Suche Hilfe zu Softimage XSI

F

FreemanM

Hi, ich bin neu hier und beschäftige mich seit ein paar Tagen mit der XSI Trial. Ist mein erstes "echtes" 3D Programm.
Mit den Tuts klapt das schon ganz gut, leider hab ich noch ein paar Probs :


1. Ich nutze Dual Monitor. Mein TFT kann aber nur 1024 wärend mein 1280 Röhrenmonitor ziemlich Augenfeindlich ist. Jeztzt könnte ich mir da natürlich nen schönes Layout basteln, nur dummerweise kann man das dann in der Trial nicht abspeichern. Jedesmal neueinstellen ist ziemlich Zeitaufwändig und
hier hab ich leider nix passendes gefunden (ich kann sie aber einbinden).

2. Welchen Einschränkungen unterliegt die Trial ? Bisher konnte ich bis auf das Layout keine festelllen. Darf/kann ich das für unkomerzielle Projekte (wie zB Mods) verwenden ?

3. Was bringt die "Freeze" Option ? Ich check nicht was die bringt ... bin halt blutiger Anfänger :(

4. Das Snaptool funktioniert bei mir nicht richtig. Ich hab den button auf "on" aber bis auf "Snap to reference Plane" also ans Grid anschmiegen, funktioniert keine der Optionen. Ich kann die Objekte genauso frei bewegen, wie ohne "Snap to facetes" oder "Snap to Segments". Dadurch schaffe ich es nicht meine Polymeshs exakt aufeinander zu legen. Wenn ich ganz nah rannzoome ist da immer eine Lücke. edit : "Ignore Depth in Orthographic Views" ist übrigens off.

Wenn mir jemand hilft : schon mal ein dickes Danke !
Und sorry das ich euch mit so nem Kleinkram nerve, aber ich bekomms einfach nicht gebacken :(
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Robert Martinu

Erfahrenes Mitglied
Dualscreenbetrieb mit 2 unterschiedlichen Auflösungen wird mit XSI nicht gut gehen. XSI will für alle seine Layoutelemente OGL und Windows unterstützt das nur auf dem primären Monitor (z.B. Nvidias Karten können das dadurch umgehen, dass sie einen virtuellen einzelnen Monitor auf 2 reale Schirme legen - die die gleiche Auflösung haben müssen.)

Wie stellst du dir ein Layout vor? (und kann die EXP Layouts der etwas neueren Versionen öffenen?)

"Freeze" eliminiert den Operatorstack (Du kannst auch im nachhinein auf jede Operation zugreifen, z.B. die Weite eines Bevels auf nach einem Edgesplit verändern - gut brauchbar um einen Rundungsradius zu optimieren.). Das Ganze kostet natürlich Resourcen, wenn dir dies zu sehr auf die Performance schlägt wirft "Freeze" diese Möglichkeit über Bord, die Leistung verbessert sich.

Einschränkungen der Trial - gute Frage, sollte aber in den Lizenzbedingungen stehen. Für Spiele, die XSI als Modelierwerkzeug für eigene Addons mitbringen gibts eine eigene Version, die vom Hersteller mitgeliefert werden kann.