Schreiben in der dritten Person?


dodo123

Mitglied
Hi @ all,

bin gerade auf diesen sehr interessanten Link gestoßen.

http://www.blogtrainer.de/2009/02/12/reden-und-schreiben-sie-von-sich-selbst-in-der-dritten-person

Mich würde mal eure Meinung zu dem Thema interessieren. Ich sehe es zum Beispiel immer wieder, dass sich Webdesigner auf ihren Portfolio-Sites häufig in der dritten Person beschreiben. Beim Lesen solcher Texte habe ich immer das Gefühl, als hätte der Verfasser versucht durch die (scheinbare?) Seriosität der dritten Person seine eigene Usicherheit zu kaschieren. Dagegen finde ich Texte in der ersten Person viel ansprechender und habe das Gefühl, dass hinter einem solchen Text ein echter Mensch steckt. Gerade auch im Bezug der Kundenkommunikation würde mich mal eure Meinung interessiern.

Frohes neues Jahr an alle.
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Hallo!

Hmm, SEO könnte ein Grund sein..... der Search-Bot stolpert dadurch häufiger über den Namen.

Was ich davon halte?
Wichtigtuer! ;)
Wer wirklich gut ist, der braucht nicht über sich selbst (in der 3. Person) zu schreiben und so tun als wäre es die Meinung anderer.
Wenn es wirklich etwas über die Person zu schreiben gibt, dann machen es andere Leute schon.

Gruss Dr Dau
PS: guten Rutsch. *plop* :D
 

spieleentwickler

Grünschnabel
Hallo,

Ich weiß nicht ob SEO der wirkliche Grund ist, da der Wettbewerb um den eigenen Namen normalerweise nicht sehr hoch ist.
Wer wirklich gut ist, der braucht nicht über sich selbst (in der 3. Person) zu schreiben und so tun als wäre es die Meinung anderer.
Dem kann ich nur zustimmen.

LG

Spieleentwickler