MySQL-Datenbank auf Webserver: Zugriff mit VB?

Atemu

Grünschnabel
Hallo,

ich habe da ein Problem und hoffe, ich schreib das jetzt ins richtige Unterforum. Ich habe eine kleine MySQL-Datenbank auf meinem Webspace liegen.
Jetzt frage ich mich aber schon seit einiger Zeit, ob ich mit VB 2005 ein Programm schreiben kann, mit dem ich eine Verbindung zu dieser Datenbank herstelle und die Daten ändere etc.

Wie muss ich denn die Verbindung im Code umsetzen, dass der auf diese Datenbank zugreift und ich z. B. einen neuen Datensatz eintragen kann? Muss ich da noch irgendwas an den VB-Eigenschaften umstellen (Engine oder so)? ASP unterstützt der Provider leider nicht.

Der SQL Befehl zum Eintragen wäre ja "INSERT INTO tabelle(name, vorname) VALUES (meier, erwin)". Kann ich dafür mit dem writeline-Befehl arbeiten?

MfG
Atemu
 

Nico Graichen

Erfahrenes Mitglied
Hi und willkommen im Forum

Um von Extern auf deinen Webspace (bzw. die DB) zuzugreifen, muss dies auch vom Provider unterstützt werden. Ist dies der Fall, musst du im ConnectionString entsprechend Server und DB-Name angeben.
Ich empfehle dir, dass du den MySQLDataAdapter installierst, der speziell für den Zugriff per ADO.NET auf MySQL DBMS gedacht ist.

@ASP + Provider:
Ich nehm mal an, du meinst ASP.NET / ASP.NET 2.0

@WriteLine
Nein. Schau dir in der MSDN an, wie du Queries an die Datenbank senden kannst. Stichworte: Command, ExecuteScalar, ExecuteNonQuery,...
Beispiele gibst auch in der MySQL-Hilfe.
 

Radhad

Erfahrenes Mitglied
ASP.NET oder PHP haben nichts mit dem Datenbankzugriff eines solchen Programms zu tun. Der MySQLDataAdapter wird dir die Arbeit wesentlich vereinfachen. Ich habe ein in C++ geschriebenes ODBC Programm - das ist sehr aufwendig im gegensatz zu den Möglichkeiten mit .NET!
 

Atemu

Grünschnabel
Danke für die Antworten. :)
Den MySQLDataAdapter habe ich jetzt installiert, aber leider tritt da ein Problem auf.

Ich wähle eine neue Verbindung aus, nehme dann die MySQL-Option und gebe danach meine Daten (IP-Adresse, Username etc.) an. Klicke ich da auf "Testverbindung" kommt die Meldung, dass die Testverbindung erfolgreich war. An der Stelle, wo ich aber dann normalerweise die Datenbankobjekte auswählen kann kommt nur die Fehlermeldung

"Fehler beim Abrufen der Informationen aus der Datenbank:
Connection terminated unexpactedly."

oder hauptsächlich

"Das Quellarray ist nicht lang genug. Überprüfen sie scrIndex, die Länge und die Untergrenze des Arrays."

Bei der Connection-Fehlermeldung dürfte das momentan an meinem Internet liegen. Das ist derzeit etwas instabil.

Aber was muss ich jetzt machen, damit die 2. Fehlermeldung nicht mehr auftritt? :confused:
 

Atemu

Grünschnabel
Ich hab das nicht als Quellcode eingefügt, sondern es über Daten - Neue Datenquelle hinzufügen versucht. Hätte ich wohl dazusagen sollen. :rolleyes:

Als Datentyp habe ich Datenbank genommen, bei Datenquelle MySQL Database mit dem einzig zur Auswahl stehenden .NET Framework Data Provider for MySQL.
In dem Fenster danach gebe ich dann meine Zugangsdaten ein und da funktioniert halt die Testverbindung, aber bei dem Punkt Datenbankobjekte auswählen tritt eben der schon erwähnte Fehler auf.

Die Zugangsdaten sind die selben, die ich auch bei PHP benutze und da habe ich den Zugriff auf die Datenbank.

Achja, bisher besteht das VB-Projekt nur aus einem Formular, wo ich dann mit Hilfe der Datenquelle erstmal nur die Daten aus der Datenbank anzeigen lassen möchte. Da kommt also später noch ein DataGridView mit BindingNavigator hinzu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Norbert Eder

Erfahrenes Mitglied
Hmm ... schwer zu sagen. Ich arbeite mit dem "Per Designer auf das Formular ziehen"-Zeugs nicht wirklich.

Um zu entscheiden worin das Problem genau liegt, wäre es vielleicht nicht so blöd, eine Verbindung manuell via Code herzustellen, also die paar Zeilen auszuprogrammieren.
 

Neue Beiträge