[QUIZ#2] Polnischer Taschenrechner


zerix

Hausmeister
Moderator
#23
Da ich leider nicht soviel Zeit hatte, konnte ich leider nicht alles umsetzen. Die Erweiterung mit dem Variablen fehlt, sonst ist eigentlich alles umgesetzt.
Ok, ich habe jetzt nicht so viele RechenOperationen implementiert, aber diese lassen sich leicht hinzufügen, ohne den restlichen Code anzufassen.

MFG

Sascha
 
#27
So ich habe vorhin mal die abgegebenen Beispiele ins Diskussionsforum verschoben. Wie man sehen kann, viel diesmal die Beteiligung etwas geringer aus. Würde mich freuen, wenn ihr vielleicht erläutert, damit wir die nächste Quizaufgabe wieder attraktiver gestalten können.

Möchte dazu aber auch noch anmerken, dass ihr euch ohne weiteres zu den Quizaufgaben austauschen könnt. Euch steht dazu dieses Diskussions-Forum zu verfügung, das private Nachrichtensystem des Forums (wenn ihr nicht alles öffentlich Preisgeben wollt ^^), und natürlich könnt ihr euch gerne in unserem Chat zu kleinen Diskussionsrunden verabreden. Es gäbe dazu auch den #coding Channel.

Viel Spass beim Durchsehen der Abgaben. :)
 

Chumper

Erfahrenes Mitglied
#28
Ich persönlich favorisiere, dass zu dem Quellcode auch ein Beispiel folgen sollte.
Also für PHP evt. ne Seite, wo man es testen kann und für sonstige Lösungen (in meinem Fall interessiert mich die C-Lösung) ein kleines Programm.
Denn ich bin ganz ehrlich nur durch das durchgucken des quellcodes kann ich mir das alles nicht ganz erklären, zb. die Java-Lösungen.

Auch wenn überall dieselben Ausgaben herauskommen sollten.
 
#30
Schade, ich bin leider selber nicht mehr dazu gekommen meine Lösung in Haskell noch etwas aufzuräumen und abzugeben. Dafür hab ich jetzt ein selbstgeschriebenes flexibles Framework zum Schreiben von beliebigen Parsern in Haskell ;) Mal sehen, vielleicht kann man das ja in einer zukünftigen Quizaufgabe ganz zufällig wiederverwenden ;-)
 

zeja

Erfahrenes Mitglied
#32
Ja Haskell ist schon cool. Nur nach einem Semester Haskell Programmierung ohne nebenbei was mit Java gemacht zu haben kommt einem in Java alles soooooo lang vor ;)

Ich hab übrigens für meine Implementierung auch einen Parsergenerator verwendet.
 
#33
Hihi,

Ja Haskell ist schon cool. Nur nach einem Semester Haskell Programmierung ohne nebenbei was mit Java gemacht zu haben kommt einem in Java alles soooooo lang vor
Jo die Gedanken kommen wir auch jedesmal wenn ich mal kein Scala verwenden darf und wieder Java machen muss... ;-)

Java is so 2k...

Hab dein Beispiel mit ANTLR gesehen :) Vielleicht ein wenig overkill, aber schönes Beispiel.

Gruß Tom
 
#34
cool :) Kannst du vielleicht mal eine kleine Einführung zu Haskell geben?
Beispielsweise im Codestalk oder deinem Blog?
Ich glaub das können andere besser als ich ;) A Gentle Introduction to Haskell 98 ist ganz nett, arbeite mich da selber grade durch. Haskell bietet ein paar ziemlich coole Features, wie z.B. Pattern Matching (gibt es ja auch in Scala, was ich gesehen hab), Lazy Evaluation, List Comprehensions (kennt man vielleicht schon von Python), Type Inference... wer sich noch nie eine funktionale Programmiersprache angeschaut hat, dem kann ich Haskell nur wärmstens empfehlen.

Übrigens: es gibt einen fertigen "Parser Combinator" namens Parsec, mit dem man Grammatiken direkt in Haskell beschreiben kann. Wäre für diese Aufgabe sicher auch ganz nützlich gewesen :)
 
Zuletzt bearbeitet: