Shortmovie

Ellinar

Mitglied
Ein Shortmovie...

Ungefähres Thema: Geheimagent auf der Flucht!

Szene1: Abwasserkanal
Model (noch ohne bones!)): Geheimagent
 

Anhänge

  • meinbild3_0001a.jpg
    meinbild3_0001a.jpg
    84,2 KB · Aufrufe: 203
  • meinbild2_0001a.jpg
    meinbild2_0001a.jpg
    90,3 KB · Aufrufe: 199

Ellinar

Mitglied
Hier noch 2 Bilder!
 

Anhänge

  • meinbild0001a.jpg
    meinbild0001a.jpg
    104,2 KB · Aufrufe: 164
  • meinbild4_0001a.jpg
    meinbild4_0001a.jpg
    74,8 KB · Aufrufe: 160

birman

Grünschnabel
Hallo Ellinar,

erstmal: Puh, viele große Bilder, mein armes ISDN (bedauer)...

Das Erste was mir auffiel war: Ja, das ist ja alles schön düster aber unglaublich ... unruhig. Entsprechend meine Meinung: Rost und Verfall schön und gut, aber ein bisschen weniger grisseliger Bump wäre der Atmosphäre wesentlich zuträglicher gewesen. Da fände ich kleinere Details schöner:

ich vermisse irgendwie so kleine Ventile an den Rohren, Halterungen, mit denen sie an den (Holz-?)Balken befestigt wurden
auch nicht schlecht fände ich Beschriftungen an den Fässern, Gefahren-Symbole an Rohren und Wänden - von wegen: Achtung heißer Dampf oder so
Wenn es wirklich vertikale Holzbalken sind, da an den Wänden, wie sind die auf den Beton, bzw. an die Bohlen angebracht worden? Mit Uhu? Patex? Silikonkleber?
Wie wäre es, wenn man diese lustigen kleinen Lampen, die dieses atmosphärische Licht erwirken, noch mit ein paar Kabeln verbindet? Realismus pur? Naja, wir wollen uns mal nicht zu weit aus dem Fenster lehnen
meines Wissens nach, werden von der Betonverschalungeinzelelemente gegossen, die dann aneinander gefügt werden - ein paar Kanten könnten also auch hier nicht schaden, bzw. ein paar unterschiedlich fleckige Steine - aber ich war nie beim Kanal oder Tunnelbau - also ist das nur ne subjektive Annahme

Weiter geht's, bis auf das angesprochene viel zu übertriebene Korrosionsgegrissel, gibt es auch kleinere Texturfehler (siehe Texturkante, rechtes unteres Rohr im Charabild). Auch etwas störend finde ich den Plastik-Look des Wassers - da solltest du vielleicht noch mal ein wenig experimentieren. (Vielleicht ein kleineres dafür aber höheres Glanzlicht - und eine leichte Spiegelung?)

Der Chara - ja, steif ist er noch sehr - hat ein recht gut ausschauendes Gesicht - also für einen Agenten. (Warum nur so helle Nasenlöcher?) Das Modelling ist dir also recht gut gelungen - Kompliment. Die Hauttextur ist ein wenig schwach - so vollkommen eben ...

Misslungen - sorry, aber anders kann ich es nicht sagen - ist diese Bump-Pseudo-Falten-keine-Ahnung-Textur des Overalls, sowie die Falten der Hose - die sogar die Knieschoner durchdringen. Die Taschen (-?) an den Schultern sehen sehr ... unbenutzbar aus - weitere Details sind auch ein wenig Schwach ausgearbeitet. Es fehlen Nähte, realistische Falten - bzw. Kniffe, Abnutzungserscheinungen und bis auf die Granaten (-?) und das Schwert

(Schwert? Oha, schon wieder seo ein Held, "der so gut ist, dass er seinen Gegner mit nur einem Schwertstreich tötet, auch wenn dieser 200 Meter von ihm entfernt steht und ihn mit Uzi, Raketenwerfer, Bazooka, Todeslasern und dressierten Eichhörnchen beharkt..." Och, wo sind nur die guten Alten hin, die selbst noch zur Schusswaffe mit Schalldämpfer griffen? Blödes Modekatana...)


ist das Ganze viel zu symmetrisch. Seine gefährlichste Waffe hat unser Geheimagent wohl auch gleich daheim gelassen - oder die Bösewichter haben ihn zum Eunuchen gemacht und er ist deshalb geflohen. In die Hose scheint jedenfalls nicht besonders viel reinzupassen - kann natürlich auch am Schatten liegen...

Sorry dass ich nicht viel gute Haare an der Figur lasse, aber - mir waren Leute die im Halbdunkel von Tunnels und Kanalsitation Sonnenbrillen tragen schon immer irgendwie ... suspekt.

So, das soll es dann aber auch mal langsam mit der Kritik gewesen sein - immerhin wollen wir ja alle den fertigen Kurzfilm sehen, also:

Keep going, Daumen hoch

meine Meinung,

bir
 

Ellinar

Mitglied
Hey birman, vielen Dank für deinen unfassenden Kommentar! War leider sehr viel Kritik, aber ich werde mich bemühen einiges besser zu machen. Also erstens hat der Geheimagent so eine *** Textur weil ich kein Bodypaint habe und ich das nur mit Photoshop nicht hinkriege -.- Woher weiß ich denn wo das Nasenloch genau auf der Textur liegt?! Zu deinen angesprochenen Details: Ich kann nicht alles mit Details vollstopfen, dazu reicht mir meine Zeit nicht und das Bump ist deswegen so extrem, weil ich schonmal ein kleines Movie produziert hatte (480x360 => ohne AA, zu mehr hat mein Rechner leider nicht gereicht), und da kam bei der geringen Auflösung das Bumpmapping garnicht zum tragen. Diesesmal habe ich aber meine Szene soweit optimiert das ich wohl mit 800x600 und GeometrieAA rendern kann. Das reicht wohl, muss genügend :D. Und beim Charakter, wie kann ich denn bitte Kleidung darstellen?! (Bitte nicht mit Chlotilde), ich fand das so schon ganz gut, ok das Displacement ist bei der Hose etwas extrem aber ok...
(Schwert? Oha, schon wieder seo ein Held, "der so gut ist, dass er seinen Gegner mit nur einem Schwertstreich tötet, auch wenn dieser 200 Meter von ihm entfernt steht und ihn mit Uzi, Raketenwerfer, Bazooka, Todeslasern und dressierten Eichhörnchen beharkt..." Och, wo sind nur die guten Alten hin, die selbst noch zur Schusswaffe mit Schalldämpfer griffen? Blödes Modekatana...) Genauso hab ich mir das auch gedacht, das ist wie Blade ;) Und Sonnenbrille weil es draußen brütend heiß ist :p Also ich werde weiter dran arbeiten und meine Ergebnisse berichten... Helft mit mal bitte mit der Kleidung...
 

rsspider

Erfahrenes Mitglied
Hallo gerade entdeckt.

Finde die Tiefenunschaerfe im letzten Bild sehr stimmig. Vielleicht nicht realistisch aber sehr stimmig...

nur mal so, ansonsten fein Arbeit soweit
 

Neue Beiträge