Suchmaschine ?

Nohh

Erfahrenes Mitglied
Hallo Delphiexperten,
Meine Frage:
http://img207.imageshack.us/img207/9987/1br3.jpg
auf diesem bild ist zusehen das ich eine suche habe und das man in edit1 einen titel eingeben kann z.b urlaub. Und ich möchte dann das er eine homepage nach dem stichwort urlaub durchsucht ! also alle dateien die urlaub beinhalten z.b "urlaub.jpg" ; "meinurlaub.wma". und so weiter. Die ergebnisse soll er dann in eine groupbox1 ausgeben. es soll stehen:
urlaub.jpg - http://diehomepage/bilder/urlaub.jpg

versteht er das?
es wäre nett, wenn sich jemand mit mir darüber unterhalten könnte

Gruß
Pascal
 

CSANecromancer

Erfahrenes Mitglied
Was genau ist denn überhaupt das Problem? Wäre hilfreich, wenn du das konkret schildern könntest. Wenn ich dir sage, daß die Fangrahmenberechnung bei meinen Grafiken nicht das macht, was ich will - dann kannst du damit auch rein gar nichts anfangen, oder?
 

Nohh

Erfahrenes Mitglied
Tag CSANecromancer,
auch mal nett wieder von dir zuhören :)
Naja, eigentlich habe ich nicht wirklich begonnen einen Code zu schreiben, sondern ich möchte einfach mit dem Button dort = Suchen
Dateien durchsuchen mit einer Eingabe des Users und den Pfad zur Datei in einer Groupbox ausgeben oder Panel, das ist egal. Die Suche sollte natürlich nicht nur eine Datei ausgeben, die er gerade auf der gewünschten Homepage von mir finden, er sollte schon alle Dateien auslesen die z.B. wie oben Urlaub im Name haben.


Gruß,
Nohh
 

CSANecromancer

Erfahrenes Mitglied
Na dann programmier das doch einfach.
Aber wenn du einen Tip willst:
Deine "Anfrage" klingt noch sehr schwammig. Formulier dir die doch mal für dich selber sauber um. Dieses "der soll dann alle Dateien suchen" klingt für mich nach etwas, was vom Marketing stammt. Eine erste deutlichere Formulierung wäre "er soll gemäß des Suchbegriffs alle untergeordneten Dateien inhaltlich durchsuchen und zusätzlich alle vorhandenen Dateinamen".
Wenn du dann mal wirklich präzisiert hast, was du überhaupt haben willst, dann kannst du evtl. mal ganz langsam anfangen, das Problem in logische Einzelschritte zu zerlegen und die zu formulieren.
Danach könntest du dann die erste Implementierung vornehmen.