Online-Bestellsystem für Pizzeria

martinhahn90

Grünschnabel
Servus allerseits,

derzeit bin ich auf der (verzweifelten) Suche nach einem Anbieter für ein Bestellsystem, mit dem sich Pizzabestellungen online problemlos erledigen lassen.
Dabei bin ich natürlich auch auf pizza.de gestoßen, jedoch sind die sehr teuer und der Preis verringert sich nicht, wenn ich Design, CSS et cetera selbst liefere.
Kosten pro Bestellung abzudrücken findei ch in Ordnung - aber rund um das "Framework" möchte ich den Shop selbst gestalten können und nicht an die Leute von z.B. pizza.de gebunden sein.

Kennt da jemand was? Oder sollte ich mir einfach eine Shopsoftware (welche?) zulegen und damit arbeiten?


Beste Grüße,

Martin
 

Dörti.Hermi

Erfahrenes Mitglied
Wie siehts denn mit deinen Programmier-/Webentwicklerkenntnissen aus? Wenn du's wirklich einfach haben willst, dann wäre so ein einfaches Online-Bestellsystem sicherlich schnell machbar.
Andererseits könntest du joomla verwenden, dort gibts haufenweise fertige Onlineshop-Templates, z.B. VirtueMart. Weiß nicht, ob dass das richtige für dich ist...

lg
 

martinhahn90

Grünschnabel
Servus,

ersts einmal danke für deine Tipps. Joomla verwende ich nicht, das CMS, mit dem ich mich etwas mehr beschäftige, ist Redaxo. Damit komme ich auch super mit zurecht. Allerdings ist mir dafür kein passendes Modul bekannt.

Aber generell müsste so ein Bestellsystem a la pizza.de doch auch mit einem normalen Online-Shop realisierbar sein. Oder übersehe ich eine ganz spezielle Besonderheit?


Beste Grüße,

Martin
 

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Allein aufgrund meines Unwissens gegenüber den CMS-Systemen UND der Tatsache, dass man mit selbstprogrammiertem Zeug keine fremden Fehler mit einbaut würde ich natürlich die Selbstcodingvariante wählen.. Sorry..

Dafür täte ja schon reichen:
(1) Eine Excel-Tabelle, die man als CSV exportiert.
(2) Diese per üblichen Codingmaßnahmen anzeigen und anklickbar machen.
(3) Jene ausgewählten Dinge per Mail an die Pizzeria verschicken.
Mein Pizzalieferant hat noch eine weitere Liste für den Mindestbestellwert, abhängig von der PLZ.

Optimieren ist dann noch die andere Sache, Caching der Ansicht etc pp. jedenfalls stelle ich es mir als Codingprojekt einigermaßen spannend vor, im Gegensatz zur xten 0815-Webseite..


mfg chmee
 

Dörti.Hermi

Erfahrenes Mitglied
Natürlich, selbst programmieren ist immer besser, weil man dann alles genauso hat, wie man es möchte, nur dafür muss man's halt können ;)

Wenn du es nicht selber progn willst, dann kannst du meiner Meinung nach auch ruhig einen normales Warenkorb/Onlineshoptemplate dafür nehmen. Wenn du das dementsprechend anpasst, sehe ich keinen Grund dafür, warum es nicht in Ordnung sein sollte.
 

Flex

(aka Felix Jacobi)
Beim Selbstprogrammieren baut man zwar keine fremden Fehler ein, aber man kann sich auch nicht auf die 1000 Augen der Community verlassen, die meistens hinter einem solch großen Projekt stehen... (Ich persönlich arbeite momentan viel mit Contao)

Bei Pizzerien ist aber meist wenig Geld vorhanden, weshalb sich der Aufwand einer Eigenentwicklung meist nicht lohnt, sobald mehr als eine E-Mail gewünscht ist.
Ich hatte da mal ein Kundengespräch und im 3-stelligen Bereich ist eine Faxanbindung einfach nicht drin, wenn ich da kein Fertigsystem benutzen kann. (Anmerkung, ich bin Programmierer und hätte grafische Dienstleistungen extern einkaufen müssen).