Schachbrett


Der_Crazy

Mitglied
Nachdem so gut wie jeder früher oder später einmal ein Schachbrett macht mach ich das aus.
So sieht es bis jetzt (ca 1 Stunde) aus.
Ich hoffe ihr könnt mir einige Tipps geben, wie ich es besser machen kann.
Sind die Farben zb Ok? Oder wäre es besser Feldern und Figuren jeweils die gleichen zuzuordnen?
Naja hoffentlich erkennt man etwas. Mir wurde nämlich schon einige Male gesagt, dass meine Bilder zu dunkel sind, liegt warscheinlich daran dass mein BIldschirm zu hell eigenstellt ist...

mfg
 

Anhänge

MFC openGL

Erfahrenes Mitglied
Okey, ich sage erstmal was mir gefällt :
- die Idee


und nun was mir nicht gefällt :
- der ganze rest *sorry, aber ich sag auch wieso...*

Also, zunächst mal sind die Figuren nicht synchron aufgestellt, gerade oben sieht man das sehr deutlich das dort ne Welle drin ist. Dann ist das Brett viel zu dunkel, und die Quadrate im Schachbrettmuster sind, so sieht es zumindest aus, durch schwarze Zusatzlinien getrennt (vollkommen realitätsfern)
Die Läufer Figur sieht aus wie aus einem billigen Plastikspiel
Um auf das Brett ansich zurückzukommen, da ist rechts so ein weißer schreifen, zwischen dem letzten Feld und dem vorletzten ! Zudem sieht das brett voll ungleichmäßig aus, weiß jetzt nicht ob das geplant war das die Felder unterschiedlich hoch sind, aber wenn du sowas machst dann nicht in dieser Art und weise, vorallem nicht das man zunächst denkt das es ein Fehler ist, sondern so das man denkt es sei gewollt (Licht und Schatten würden das besser zeigen)

Das sollte aber jetzt kein Post sein um dich runterzumachen, sondern um dich zu ermutigen das weiter zu machen... denke da kommt noch was ! Wünsche weiterhin viel Spass ;)
 

zioProduct

Erfahrenes Mitglied
Huhu, ich find die Idee auch nicht schlecht, auch wenn sie sehr beliebt ist :)

Aber: Zu dem weissen Streifen: Ich denke das dort deine (womöglich einzige?) Lichquelle, an denn Blöcken des Schachbrettes zu Vorschein kommt. Ich hab zwar von Anfang an gesehen, das du dein Brett Asymetrisch machen willst, sprich verschieden Hoch mit verschiedenen Abständen in der Breite etc, doch muss ich MFC Recht geben, wenn du sowas machst, versuch mit richtigem Licht die Effekte zu zeigen. Bei den Spielfiguren will ich sagen, das ich MFC Recht geben muss :suspekt:

Ich weiss ja nicht wie lange du schon mit C4d Arbeitest, aber kann es sein, das alle deine Bilder zu dunkel finden, weil du einfach noch keine (oder nur ganz wenig) Ahnung von Beleuchtung hast? Ich glaube dir nicht, dass diese Beleuchtung absicht ist, sondern einfach, dass du es noch nicht besser kannst. Hier auf der Page gibt es n Paar gute Tuts zu dem Thema, schau dir die mal an, und beleuchte danach deine Szene nochmals.

so long
ziop

PS: Go ON! ;)
 

MFC openGL

Erfahrenes Mitglied
Wäre schneller gewesen du hättest mir einfach zugestimmt, Zipo ;)

Sehe das aber genauso, denke mit der richtigen Beleuchtung ohne eigendlich am Rest was zu ändern, kann man das direkt besser erkennen das die Felder so asymetrisch sein sollen. und dann kommt mit ein wenig Schatten das ganze auch viel besser rüber...

Würde mich also erstmal auf die Beleuchtung stürzen, dann auf die Schatten, und erst wenn das fertig ist auf die Figuren und den Rest ;)

Und immer schön Fortschritte zeigen ;)

lg

MFC
 

Der_Crazy

Mitglied
Danke mal für die Tipps.
Zu ein paar Sachen will ich aber trotzdem was sagen:
Also die angesprochene weiße Stelle kommt davon, dass einen Frensel Shader mit drinnen hab und unterhalb des "Brettes" eine Lichtquelle hingegeben hab (sollt eigentlich mit volumetrischem Licht sein aber die Renderzeit war mir dann zu hoch ^^).
Ja bzgl realitiätsfern. Ich hatte nie vor eine realistisches Schachbrett zu machen darum auch kein richtiges Feld, sondern nur Würfel, die verschieden hoch plaziert sind. Darum sehen die hinteren Figuren auch etwas asymetrisch aus. Sie sind in wirklichkeit aber genau auf einer Linie nur eben unterschiedlich hoch.
Bei den Läufern bin ich genau eurer Meinung.
Und die Beleuchtung besteht bis jetzt aus 3 Lichtquellen (eine mit weichen Schatten) einer Kugel (für HDR) und einem Umgebungsobjekt (für Nebel). Könnt ihr mir da vllt noch ein paar konkrete Dinge sagen die ich verbessern soll? Härtere Schatten, andere Position der Lichter, ...

Wie gesag danke schon mal und keine Sorge ich übersteh die Kritik schon ^^
mfg
 

MFC openGL

Erfahrenes Mitglied
Also um das klar zu stellen, ich habe von solchen Programmen sogut wie 0 Plan ;) Sehe das nur als Betrachter.

Würde aber die ganze Umgebung einfach heller machen, evtl links ne kleine Tischlampe und ne Schachuhr darunter... Einfach heller, so dass man sehen kann das die Blöcke unterschiedlich hoch sind. Wenn du das gemacht hast, kann das Auge auch verstehen wieso die Figuren asymetrisch stehen, und dann ist das auch okey. Aber z.Z siehts so aus, als ob die Blöcke eine Ebene bilden (auf den ersten Blick gesehen) und dann denkt man sich natürlich das die Figuren vollkommen falsch stehen.

Also mein Rat -> Licht ! von oben evtl etwas, und seitlich (z.b. durch ne Lampe oder ne Kerze oder so)... dann einen eher harten Schatten durch das Licht der Lampe werfen lassen, so das man sieht das die Blöcke unterschiedlich hoch sind.

Und dann den Fortschritt zeigen ;)

Gruß

MFC OpenGL
 

zioProduct

Erfahrenes Mitglied
Als ich mich noch mit 3D befasst habe(war nicht wirklich gut, mein Gröster erfolg war ein Affenkopf) hab ich meine Werkstücke immer in einen weissen Würfel gepackt, welchen ich dann ausgeleuchtet habe. So ist die Umgebung schön hell, schatten etc kommen gut zur Geltung und wenn man es kann, läuchtet man den Würfel wie einen Raum mit HDR aus, und das ganze sieht noch besser aus. Aber wie gesagt, ist geschmackssache. Aber ein Objekt einfach in der freien Welt des Editors zu haben, und dort ein wenig zu bescheinen, finde ich fast verschwendung der Lichter, weil das Licht trotzdem, dass es da ist, verschlungen wird, von der nichtvorhanden Umgebung, sprich dem Schwarz des Editors.

Ich such mal meinen Affenkopf, wenns den denn noch gibt :)

Edit::

http://mitglied.lycos.de/zioproduction/finalcut.jpg

Hier mein Affenkopf, wie gesagt nicht bewerten, ist echt schlecht, gegen Schluss war ich relativ gut im Moddeln, hab nen Oberkörper gemacht, abr den find ich wohl nimmer :) Auf jeden siehst du wie ich das mit der weissen "Kiste" meine, meine Ausleuchtung ist zwar auch relativ schlecht, aber immerhin erkennt man was und es ist nicht so Dunkel :)
 
Zuletzt bearbeitet:

MFC openGL

Erfahrenes Mitglied
http://mitglied.lycos.de/zioproduction/finalcut.jpg
Hier mein Affenkopf, wie gesagt nicht bewerten, ist echt schlecht,
*nickt*
gegen Schluss war ich relativ gut im Moddeln,
*aufhört zu nicken und verdutzt schaut*
hab nen Oberkörper gemacht, abr den find ich wohl nimmer :)
Glück gehabt *denkt*
Auf jeden siehst du wie ich das mit der weissen "Kiste" meine, meine Ausleuchtung ist zwar auch relativ schlecht, aber immerhin erkennt man was und es ist nicht so Dunkel :)
Ne, is klar Zipo... Meine armen Augen ;-]
 

smileyml

Tankwart
Premium-User
Hallo,

du hast geschrieben, dass du mit 3 Lichtquellen und HDRI beleuchtest. Wenn du den Lichtquellen nicht gerade negative Energie gegeben hast und ein schwarzes HDRi genommen hast, sollte es wesentlich heller sein. Du weißt schon das du bei C4D den Advanced Renderer brauchst um mit HDRI's arbeiten zu können...?
...und das du bei den Rendereinstellungen Global Illumination anschalten mußt, um dann z.B. mit Radiosity zu rendern?

Ich glaube du solltest im Handbuch und im Forum mal schauen wie man mit HDRI richtig umgeht - Stichwort: HDRI-Rendertest.

Grüße Marco
 

Der_Crazy

Mitglied
Ja keine Angst ich hab AR und das HDRI hab ich eigentlich nur für die Spiegelung eingesetzt darum erhellts auch nicht die Szene. Auserdem kann es gar nicht heller sein, weil ich ja einen schwarzen Nebel ab einer Distanz von 8000 glaub ich hab.
Aber trotzdem danke für den Hinweis.

mfg
 

Neue Beiträge