Polygon to Subdiv

ex0me

Grünschnabel
N'abend Ihrs :)

Habe vor kurzem mit Autodesk Maya 2008 angefangen.
Hab mir aus google dann mal ein paar deutsche Tutorials gesucht und bin diesen gefolgt.

Um mal mein Vorgehen zu beschreiben:

Habe erst einen Block erstellt, diesen dann geteilt und mithilfe von "Duplicate Speacial" geklont.
So dass ich wieder den eigentlich erstellten Block habe blos in 2 Teilen.
Habe dann noch beim klonen eingestellt dass alles was ich auf der einen Seite des Blockes verändere auch auf der anderen Seite passiert um so einen symetrischen Körper zu erstellen.

So, nun fehlte nur noch der Kopf, habe dann wieder die eine hälfte des Körpers gelöscht und dieses mal aber genau wie in dem Tutorial Video mit "Mirror Geometry" geklont, gut.

Nun nur noch eben den Kopf erstellt und anschließend auf "Polygons to Subdiv" gedrückt.
Im Video ist aus den eckigen Blöcken nun eine schöne abgerundete Form entstanden.
Bei mir zwar auch, allerdings sind die 2 hälften des Körpers getrennt.
Das Programm behandelt also jede hälfte dieses Körpers einzeln.

Erstellt habe ich den kompletten Körper nur mit Polygons

Was muss ich machen damit er den Körper als ein ganzes erkennt?
Bin dem Tutorial exakt gefolgt und in dem Video klappt es ja auch.
Wäre für ne Antwort sehr dankbar, probiere schon seit Tagen rum mit "Group" etc.

Lieben Gruß
exo

Foto: http://www.cosmiq.de/static/popup_i...f/5036f5a5d8734b1d058659a447dd239a_1_orig.jpg

oder im Anhang
 

Anhänge

  • maya08help.PNG
    maya08help.PNG
    14,8 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:

Ckid3000

Mitglied
hey ex0me,

ok packen wir´s an ;)

ich persönlich arbeite relativ selten mit der duplicate special funktion aber das ist auch jedem selbst überlassen. das problem beim erstellen deines subD models liegt daran, dass du die faces, welche exakt auf der mittelachse liegen nicht gelöscht hast und weil du (was du durch den ersten schritt ja nicht wissen konntest) keinen "merge" gemacht hast.

herangehensweise:
sobald du die eine hälfte deines objektes so weit fertig hast, speicherst du am besten erst einmal ;)
anschliessend wechselst du in die entsprechende frontansicht (es kann auch sein, dass es bei dir die seitenansicht ist; gemeint ist nur, dass du dein objekt frontal betrachten musst). in der frontansicht wechselst du nun auf den component mode und gehst auf face-selection (rechtsklick gedrückt lassen und nach unten ziehen).

nehmen wir mal an, deine szene zeigt (wie es eig. auch standard ist) dein objekt auf der X-achse frontal an. nun wählst du vorsichtig (je nach komplexizität des objektes und nach polycount abhängig) ALLE faces an die genau auf der mittelachse liegen und löschst diese anschliessend. achte dabei darauf, wirklich nur die faces auszuwählen welche auf der mittelachse liegen! jetzt müsste dein objekt sozusagen eine aushölung haben.

jetzt gehst du wieder auf mesh und öffnest einmal die optionbox für die "mirror-geometry"-funktion. innerhalb dieser das kleine menü öffnen und "reset to defaults" anwählen um alle ausgangseinstellungen zu haben. bei der kleinen funktion "merge" (zumindest so ähnlich, bei mir ist das ein shelfbutton^^) nimmst du den haken jetzt erst einmal weg. wenn du damit fertig bist drücke einfach apply.

jetzt hast du zwar zwei hälften, jedoch sind die vertexes (polygonpunkte) auf der mittelachse noch separiert. nun gehst du wieder in die frontansicht und wählst wieder (vorsichtig!^^) alle vertexes auf der mittelachse an.

die auswahl auf der mittelachse macht man am besten im x-ray-shadingmode oder im wireframe-mode

jetzt gehst du im oberen menü wieder auf "mesh" (es könnte auch edit mesh sein, sorry wie gesagt ---> shelf button) und dann auf die optionbox von der "merge" funktion. wieder einmal "reset to defaults" machen und dann bestätigen. es wird keine deutlich sichtbare veränderung zu sehen sein aber die angewählten punkte wurden nun miteinander verschmolzen. jetzt wieder in den object mode wechseln, am besten noch auf "edit" ---> "delete by type" ---> "history", um das objekt "sauber zu halten :)

JETZT kannst du auf poly2subD gehen und dein objekt sollte sauber verschmolzen sein. abspeichern unter neuem namen, fertig. ;)

kleiner tipp am ende: lass einfach mal den schritt mit dem verschmelzen der punkte aus um zu sehen was passiert wenn du das nicht tust oder lösche zum beispiel am anfang eines der faces aus der frontansicht. wenn man fehler absichtlich einbaut, lernt man einfacher mit diesen umzugehen und weiß sofort was man vergessen hat.

ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, bis dahin und liebe grüße ;)

ckid
 

ex0me

Grünschnabel
Vielen dank für die ausführliche Antwort! :)
Dachte schon ich komme nie voran ;D

Habe bisschen rumprobiert und gemerkt dass die Punkte automatisch verbunden werden wenn man nur die Faces auf der mittleren Achse löscht.
Heißt ich habe die Faces gelöscht, dieses dann geklont und anschließend Polygon to Subdiv ausgeführt und es war alles richtig verbunden. :)

Frage mich allerdings immer noch warum das bei dem Typen im Video so leicht funktioniert hat ;P
Vllt. liegts an der Version, im Tut wurde nämlich Maya 06 verwendet.

Aber nun habe ich schon mein nächstes Problem...
Kanns grad schlecht erklären und wäre glaube ich auch unnötig.
Also kurz meine Frage:

Ist es möglich ein Edge zu löschen und somit aus 2 Faces eins zu machen?
Werde erstmal rumprobieren, hoffe trotzdem auf eine Antwort :)

Und vielen vielen Dank nochmals!
Gruß exo