Spline aus Funktion

Huhn2k

Grünschnabel
hallo,
ist es möglich einen spline über eine mathematische funktion zu definieren?
ich hab eine funktion in der form y=a*x^2 und würde daraus für einen bestimmten bereich von x einen spline erstellen wollen.

danke!

huhn
 

cycovery

Erfahrenes Mitglied
per skript. Spline mit genügend vertices erstellen, dann durch alle durchloopen, bei jedem die funktion auswerten und den vertex entsprechend verschieben.
 

hela

Premium-User
... ist es möglich einen spline über eine mathematische funktion zu definieren?
ich hab eine funktion in der form y=a*x^2 und würde daraus für einen bestimmten bereich von x einen spline erstellen wollen...
Prinzipiell:
Eine spline-Funktion ist eine mathematische Funktion.
Im spline-Polynom ist die quadratische Funktion enthalten. Wenn du also von y=a*x^2 "für einen bestimmten bereich von x einen spline" erstellst, dann erhälts du die Funktion y=a*x^2 als Ergebnis, wenn du in den Randbedingungen alles zulässt.
Alles klar?
 

TOBITULPI

Mitglied
@cycovery
hui, magst du das etwas genauer erklären? Beim skripten fängt nämlich mein Interesse an. Ich bin mir auch nicht sicher ob die Kurve bei sowas nicht arg eckig wird. Die Beziers werden ja auf diese Weise nicht angepasst, oder doch?

Ich habs nicht bis zu Ende durchprobiert, hier aber die "Rough and Dirty" Methode.
http://www.graph8/ ist ein Programm welches Graphen aus Funktionen erstellt. Wenn Du einen PDF writer als standard Drucker installiert hast Deinen Graphen ausdrucken, das PDF in einem Vektorprogramm Deiner Wahl öffnen, Nummern etc. rauslöschen und als *.AI speichern. Deinen Graphen nun in Max importieren und wallah. Ggf. Punkte mergen.

Grüße
Tobi
 

cycovery

Erfahrenes Mitglied
Prinzipiell:
Eine spline-Funktion ist eine mathematische Funktion.
Im spline-Polynom ist die quadratische Funktion enthalten. Wenn du also von y=a*x^2 "für einen bestimmten bereich von x einen spline" erstellst, dann erhälts du die Funktion y=a*x^2 als Ergebnis, wenn du in den Randbedingungen alles zulässt.
Alles klar?

hela: auch wenn das mehr oder weniger korrekt ist, bringt das einen max-user, der durch ein max-spline objekt eine beliebige funktion darstellen will (wieso auch immer..) nicht viel...

tobitulpi: B-splines und Bezier-Kurven werden genauso durch eine endliche anzahl von substebs aproximiert. Wie eckig es wird kommt lediglich auf die Anzahl der vertices an, die du verwendest. Ausserdem kannst du die vertices auf 'smooth' stellen um durch automatisches refinement eine noch bessere aproximation zu erzielen (sofern die funktion keine höher frequenten anteile hat)
 

TOBITULPI

Mitglied
Ups der Link war ja falsch. Googel mal nach Graph8. Die Sicherheitseinstellungen von diesem Server sind anscheinend etwas höher angesetzt, der löscht mir immer das Ende vom Link, ...oder ich bin zu blöd :)

Cycovery Du wolltest die Punkte von Hand verschieben, oder per Skript Max sagen dass er sie an die richtige Stelle schiebt?
 

hela

Premium-User
..., bringt das einen max-user, ... nicht viel...
Das ist mir klar. Ich wollte bloß noch mal sicherstellen, dass spline keine Erfindung von Kinetix oder Autodesk ist. Der erste Beitrag erweckte bei mir diesen Eindruck. Bitte um Entschuldigung, wenn ich damit völlig schief lag. ;-)
 

Huhn2k

Grünschnabel
erstmal danke für die antworten.

von skripten in max hab ich keine ahnung/erfahrung. doch denke ich, dass ich es vielleicht hinkriege das beispielskript von tangens auf meine funktion zu modifizieren.

der vorschlag mit graph8 klingt nicht weniger kompliziert und außerdem bin ich mir nicht sicher, ob ich ein programm mit vektorgrafikunterstützung habe. kann GIMP vektorgrafiken verarbeiten?

was kann ich mir unter einem *.AI-file vorstellen? wenn das aus einer vektorgrafik erstellt werden kann, werden doch da drin sicher fast nur irgendwelche koordinaten/vektoren gelistet sein, oder? mir kam nämlich der gedanke, sowas mit excel o.ä. zu erstellen.