Mit Textwriter in Excel Zellen schreiben

Vamp7771

Mitglied
Hallo,

kann mir jemand einen Beispiel Code zu folgendem Thema aufzeigen?

Ich lese mit Textreader einen Text aus.
Zerteile den Text so, wie ich es gerne haben möchte.

Text sieht ca. so aus:

'Quantity +36:7:HHP
'Date/Time Period 140:20051109:105

usw.

Nun möchte ich, dass er mir in die oberste Zeile (Excel) die Werte Quantity usw einträgt (das habe ich selbst hinbekommen)
Woran ich nun hänge ist:
Wie kann ich denn in VB.Net den Code so realisieren, dass er beim Lesen von z.B.:Quantity, mir sofort den darauf folgenden Wert in die richtige Zelle schiebt.

z.B.: if textreader.peek("Quantitiy")
than writeline usw.("d")

Macht das Sinn, und wenn ja, wie kann ich das obere realisieren?

MfG
Vamp
 
Zuletzt bearbeitet:

Nico Graichen

Erfahrenes Mitglied
Hi,

Um vorher Missverständnisse zu beseitigen:
In was willst du schreiben? in eine CSV-Datei oder in eine XLS-Datei?
Wenn das zweite, kann ich dir aber jetzt schon sagen, dass dein Vorhaben nicht funktionieren wird
 

Norbert Eder

Erfahrenes Mitglied
Achtung, HALBWISSEN macht sich breit:
Code:
Dim DS As System.Data.DataSet
Dim MyCommand As System.Data.OleDb.OleDbDataAdapter
Dim MyConnection As System.Data.OleDb.OleDbConnection

MyConnection = New System.Data.OleDb.OleDbConnection( _
      "provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0; " & _
      "data source=C:\myData.XLS; " & _
      "Extended Properties=Excel 8.0;")
' Select the data from Sheet1 of the workbook.
MyCommand = New System.Data.OleDb.OleDbDataAdapter( _
      "select * from [Sheet1$]", MyConnection)

DS = New System.Data.DataSet()
MyCommand.Fill(DS)
MyConnection.Close()

So könntest du bequem mit einem DataSet arbeiten und ersparst dir eine Menge Stress. Im Internet ist sicherlich mehr dazu zu finden.
 

Christian Kusmanow

Erfahrenes Mitglied
Das des nicht geht weiss ich auch. Daher doch auch das Smily. ;)
Jo hast Recht danach wurde nicht gefragt.
Deine Variante hat sogar einen Vorteil. Man braucht afiak auch kein Excel. :D
Was bin ich nur vergesslich... :rolleyes:
 

Norbert Eder

Erfahrenes Mitglied
Ausserdem kann man sich (wenn mans unbedingt braucht) die Charts auch per VBA zusammenbasteln. Dann muss man nur die Daten reinschreiben und beim Öffnen werden dann die Charts generiert.

Das hat den Nachteil, dass dann Code an zwei unterschiedlichen Stellen zu warten ist.

Der Vorteil liegt aber darin, dass das .NET Projekt sauber bleibt und der Schmutz dorthin kommt wo er hin gehört ;-)
 

Christian Kusmanow

Erfahrenes Mitglied
Norbert Eder hat gesagt.:
Der Vorteil liegt aber darin, dass das .NET Projekt sauber bleibt und der Schmutz dorthin kommt wo er hin gehört ;-)
Ich hab mir schon längst Tool Klassen mithilfe der Artikel von TheCodeProject und C#-Help erstellt. ;-)
Diese verwende ich schon über ein Jahr. Daher bleibt der Schmutz auch draussen. :D