Nachteile UTF8 (vgl. Windows-1252)

para_noid

hirnrissig
Moin,

ich habe Vorlagen für das Layout einer Webseite enthalten, in denen als Zeichensatz Windows-1252 angegeben wurde. Auf meinen Hinweis, dass UTF8 als Standard im Netz gilt und alle Zeichen anzeigen kann, deswegen empfohlen wird, bekam ich die Antwort, dass die Seite in den größten Browsern der letzten 5 Jahre fehlerfrei angezeigt werden soll. Es klang zudem n bisschen heraus, dass UTF8 ja nur so ein neumodischer Mist wäre.

Mal abgesehen davon, ob ich den Auftraggeber nun überzeugen kann oder nicht: was sind denn nun wirklich die Nachteile von UTF8? Außer ein paar kByte größere Dateien und eventueller Anzeigeprobleme in Steinzeitbrowsern?
 

Frezl

Erfahrenes Mitglied
Klingt so, wie wenn deine Auftraggeber etwas zurückgeblieben wären :-D

1. Unicode wird schon seit mindestens 5 Jahren von den gängigen Browsern unterstützt. Hab leider keine Quelle dazu gefunden, aber aus meiner Erfahrung weiß ich das.

2. Seit es das Internet - insbesondere schnelles Internet - gibt, sollte man von den Besuchern erwarten können, dass sie ihren Browser WENIGSTENS 1x pro Jahr aktualisieren. Das läuft im Unternehmensumfeld bisweilen etwas anders, aber dass da ein Browser 5 Jahre alte Sicherheitslücken mit sich rumschleppt, kann sich auch ein Admin nicht leisten.

3. Selbst wenn ein Argument gegen UTF-8 wäre, dass der Zeichensatz mehr Zeichen kann, als die verwendeten Schriftarten, kann man passende Schriftarten mittlerweile auch problemlos in ne Website einbetten. Aber das wäre auch ein sehr dummes Argument, weil die gängigen Systemschriftarten alle UTF-8 unterstützen.

Aus meiner Sicht gibt es also keinen einzigen Grund gegen UTF-8.

Ich hoffe, du kannst deine Auftraggeber überzeugen!

Grüße
Frezl


// EDIT:
Hier noch ne aktuelle Statistik zur Verbreitung von Zeichensätzen: http://w3techs.com/technologies/overview/character_encoding/all

Frag deine Auftraggeber doch mal ganz dumm, was an einem Windows-spezifischen Zeichensatz besser sein soll als an einem, den alle Geräte im Internet verstehen. Hat ja heutzutage nicht jeder mehr ne Windows-Kiste.
 
Zuletzt bearbeitet:

para_noid

hirnrissig
Klingt so, wie wenn deine Auftraggeber etwas zurückgeblieben wären

Ich äußer mich besser mal nicht dazu ;)

Danke für deine Einschätzung, die meine eigene bestätigt. Ich werde morgen dazu mit ihm sprechen. Wird sicher lustig.
War schon ein Problem als ich eine mehrfach verwendete ID in einer Seite in eine Klasse umgewandelt hatte; von den Spezifikationen des w3c hält er leider genauso viel wie von UTF8.

Falls ich ein standhaftes Argument für Win-1252 finde werd ich's hier posten.
 

para_noid

hirnrissig
Wir haben uns jetzt auf UTF8 geeinigt.

Gegenargument: Drucker > 10 Jahre könnten Umlaute in UTF8 nicht drucken...