[QUIZ#16] Lisas Ableitungen

bEndR

Grünschnabel
Hi Leute,

ich kann mit Freude sagen in diesem Forum beigetretten zu sein. Vorraus gesagt, ich bin eigentlich durch das 3D Modelling hier gelandet. Doch ich war nach den ersten paar Minuten so erstaunt wie weitreichend ihr seid.:):):)

So nun zum eigentlich Thema:
1. Ist die Beschränkung mit den ganzrationalen Funktionen geltend?
2. Ist eine Begrenzung des Grades der Funktion gegeben oder eher optional?
 

OnlyFoo

Erfahrenes Mitglied
Hi Leute,
So nun zum eigentlich Thema:
1. Ist die Beschränkung mit den ganzrationalen Funktionen geltend?
2. Ist eine Begrenzung des Grades der Funktion gegeben oder eher optional?

Also ich würde sagen:
1. Mach was du kannst und wozu du Lust hast. Fang erstmal mit ganzrationalen Funktionen an, und wenn du möchtest bau halt noch beliebige andere Ableitungsregeln ein. Das ganze hier ist ja kein Wettbewerb in dem die Regeln 100% fest gelegt sind.
2. im Sinne von 1. seh ich das erstmal als optional, aber wenn es dir das Erreichen einer Lösung einfacher macht, dann begrenz den Grad der Funktion.

Viel Spaß noch!... oh und ich sollte ins Bett, es ist schon wieder spät!
 

Yaslaw

n/a
Moderator
Hu, das ich ableiten musste ist schon sooooo lange zurück. Mal schauen ob ich noch Lust kriege mich wieder in die Materie hinenzudenken...
 

enne

Mitglied
Hi,

also bei mir sieht's schlecht aus... hab leider momentan wenig Zeit und ich müsste mich auch erst wieder in das Thema einarbeiten...
ich weiß nicht ob es mir bis Samstag noch reicht....
 
Hallo,

kleiner Zwischenstand von mir: meine C++-Implementierung kommt mit gebrochenrationalen Funktionen klar und das soll auch erst mal reichen. Was mir noch nicht gefällt ist mein OO-Entwurf an sich und das noch ausbaufähige Vereinfachen von Ausdrücken. Den Parser müsste ich auch noch überarbeiten, da dieser momentan alles rechtsassoziativ parst. Mal sehen ob ich das bis zum Abgabetermin noch hinbekomme. Hier mal ein Demolauf:
Code:
expr> 5*a^2 + b
var> a
< 5*2*a
expr> 5 * (3*x+a)^2
var> x
< 5*2*(3*x+a)*3
expr> (x^3+2*x^2+5)/(a*x+b)
var> x
< ((3*x^2+2*2*x)*(a*x+b)-(x^3+2*x^2+5)*a)/(a*x+b)^2
expr>
Bye

Grüße,
Matthias
 

OnlyFoo

Erfahrenes Mitglied
Das sieht doch schonmal gut aus! :)

Bei mir siehts momentan so aus:
Code:
olli@desktop:~$ python derive.py "5*x^2+b"
   f(x) = 5*x^2+b
        = x^2*5+b

  f'(x) = (2)*x^(2+-1)*1*5+x^2*0+0
        = x*2*5
        = x*10

olli@desktop:~$ python derive.py "sin(x+b) * a^ln(x^2)"
   f(x) = sin(x+b)*a^ln(x^2)

  f'(x) = cos(x+b)*(1+0)*a^ln(x^2)+sin(x+b)*ln(a)*a^ln(x^2)*((2)*x^(2+-1)*1)/x^2
        = cos(x+b)*a^ln(x^2)+sin(x+b)*ln(a)*a^ln(x^2)*(x*2)/x^2

olli@desktop:~$ python derive.py "sin(5*x^2)"
   f(x) = sin(5*x^2)
        = sin(x^2*5)

  f'(x) = cos(x^2*5)*((2)*x^(2+-1)*1*5+x^2*0)
        = cos(x^2*5)*x*2*5
        = cos(x^2*5)*x*10
 

Codefan

Grünschnabel
Ich nehme zum 1. Mal an diesem Coding Quiz teil.

Bei mir sieht es bisher so aus (nur ganzrationale Funktionen, mit Parameter zusätzlich im Faktor der Variable)

Funktion: 5 * a * x^3 + 3 * b * x^1 + 2
Variable: x

f(x) = 5 * a * x^3 + 3 * b * x^1 + 2

f'(x) = +15 * a * x^2 +3 * b

 

OnlyFoo

Erfahrenes Mitglied
So Jungs, die Zeit ist zuende, ich hab die reichlichen Abgaben mal ins Diskussionsforum verschoben!
 

Alexander Schuc

crazy-weasel
Eine weitere, bissl verspätete Abgabe von enne gabs noch. Diese gibts nun auch im Diskussionsforum.

Ich selber hab in den letzten beiden Wochen leider keine Zeit dafür gefunden. :/