Problem mit Midi Datei Format

Orbit

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

Hoffe mal das thema passt hier rein, sonst einfach solange rumschieben bis es passt:)

ich arbeite im Moment an einigen Midi Tools und habe dazu natürlich den Midistandard aus verschiedensten Quellen zusammengewurschtelt.
Meine Programme kamen bisher mit allen Dateien zurecht, egal welches Programm sie erstellt hat und schaffen es auch Dateien zu schreiben die von allen anderen progs gelesen werden können.
Bis heute.. da hab ich eine Datei versucht zu öffnen und folgende Sequenz hat mein Programm net verstanden:
Code:
B1 79 01 83 60 07 32 00
Meine Deutung wäre:
Code:
B1 79 01
Controler 79 auf 1
Code:
83 60
Nun müsste eig ein deltatime kommen; würde auch Sinn machen denn nach 60 wäre das dt beendet (1 Bit 0).
Aber jetzt kommt:
Code:
07 32 00
Hä?
Was soll denn das für eine komische Midi Nachricht sein?
Man müsste sie ja mit
Code:
07 32
Als Event und folgendem DeltaTime lesen.

Da alle anderen progs die Datei verstehen denke ich mal der Fehler liegt bei mir?

LG,
Orbit
 
Zuletzt bearbeitet:

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Ich kann damit völlig falsch liegen, aber in den MIDI-Standards steht 0XBn 79 w für Controller Reset, da ist kein dt nötig..?!

mfg chmee
 

Orbit

Erfahrenes Mitglied
Hallo chmee,
danke für deine antwort!

Gibt es tatsächlich ControlChanges oder andere MidiEvents bei denen kein dt folgt? Ich hab bisher überall gelesen dass alle events durch eine dt getrennt werden, kann halt 0 sein. Aber ein Byte müsste da doch immer sein...

LG
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Und macht es denn Sinn, wenn es zwei Befehle sind? (Ich bin leider nicht mehr so firm in Sachen MIDI)

B
1 79 (Reset) 0 (dt?)
UND
1 83 60 07 32 00 (Note off mit release?)

mfg chmee
 

Orbit

Erfahrenes Mitglied
Hi,

würde natürlich eigentlich Sinn machen, aber so wie ich es verstanden habe kommen immer 2 Bytes hinter den controller, egal wieviele datenbytes genutzt werden.
Kann natürlich sein dass ich mich irre und es ausnahmen gibt, dann würde mich allerdings wundern, dass es andere controllchanges gibt die das zweite datenbyte liefern aber nicht nutzen.

Semantisch ließe sich allerdings über den sinn des noteoffs streiten, da die sequenz immer recht am anfang der tracks erscheint (keine noteons vorher).

mfg,
Orbit