Programmieren und Browsergame entwickeln

Gero Nimo

Grünschnabel
Hey Leute,

Ich bin gerade dabei paar neue Dinge in der Webentwicklung zu lernen. Um das Lernen interessanter und nachhaltiger zu gestalten bin ich deswegen nun auf der Suche nach weiteren Mitentwicklern, die etwas neues lernen wollen (backend, frontend, design), um ein Team aufzustellen, damit wir gemeinsam während des Lernens auch ein größeres Browsergame entwickeln. Learning by doing! Ich selber programmiere schon 5+ Jahre.

Einerseits kann man die Theorie gleich praktisch gemeinsam in Gruppe anwenden, Spaß haben, bei Problemen aushelfen, Erfahrungen und Tricks austauschen und andererseits auch etwas Kreativität bei der Entwicklung des Browsergames an den Tag legen. Es werden keine Programmierer/Designer gesucht um ein fertiges Konzept einfach nur noch stupide zu implementieren, sondern jeder bekommt auch die Chance sich am kreativen Prozess der Spielweltgestaltung zu bestimmten Teilbereichen einzubringen um somit die Welt anhand eigener Ideen mit Leben zu füllen. Die Entwicklung wird modular gestaltet, damit sich jeder wöchentlich die eigene eingesetzte Zeit selber einteilen kann.

Geplante Technologien:
  • Backend: Java EE (später auch Spring), NodeJS, PostgreSQL/MongoDB/CouchDB
  • Frontend: HTML5, JavaScript, jQuery, Bootstrap
  • Designer: ffa
  • Kommunikation: github, discord, google docs

Eine jede Reise fängt mit einem ersten kleinen Schritt an. Damit zumindest die Richtung klar vorgegeben ist, folgt hier ein grober Umriss der Idee und des Projektes .
Es soll ein klassisches Browsergame (client-server) mit einer Karte, Startposition, vielen Tabellen, Rohstoffen, Gebäuden und Einheiten zum Bauen sein. Also nichts revolutionäres. Aber jetzt kommt das Interessante
smile.gif

Die Browsergame Welt ist in der Hardware (zum Teil auch Software) eines Computers angesiedelt. Eben ein Computer mit einer CPU, Speicher, Strom, Transistoren, Bussen, Bit&Bytes, Maschinensprache, Programmen, etc. Es gibt keine Ritter, Panzer oder Raumschiffe, sondern die Elemente aus der Computerwelt (vor allem Informatik) sind die Bausteine der Spielwelt.
Neben dem Ausbau der “Basis” (Speicherstelle) und Erstellen von Einheiten soll es durch eine Geschichte und sinnvolle Spielinhalte in dem Spiel um mehr als nur “zerstöre deine Mitspieler und mehr Punkte zu haben” gehen. Da wird mehr Tiefgang und Substanz vorhanden sein, so hoffe ich zumindest. Um die eigenen konkreten Ziele im Spiel zu erreichen und um mehr Einfluss zu erhalten, sollte der Spieler sinnvoll mit Ressourcen (z.B. CPU Rechnungszeit, Strom, eigener Anteil am RAM, etc) umgehen können. Weiters gilt es sich gegen feindlich gesinnte Mitspieler oder Elemente des Systems (innenleben des Computer) durchzusetzen. Somit gibt es neben etwas Spaß auch hoffentlich etwas Neues Wissen. Je kreativer und umfangreicher umso mehr wird man wohl bei der Implementierung gefordert. So ein Browsergame verlangt nach vielen Technologien.

Wer die notwendige Motivation hat bestimmte (Programmier)Fertigkeiten zu verbessern, in bestimmte Gebiete tiefer eintauchen und die notwendige Zeit aufbringen möchte, der kann sich gerne über PM oder hier im Thrad melden.
 

Gero Nimo

Grünschnabel
update:

Die Entwicklung werden wir in Module (mehrere Wochen Aufwand) und kleine Tasks (paar Stunden Aufwand) aufteilen. Somit kann sich jeder mit der Thematik beschäftigen, die ihm/ihr gerade zusagt und die eigene eingesetzte Zeit selber einteilen.
 

PierreDole

Grünschnabel
Neben dem Ausbau der “Basis” (Speicherstelle) und Erstellen von Einheiten soll es durch eine Geschichte und sinnvolle Spielinhalte in dem Spiel um mehr als nur “zerstöre deine Mitspieler und mehr Punkte zu haben” gehen.
Ich möchte dich nicht demotivieren, aber genau das ist doch die Motivation der Meisten, die MMOs spielen. Da kannst du noch so viel Tiefe einbauen, es wird immer einen "harten Kern" geben, der alles und jeden plätten will. Das wiederum raubt den anderen den Spaß an der Spieltiefe.
 

Neue Beiträge