Script macht genau das Gegenteil...

schutzgeist

Erfahrenes Mitglied
Nachdem ich nun ASP lernen muss/sollte/darf/wie auch immer, dacht ich mir, ich bastel zur Übung mal ein kleines Gästebuch.
Soweit sogut...
Nun hab ich folgendes Script, das mir die URL (wenn keine in der DB vorhanden) ausgeblendet werden soll:
Code:
<% If (gbook.Fields.Item("URL").Value) <> "" Then %>
      <a href="<%=(gbook.Fields.Item("URL").Value)%>" target="_blank">URL</a> 
      <% End If %>

So, und das rot markierte stellt mein Problemchen dar...
Nach meiner (mehr oder weniger logischen :confused: ) Denkweise heißt das doch dann, dass wenn er nichts in dem Feld findet, also <>/ungleich, die URL ausgeblendet werden müsste...
Es wird auch ausgeblendet, aber nur die, in denen Einträge vorhanden sind... die leeren Felder bleiben stehn :eek:
Dann dacht ich mir, ich dreh das ganze einfach um (wenn er schon das Gegenteil macht) und ersetze <> durch =..
Aber dann zeigt er keine einzige URL mehr an... :(

Wo liegt mein Denkfehler?
 

schutzgeist

Erfahrenes Mitglied
Ok, scheint doch etwas 'anders' zu sein :mad:
Er sucht sich einfach nen Wert zu nem Datensatz und gibt in aus oder nicht... bzw. selbst wenn was drin steht, tut er so, als wäre nichts da..

Versteht mich noch jemand? :confused:
 

Luzie

Erfahrenes Mitglied
Hi

Du kannst den Vergleichoperatoren wie folgt deuten

wenn URL ungleich nichts dann
Anzeige URL
ende

Das ungleich bezieht sich auf den nachfolgenden String.
<> (ungleich) "" nichts!

Also, nur im Fall, wenn was da ist, dann wird was angezeigt.

Du könntest auch wie folgt abfragen

<> "13"

dann würde alles angezeigt, was nicht 13 ist.
 

schutzgeist

Erfahrenes Mitglied
Huch, mein Script war sogar richtig...
Hab den Fehler gefunden. Lag daran, dass ich dem Feld in der Tabellen den Felddatentyp 'Hyperlink' und nicht 'Text' zugewiesen hab :rolleyes: