Seilbahn


User123

Mitglied
Hallo,
ich suche nach einer möglichkeit
1. Ein Seil in zu erstellen, dass mit einer betimmten Spannung von Punkt A nach Punkt B geht
2. Ein Gewicht an dem Seil "herunterrutschen" zu lasen, sodass sich das Seil auch dementspechend realistisch verformt.

Ich benutze 3ds Max 2012 und würde mich sehr über eure Hilfe freuen.
 

LRK

Erfahrenes Mitglied
Servus.
Hm, denkbare Lösungen gibt es wohl, allerdings gilt es da im Vorfeld noch einige Fragen zu klären, die mir da in den Sinn kommen:

1. Soll das Gondel-Objekt bei der Reise entlang des Seils einen oder mehrere Pylone passieren oder sich lediglich zwischen zweien davon aufhalten.

2. Sind mehrere Gondeln innerhalb eines Abschnittes zwischen 2 Pylonen unterwegs?

3. Steht in Max 2012 eine Komponente zur Simulation von Physik-Prozessen zur Verfügung, ähnlich wie Reactor in älteren Versionen? (Und beherrscht du diese in etwa?)


Ich habe mir mal erlaubt eine rudimentäre Beispielszene zu entwerfen.seilbahn_rig1.gif

Der Aufbau dieser Szene sieht etwa so aus:
Die Gondel folgt einem einfachen Bogen-Pfad, der zwischen den Spitzen der Pylone positioniert wurde. Die hier unterschiedlich eingefärbten Tragseil-Segmente sind 2 Schlauchobjekte mit null Spannung und Positionsbindung an A, einem Helfer-Dummy der an der Spitze jeweils beider Pylone positioniert ist und B, der Gondel selbst mit verlagertem Drehpunkt. In einem weiteren Arbeitsschritt würden die Schlauchobjekte die gleiche Farbe erhalten und als ein tragendes Seil erscheinen.
Bei dieser Szene ist man natürlich vorerst auf eine Bewegung zwischen den beiden Pylonen beschränkt, andere (komplexere) Lösungen würde ich nach Klärung der obigen Fragen zu erdenken versuchen.

Grüße.
 

User123

Mitglied
Hallo,
Erstmal: Vielen Dank für die Antwort und die Beispielszene.

Genau das was du in dieser Szene dargestellt hast, versuche ich gerade mit 3ds Max 2012 zu realisieren. Da ich jedoch Cinema 4d umsteiger bin habe ich überhaupt keine Ahnung von den Physics in 3ds Max. In der 2012er Version ist Reactor nicht enthalten. Gibt es vieleicht einen Weg sowas auch in 3dsmax 2012 hinzubekommen?
 

LRK

Erfahrenes Mitglied
Hallo,
Erstmal: Vielen Dank für die Antwort und die Beispielszene.

Genau das [...] versuche ich gerade mit 3ds Max 2012 zu realisieren. [...] Gibt es vieleicht einen Weg sowas auch in 3dsmax 2012 hinzubekommen?
Davon bin ich überzeugt. Wenn du dem einfachen Aufbau folgst, wie ich ihn dort oben beschrieben habe, kommst du zu genau diesem Ergebnis ohne irgendwo auf eine Physik-Simulation angewiesen zu sein. Die Frage nach dem Vorhandensein eines Physik-Moduls diente nur der Klärung, ob die Möglichkeit für eine komplexeren Aufbau gegeben sei, den ich eventuell in Betracht gezogen hätte.

Also hier nochmal die Kurzform der Kurzform:
Szene mit Pylonen und "Gondel" erstellen; zwischen den Pylonen einen bogenförmigen Pfad zeichnen, Position des Gondel-Objekts auf den Pfad beschränken (Drehpunktverlagerung beachten), Schlauch-Objekte zwischen Gondel-Objekt und Helfer-Objekten (Dummies) an den Pylonen-Spitzen anbringen (diese passen ihre Lage dynamisch an).

Wenn du wo Hilfe brauchst, meld' dich bitte mit einer genauen Beschreibung des Problems.
Grüße.

Es könnte auch helfen, wenn du die von dir geplante Szene näher beschreibst.