Remotedesktopverbindung - Client "blind"

Arananka

Enthusiast
Moin, moin.
2 Desktop PC mit Windows Ultimate 64.
Beim Herstellen einer Remotedesktopverbindung über Internet (auch erfolglos probiert: Verbindung über LAN) schaltet der Client sofort auf die Benutzeranmeldung um und teilt dort nur mit, dass eine Verbindung zu Gerät XYZ besteht ("[Benutzername] Remote angemeldet von [Servername]"). Client hat also keinerlei Kontrolle mehr. Das ist aber sinnlos, da mir der Clientbetreiber etwas zeigen möchte, was er nicht erklären, und schon gar nicht lösen kann. Dazu muss ich aber erstmal sehen, wo er hin will.

Unter XP Pro ging das. Client zeigt mir seine Vorgehensweise. Dann teile ich ihm mit, dass ich die Kontrolle übernehme und mache es vor/anders/richtig. Nur finde ich unter Windows 7 Ultimate 64 nicht, wie ich die Einstellungen vornehmen muss, um wieder diesen Status der Gegenseitigkeit zu bekommen.

Das ist dann auch meine Anfrage hier.
 

Zvoni

Erfahrenes Mitglied
TeamViewer installieren.
Ich bin lokaler Admin bei uns in der Niederlassung, mit über 20 PC's.
TeamViewer auf alle Rechner drauf, und Ruhe ist.
Kannste Remote steuern, oder eben auch per Remote-Meeting nur zuschauen, ohne drauf zugreifen zu können.
Funktioniert im LAN sowie auch übers Internet