Post Production Plugin für Maya - Mental Ray - (DOF)

winniban

Grünschnabel
Liebe Community,

ich grüße Euch alle recht herzlich.
Mein Name ist Peter Salziger und ich schreibe gerade meine Masterarbeit an der Technischen Hochschule Mittelhessen zu dem Thema "Integration von Post Production in Maya Mental Ray".

Die wissenschaftliche Frage, mit welcher ich mich zurzeit beschäftige, handelt davon, ob man Post Production mit der 3D Production vereinen kann.

Also kurz gesagt:
- Kann man z.B. Adobe After Effects mit Autodesk Maya vereinen?
- Macht dies Sinn?
- Kann man mit diesem Konzept Zeit sparen?
- In welchen Anwendungsfällen erhält man Vorteile?

Um diese Frage beantworten zu können, habe ich ein Plugin (Prototyp) für Maya Mental Ray entwickelt, welches eine kleine After Effects ähnliche Umgebung in Maya bereit stellt.
Man kann mit diesem Plugin 2D-Filter an den Renderprozess anhängen und das Renderergebnis direkt im Render View bearbeiten (so als ob man sich in After Effects oder z.B. Photoshop befinden würde).

Implementiert habe ich zuerst einmal zwei Color Correction Filter und einen Depth of Field Filter. Alle drei Filter arbeiten auf 2D Basis und sind sehr schnell.

Die vorgenommenen Optimierungen lassen sich zudem direkt in den Renderprozess(auch Batch-Rendering) integrieren.
Das bedeutet ganz abstrakt gehen: Im Grunde genommen bräuchte man keine Post Production Software mehr.

Videos sagen mehr als Worte, deshalb habe ich das ganze einmal ausführlich mit einem Screencapturing aufgenommen und erläutere das Thema, während ich direkt mit dem Plugin arbeite.

http://www.youtube.com/watch?v=zhaZsgGWVtM (circa 15 Minuten auf Youtube, wer das Plugin direkt in Aktion sehen möchte, ohne theoretische Diskussion zu Beginn, schaltet am besten sofort bei Minute 5 ein)


Natürlich möchte ich Euch meine Entwicklung nicht vorenthalten.

Wer das ganze selber einmal ausprobieren oder nutzen möchte kann sich das Plugin hier herunterladen.
http://artization.de/

Zudem befindet sich dort ein weiterer Youtube Link, in welchem ich die Installation beschreibe.

Aber Achtung: Das Plugin habe ich im Moment ausschließlich für Maya 2012 in der 64 Bit Version (Windows) entwickelt. Mit anderen Konstellationen wird es leider nicht funktionieren.

Wieso schreibe ich das hier und wie könnt Ihr mich unterstützen?

In meiner Masterarbeit muss ich meine Thesen versuchen zu beweisen bzw. meine Entwicklung zu evaluieren.

Dafür habe ich einen Fragebogen erstellt und ich würde mich sehr freuen, wenn die Interessierten von euch, diesen ausfüllen würden.

Ich denke das Ausfüllen dieses Bogens dauert nicht viel länger als 5 Minuten.

Er ist hier zu finden:

https://docs.google.com/spreadsheet/viewform?formkey=dGczT2pWNDNsOGZLZktnSThRSkVfN3c6MA#gid=0

Ich hoffe durch diesen Fragebogen neue Erkenntnisse zu gewinnen und dann festzustellen, ob es sich lohnt an dieser Idee weiterzuentwickeln.


Ich danke euch jetzt schon einmal für Euer Interesse an meiner Entwicklung.

Grüße

Peter Salziger
 

winniban

Grünschnabel
Grüßt euch,

meine Entwicklung hat mittlerweile zwei Updates durchlaufen, welche ich euch nicht vorenthalten möchte.

1. Edge Repeat (Dof):

Vermutlich haben die einen oder anderen schon bemerkt, dass bei meiner DOF Lösung ein Schwarzverlauf an den Rändern entsteht. Dies liegt daran, dass die Pixel am Rand keine Informationen ihrer Nachbarpixel außerhalb des Bildes erhalten. After Effects löst dies mit edge repeat. Das Bild wird insgeheim vergrößert, durch Kantenverdopplung, damit auch die Randpixel ihre volle Intensität erhalten. Diese Technik ist nun implementiert.

2. Autofocus:

Bereits einige haben den Wunsch geäußert, die Fokusebene durch das Camera Aim bestimmen zu können. So muss man nun auch keine Entfernungseinschätzungen mehr von Hand manuell eingeben.

Man kann nun im Viewport die Fokusebene intiutiv verschieben und erhält sofortige Rückmeldung im Renderview.

http://www.youtube.com/watch?v=G7W3pSNL_t0 (2min Demo)

Ich möchte hier auch noch einmal die Möglichkeit nutzen, in den letzten Zügen meiner Masterarbeit für meine kleine Umfrage zu werben:

Wer im kommerziellen Bereich arbeitet, sollte sich diese Version anschauen:
https://docs.google.com/spreadsheet/viewform?formkey=dHNsZkhEMXlLVDBzem5Sc1hHaDhVekE6MA#gid=0

Und wer im Hobbybereich tätig ist diese:
https://docs.google.com/spreadsheet/viewform?formkey=dGczT2pWNDNsOGZLZktnSThRSkVfN3c6MA#gid=0


Besten Dank
Grüße
Peter Salziger
 

Neue Beiträge