Anzeige

PHP vs. Javascrip

#1
Hallo.

Ich überlege entweder PHP oder Javascript zu lernen. Das Ziel soll es sein ein eigenes kleines Backend und Front-End zu erstellen. Bisher kann ich HTML5 und CSS3 und möchte so etwas wie ein geschütztes Community Backend für ein Projekt in naher Zukunft erstellen.

Aktuell betreibe ich einen Blog mit Wordpress und kenne mich sehr gut mit SEO aus. Von Wordpress weg zu gehen, ist für mich unrealistisch. Um eigene Plugins zu schreiben wäre PHP deswegen besser. Javascript soll jedoch viel besser sein, sagt ein guter Freund von mir, der darauf schwört.

Dieses Backend auf einer Subdomain laufen zu lassen, wäre für mich jedoch voll OK. Nun habe ich Probleme damit mich zu entscheiden welche Sprache ich lernen soll. Wie ist eure Meinung dazu und was sind eure Erfahrungen?

Viele Grüße und DANKE!
 

Sprint

Erfahrenes Mitglied
#2
Meiner Ansicht nach stellt sich die Frage gar nicht, denn die beiden Sprachen bedienen ganz unterschiedliche Bereiche. Geht es um Aktionen auf dem Client Rechner, brauchst du JS. Geht es Aktionen auf dem Server brauchst du PHP. Willst du also mehr als rein statische HTML Seiten, brauchst du beide Sprachen, wobei du im Notfall JS-Aktionen teilweise durch PHP ersetzen kannst (Prüfen von Formularen, Nachladen von Daten usw). Umgekehrt geht das nicht.
 

merzi86

Erfahrenes Mitglied
#3
Geht es um Aktionen auf dem Client Rechner, brauchst du JS. Geht es Aktionen auf dem Server brauchst du PHP. Willst du also mehr als rein statische HTML Seiten, brauchst du beide Sprachen, wobei du im Notfall JS-Aktionen teilweise durch PHP ersetzen kannst (Prüfen von Formularen, Nachladen von Daten usw).
Jain, dies ist nur Teilweise richtig. Klassisch gesehen hast du zwar recht. Da werden Daten auf dem Server mittels PHP verarbeitet, vorbereitet und an den Client (Browser) gesendet. Seit mehreren Jahren spielt auch serverseitiges JavaScript (im englischen Original server-side JavaScript) eine große bzw. größere Rolle.
Ein bekanntes Framework hierfür ist z.B. Node.js.
 

guenter024

Erfahrenes Mitglied
#4
Genau genommen habt ihr beide Recht.
Meiner Meinung nach bedienen beide genau genommen sogar identische Bereiche, denn beide beeinflussen dynamisch das HTML. Javascript ist dabei eher Clientseitig angesiedelt und wird häufig auch für dynamisches Nachladen von Elementen via AJAX verwendet. Es spart dadurch serverseitig Rechenresourcen, da nicht immer der komplette HTML-Doc neu geladen werden muss. Da es manchmal jedoch vom User im Browser deaktiviert ist sollte PHP das ganze Serverseitig so absichern, dass die Seite auch ohne Javascript funktioniert.
 
Anzeige
Anzeige