dann theoretisch nach HTTPS aussehen, aber es wird wohl noch immer Unterschiede geben.
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Hallo!

Eigentlich wollte ich mich hier ja raushalten.....
Ich muss dir aber leider auch den Spass verderben.

Ich kenne zwar die dortige Rechtslage nicht, aber schon allein was alles geblockt wird (z.b. Mail), zeigt wie ernst sie es meinen.
Und dass blocken machen sie ganz bestimmt nicht aus Jux und Dollerei.
Der von Tobias angesprochene Tritt könnte sich u.U. z.b. in Schadenersatzforderungen bis hin zum Ausschluss aus der Uni darstellen.
Ich denke nicht dass es die Sache wert ist und würde lieber nach Alternativen suchen.

Warum will er denn den Uni-Anschluss nutzen?
Wegen der Bandbreite? (die evtl. sogar begrenzt ist)
Wegen den Kosten?
Oder weil er dort auch wohnt?
Oder wohnt er evtl. bei Gasteltern oder ähnlichem?
Keine Studienkolegen die ihre eigene Wohnung haben/bei ihren Eltern wohnen?
Kein Internet-Cafe?

Irgend eine Möglichkeit muss es doch geben..... ihr müsst euch ja nicht unbedingt jeden Tag unterhalten.

Gruss Dr Dau
 

nordi

Erfahrenes Mitglied
Ja stimmt schon. Die Unileitung nutzt er, weils 1. kostenlos ist, 2. sehr schnell und 3. per WLAN in den ganzen Uni erreichbar ist! Da er auch direkt im Unigelände wohnt, lohnt es sich nicht, nach Alternativen zu suchen. I-Net Café würde sich natürlich anbieten.

Also gut, dann hat sich das Thema hier wohl geklärt! Danke für den zahlreichen Tipps!
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Es hat ja leider nicht zum erhofftem Ergebnis geführt.
Aber die Warnung musste genannt werden, denn hier in Deutschland sieht es ja so aus dass ein Arbeitnehmer für solche "umgehungen" u.U. die fristlose Kündigung bekommen könnte.
In anderen Ländern wird es sicherlich ähnliche Rechtslagen geben.

Internet Cafe kostet natürlich Geld, aber evtl. bekommt er ja auch ein Studentenrabatt oder so.
Zumindest währe es eine Übergangslösung bis er Freundschaften geschlossen hat, bei denen er hin und wieder mal ein paar Stunden mit dir quatschen könnte..... ggf. auch gegen ein gewisses Endgeld.
Da werden sich doch wohl ein paar Leute finden lassen die für die Situation Verständnis haben.
Notfalls lacht er sich ein Mädel an, welches nicht studiert. ;)