Objekt dreht sich in falsche richtung


witzdestages

Grünschnabel
Hallo,

ich habe die Studentenversion von Maya 2013 und habe eine Scene in der ein Charakter auf etwas draufschlägt, doch wenn ich die Animation ansehe schlägt er nicht auf den gegenstand drauf, sondern verdreht sich den Arm nach hinten und schlägt von unten durch den Gegenstand.

Wie kann ich so was verhindern ? Bei einem anderen Charakter hatte es aber richtig funktioniert.
 
P

pixelator

Um welche Art von Animation handelt es sich denn **** Motionpath, keyFrame, script....
Gruß Pixelator
 

witzdestages

Grünschnabel
Ich animiere die Bones meiner Charaktere per Keyframes (Bones drehen und "s" drücken) (das ist so das einzige womit ich zurecht komme).
 
P

pixelator

o.k. wenn du von keyframe zu keyframe springst (in der Abspielsteuerung die Pfeile mit den roten Strichen), kannst du im Attribute Editor die Gradzahlen für deine Drehung ablesen, ändern und mit der rechten Maustaste > set Key neu setzen. Negative Zahlen ändern die Richtung. Wenn du die Taste s drückst werden alle Transform Attribute mit Keys versehen und das ist völlig unnötig. Mache es mit der rechten Maustaste auf das Attribut > Set Key. Dann hast du noch Zugriff auf alle anderen Transform Attribute. Mit der rechten Maustaste findest du eine Zeile über Set Key die input/output Connections. Hier kannst du ganz bequem die Position von keyFrames und deren Wert ändern. Setze in- und out Type auf "Linear".
Gruß pixelator
 

witzdestages

Grünschnabel
Klingt gerade etwas kompliziert, aber mir ist eben auch aufgefallen das sich die Gradzahlen in den nagativen bereich bewegen, aber wie kann das gehen wenn sich z.B. die animation von 38° nach -150° bewegen ? Kann man aus den negativen Zahlen irgendwie Positive Zahlen machen (irgendwie umrechnen) und würde das vielleicht was bringen ?
Wenn ich nur das Minus lösche ist alles verdreht.
 
P

pixelator

Mit deinen keys sagst du dem Modell "drehe dich von +38 nach -150". Da das Ziel einen negative Zahl ist, zählen die Gradzahlen runter über 0 nach -150. Probiere mal Folgendes:
startposition 1.key setzen
bei halber Zeit per Hand drehen und 2. key setzen
im letzten frame per Hand drehen und 3. key setzen. Danach Gradzahlen lesen...
Leider habe ich nur den 2012 sonst würde ich es mir gerne mal ansehen.
Gruß pixelator
 
P

pixelator

Habe gerade nochmal rumgespielt :) Die Drehung muss natürlich aufwärts ablaufen...
von 38° nach 210°. 360 - 150 = 210

Gruß pixelator
 

witzdestages

Grünschnabel
OK, die Rechnung ist ja doch so einfach, hätts mir jetzt doch schwerer vorgestellt.
Eine letzte Frage habe ich noch: Wie kann ich es machen das sich der Charakter um eine bestimmte stelle dreht ? Also wenn ich den ganzen Charakter drehen will und das komplette Skelett auswähle ist der Drehpunkt ja beim Root Joint. Kann ich diesen punkt während der Animation verschieben z.B erst zum rechten Fuß verschieben und dann etwas später zur linken Hand (ist echt nervig die Position des Charakters zu korrigieren wenn der Drehpunkt in der Mitte des Charakters ist) ?
 
P

pixelator

Die Position des Drehpunktes kann man nicht animieren. Man Kann den Drehpunkt aber verschieben, indem man die Einfügentaste drückt > den Drehpunkt verschiebt und wieder die Einfügentaste drückt. Damit beim Charakter alles so bleibt wie es ist, würde ich den klompetten Charackter mit Strg+G in eine Gruppe packen > die Gruppe treffend umbenennen und mit Drehpunkt / Position der Gruppe experimentieren. Von Skeletten und bones hab´ich nicht viel Ahnung. Jedenfalls nicht wie die Dinger sich im Besonderen verhalten. Aber das wäre meine erste Überlegung.... Ich finde es gut das du an der Suche zur Lösung dran bleibst. Meiner Meinung nach die einzige Möglichkeit diese Wahnsinns-Software in den Griff zu bekommen.

Gruß pixelator
 

Neue Beiträge