Struktur Array, Zufallszahlen, und Werte ausrechnen


Evita

Grünschnabel
Ich weiß nicht ob mir jemand helfen kann, ich habe proviert folgende Aufgaben zu lösen, bin aber dann bei der 2 gescheitert. Ich wäre jemandem wirklich sehr dankbar wenn er mir die 3 programme schnell programmieren könnte, so kann ich sie besser verstehen (c++ in visual studio). Um moment ist das für mich alles Chinesisch aber abgeben muss ich es auf der uni trotzdem

Übung 2
Erstellen Sie die Struktur Cars, welche folgende Member beinhaltet:
struct Cars
{ int CarID; int kWatt; float mass; float length; };
Erstellen Sie ein Struktur-Array mit 15 Elementen. Die CarID soll aufsteigend, bei 1 beginnend, befüllt werden. Die kWatt sollen mit Zufallszahlengenerator zwischen 50 und 300 befüllt werden. Die mass soll mit Zufallszahlen zwischen 900 und 3000 befüllt werden. Die length mit Werten zwischen 3 und 6. Zufallszahlen können mit dem Befehl rand() erzeugt werden. (#include <windows.h>) Ermitteln Sie jeweils das Auto mit den meisten kWatt, größten mass und der längsten length. Die Ermittlung dieser Daten geschieht in eigenen Funktionen, die “Gewinner” werden in der main-Funktion ausgegeben!

Übung 3
Erweitern Sie die Übung 2 so, dass der Benutzer aussuchen kann, von welchem Member des Struktur-Arrays (außer CarID) der Maximal-, Minimal- oder Mittelwert berechnet und ausgegeben werden soll. Wiederholung bis Abbruch durch Benutzer.

Übung 4
Schreiben Sie ein Programm, in dem Sie zwei Struktur-Arrays mit 25 Elementen erstellen. Es sollen die ID und mindestens zwei Member in der Struktur sein. Befüllen Sie Die Arrays mit Zufallszahlen zwischen 0 und 10(ID aufsteigend). Vergleichen Sie die einzelnen Elemente / Member miteinander. Der Benutzer wählt welcher bzw. ob beide Member verglichen werden sollen. Es werden alle Elemente, die übereinstimmen, ausgegeben. Auf Wunsch des Benutzers, werden die Arrays neu befüllt. Wiederholung bis Abbruch durch Benutzer.


Für die übung 2 habe ich versucht anzufangen etwas zu programmieren:
#include <stdio.h>
#include <windows.h>
#include <time.h>

const int max = 15;
struct Cars
{
int CarID;
int kWatt;
float mass;
float length;

};

void assignValues(Cars[]);
void displayValues(Cars[]);

/*int main(void) {
Cars car[5];

assignValues(car);
displayValues(car);

return 0;
}*/

void assignValues(Cars liste[]) {
srand(time(NULL));
for (int i = 0; i < max; i++)
{
liste.CarID = i + 1;
liste.kWatt = 50 + (rand() % 250+50);
liste.mass = 900 + (rand() % 2100+900);
liste.length = 3 + (rand() % 3+3);
}
//Auto mit meisten ermitteln
}

void displayValues(Cars liste[]) {
for (int i = 0; i < max; i++)
{
printf("cars %d, CarID: ", i + 1, liste.CarID);
printf("cars %d, KWatt: ", i + 1, liste.kWatt);
printf("cars %d, Masse: ", i + 1, liste.mass);
printf("cars %d, Laenge: ", i + 1, liste.length);
}
}
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
wenn er mir die 3 programme schnell programmieren könnte, so kann ich sie besser verstehen
Aus meiner Erfahrung, was so (ehemalige) Informatikstudenten angeht, kann ich sagen, dass das so noch nie funktioniert hat. Es gibt einen Grund, warum es deine Hausaufgaben sind.

Um moment ist das für mich alles Chinesisch aber abgeben muss ich es auf der uni trotzdem
Wenn du dein Studium fortsetzen möchtest, kann ich dir nur ausdrücklich raten, eine andere Haltung zu Hausaufgaben anzunehmen. Sie sind dafür da, dass du was lernst. Wenn du dich jetzt nicht selbst aufraffen kannst diese zu machen und zu lernen, diese zu machen, dann wirst du höchstwahrscheinlich dein Studium bald abbrechen.

Für die übung 2 habe ich versucht anzufangen etwas zu programmieren:
Und woran scheitert es?
 

ikosaeder

Teekannen-Agnostiker
Wenn du versuchst, deinen Code zu kompilieren, solltest du Fehlermeldungen bekommen. Diese sagen dir, was du ändern musst, damit der Code kompiliert. Du kannst die Fehlermeldungen auch hier posten wenn es nicht direkt klar wird.
Wenn ich deinen Code laufen lasse, erhalte ich folgende Ausgabe:
Code:
cars 1, CarID: cars 1, KWatt: cars 1, Masse: cars 1, Laenge: cars 2, CarID: cars 2, KWatt: cars 2, Masse: cars 2, Laenge: cars 3, CarID: cars 3, KWatt: cars 3, Masse: cars 3, Laenge: cars 4, CarID: cars 4, KWatt: cars 4, Masse: cars 4, Laenge: cars 5, CarID: cars 5, KWatt: cars 5, Masse: cars 5, Laenge: cars 6, CarID: cars 6, KWatt: cars 6, Masse: cars 6, Laenge: cars 7, CarID: cars 7, KWatt: cars 7, Masse: cars 7, Laenge: cars 8, CarID: cars 8, KWatt: cars 8, Masse: cars 8, Laenge: cars 9, CarID: cars 9, KWatt: cars 9, Masse: cars 9, Laenge: cars 10, CarID: cars 10, KWatt: cars 10, Masse: cars 10, Laenge: cars 11, CarID: cars 11, KWatt: cars 11, Masse: cars 11, Laenge: cars 12, CarID: cars 12, KWatt: cars 12, Masse: cars 12, Laenge: cars 13, CarID: cars 13, KWatt: cars 13, Masse: cars 13, Laenge: cars 14, CarID: cars 14, KWatt: cars 14, Masse: cars 14, Laenge: cars 15, CarID: cars 15, KWatt: cars 15, Masse: cars 15, Laenge: %
Du solltest ein paar Zeilenumbrüche einfügen.