Transparenz-Problem bei Volume-Primitives in Maya 2014

smooohl

Grünschnabel
Hallo
Bin eine Weltraum-Szene am basteln und wollte einen Saturn-ähnlichen Planeten mit einem schönen Ring bauen. Dabei sollen Partikel in einem schönen "Nebel-Ring" um den Planeten kreisen. Die Partikel funktionieren soweit ganz gut, aber der Nebel-Ring bereitet mir Sorgen.

Mit einer Volume-Sphere mit Shpere-Fog sieht das ganze bis auf eine elementare Kleinigkeit gut aus: Ich kann das Zentrum nicht durchsichtig machen. Habe bereits mit der Transparency-Option rumgebastelt, habe eine Ramp hinterlegt als Circular oder Radial, aber das haut nicht hin.

Habe zum besseren Verständnis zwei Entwürfe angehängt. Beim Blick von Oben soll der gelblich markierte Teil transparent werden. Beim anderen Bild sieht man das Problem: Der eigentliche Planet wird durch die Scheibe (die eigentlich ein Ring sein sollte) abgedeckt.
Als Hinweis: Ich möchte das ganze als Animation, nicht als Stillimage.
Besten Dank für jegliche Tipps.


Gruss Michi
 

Anhänge

  • Planeten-Ring_Oben_II.jpg
    Planeten-Ring_Oben_II.jpg
    229,1 KB · Aufrufe: 15
  • Planeten-Ring.jpg
    Planeten-Ring.jpg
    50,3 KB · Aufrufe: 16
P

pixelator

Volume Primitives und Fluid Container haben den Nachteil das sie geschlossene Systeme sind und vom Kern aus berechnet werden. In deinem fog werden die Transparenzen also immer von aussen nach innen, zum Kern, laufen. Ich würde nParticles von einem Nurbs circle aussenden und in einem ziemlich platten polyTorus, der um deinen Planeten liegt "sammeln". Der Torus ist also passive collider. Der circle befindet sich als emitter im Torus. Die nParticles könnten dann auch noch mit fields beeinflusst werden.

Gruß pixelator
 

Neue Beiträge