Sehr günstige Angebote für Windows 10 seriös?


Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen…

Technipion

Erfahrenes Mitglied
Hi,
da ich kein Anwalt bin hier der obligatorische Hinweis: Das ist nur meine Meinung und ich kann natürlich keine Garantie für die Richtigkeit geben, also im Zweifelsfall lieber einen Anwalt aufsuchen ;)

Aber jetzt zur Frage: Ich persönlich habe zwei Windows 10 Pro Rechner, und die Lizenzen dafür habe ich für 8€ und 10€ über Amazon bezogen. Ich hatte keinerlei Probleme, die Systeme ließen sich aktivieren und alles läuft seither problemlos. Allerdings kann das auch nur Glück gewesen sein, denn: Amazon ist nur ein Marketplace. Du kaufst die Ware aber immer bei einem der Händler. Und obwohl ich 2 mal das gleiche Produkt bei Amazon gekauft habe, habe ich die beiden Lizenzschlüssel von unterschiedlichen Händlern erhalten. Gut möglich, dass es darunter auch schwarze Schafe gibt.

Also kurz gesagt: Ich hatte keine Probleme. Die Alternative ist halt, sich die Lizenz für mehrere hundert Euro im Windows Store zu kaufen. Ich als Linux-Nutzer sage dazu aber nur: Meh.

Gruß Technipion
 

Sempervivum

Erfahrenes Mitglied
Danke für die Antworten. Ich hatte schon bei chip.de solche Diskussionen über Office-Keys gelesen mit dem Ergebnis, dass es fragwürdig und u. U. illegal ist. Daher war ich verunsichert, ob so etwas bei Windows genau so ist. Aber offenbar gang und gäbe und scheint zu funktionieren, dass solche Keys verwendet werden.
 

Sempervivum

Erfahrenes Mitglied
Habe dann einen OEM-Lizenzaufkleber gekauft mit DVD. Key war nur mit Lupe lesbar, aber Installation und Aktivierung haben problemlos funktioniert. Leider ist dann ein Update fehlgeschlagen mit Fehler 0x800705b4 und der Computer fuhr nicht mehr hoch. Habe dann "Computer zurücksetzen" gewählt und jetzt fährt er wieder hoch. Update meldet "Keine Updates verfügbar". Heißt das jetzt, dass er auf dem neuesten Stand ist?
 

Sempervivum

Erfahrenes Mitglied
Danke für den Hinweis. Ich werde dann noch Mal "Nach Updates suchen" geben und es so versuchen, wenn der Fehler wieder auftritt. Windows ist ganz frisch, weder Firewall noch Virenscanner von Drittanbieter.
Wie sieht es mit Treibern aus? Muss ich da händisch etwas installieren oder hat Windows die integriert?
 

Sempervivum

Erfahrenes Mitglied
Geschafft: "Sie sind auf dem neuesten Stand". Die Updates sind jetzt ohne Probleme durchgelaufen, ohne dass ich intervenieren musste.
 

StormChaser

Mitglied
Dazu vielleicht noch eine kleine Anekdote aus meinem reichhaltigen Fundus (auch, wenn es bei dir jetzt schon alles läuft):
Ich hatte vor einigen Jahren mehrere Windows 8, 8.1 und 10 DVDs samt Keys über ebay bei verschiedenen Händlern gekauft. Ich hatte gezielt auf gewerbliche Händler geachtet, eben wegen der Möglichkeit gefälschter Keys.
Es lief auch alles erstmal sehr gut. Bis mir dann nach mehr als zwei Jahren eine 8er-Version nach Neuinstallation nicht mehr freigeschaltet wurde: Der Key war gesperrt, der Händler verschwunden und fast 50 Euro futsch.

So kann es auch gehen. Leider.
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Interessant. Lässt sich Windows dann noch mittelfristig lange benutzen? Oder kann dein PC von heute auf morgen unbrauchbar werden?
 

StormChaser

Mitglied
Gute Frage, die ich leider (oder zum Glück) nicht beantworten kann.
Die gesperrte Version bzw. der Key war nicht mehr zu verwenden, um die Aktivierung durchzuführen.
Ob die Prüfung und Sperrung seitens Microsoft erfolgt, wenn man einfach online ist mit einer bereits aktivierten Version, kann ich ebenfalls nicht beantworten. Ich meine, die Sperrung erfolgte nach einer Neuinstallation (hatte ich damals noch relativ oft gemacht) und dem Versuch, die Aktivierung durchzuführen.
Das müsste man vielleicht mal in einem Windows-Forum (oder hier in einem Windows- Thread?) in Erfahrung bringen.
 

werner_sg

Erfahrenes Mitglied
Wenn nochmal jemand die selbe Frage hat :)
Es gibt bei Ebay OEM Keys für alle möglichen Windows Produkte und Versionen, welche zu 99% alle auch funktionieren, sicher auch bei Amazon und Co die habe ich aber noch nicht getestet.
Ich bediene mich nur dort, es ist auch schon mal vorgekommen das einer aus einem Satz nicht funktionierte, habe aber bisher mit keinem Anbieter Probleme gehabt eine Lösung zu finden.
Jetzt der Haken an diesen OEM Keys, ja es gibt einen;)
Sollte es mal Notwendig sein das System auf einem neuen Board zu betreiben ist eine erneute Aktivierung nur mit dem Erwerb eines weiteren Keys möglich. (Ausnahmen bestätigen die Regel)
Microsoft sagte mir dazu " Da es sich um einen OEM Key handelt ist für eine Rückstellung des Keys der OEM Distributor zuständig" Also es ist bei diesen Keys nicht Möglich bei Microsoft anzurufen denen zu erklären man hat das Board gewechselt und braucht eine Manuelle Aktivierung.
Aber bei den wirklichen geringen Kosten von 3-5€ für einen Key, solte das kein Problem darstellen, holt man sich einfach einen neuen spielt den ein und hat sein System wieder Aktiviert.

Bei Office Produkten sieht es wieder etwas anders aus auch rechtlich, das Aufteilen von VolumenLizenzen etc. ist von Microsoft nicht zulässig, daher ist hier die Anzahl der gesperrten Keys höher, auch kann es vorkommen das Ihr das Produkt aktiviert habt und irgendwann nach einem Update geht es nicht mehr weil euer System bemerkt hat das der key mitlerweile gesperrt wurde.

Das Passiert bei einem Windows Key nicht da er ja zum erstellen eigenständiger Systeme geschaffen wurde, und halt nur günstiger als OEM Key an System Builder abgegeben wurde, und wer dann halt mal 10.000 Keys bei Microsoft bestellt bezahlt halt einiges weniger, so das man diesen dann selbst für unter 3 € noch Gewinnbringend weiter geben kann.:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen…