Mein Editor !

CSANecromancer

Erfahrenes Mitglied
Nohh hat gesagt.:
Hi,
das is ja mal ziemlich kompliziert ^^
So mag es einem am Anfang vorkommen.

Nohh hat gesagt.:
bei mir ist alles auf Englisch^^ daher fin dich net wirklick die Tool-Palette und die Hilfe macht mich noch mehr bekloppt^^
Also ich kann dir nur raten: Solltest du dich ernsthaft für Programmierung interessieren, dann lerne Englisch auf jeden Fall. Du glaubst gar nicht, wie oft du zu etwas nur eine englische Dokumentation in die Finger bekommst. Wenn du dann kein vernünftiges Englisch verstehst, bist du chancenlos. Also nicht davon einschüchtern lassen. Englisch ist auch nicht viel schwerer als eine Programmiersprache. ;-]

Nohh hat gesagt.:
P.S. Ich glaube, ich bin einfach zu müde um solch schwere Texte zu verstehen^^
Tja,die verdammten Maschinen. Die werden einfach nicht müde, im Gegensatz zu den Programmierern. :)
Ich würde dir auch noch empfehlen, dir mal eine richtig vernünftige Delphi-Dokumentation oder ein Tutorial zu suchen und das von A bis Z durchzuarbeiten und (viel wichtiger) zu verstehen. Und damit meine ich nicht "ich zeige euch jetzt, wie ihr mit wenigen Mausklicks ein Notepad basteln könnt". Aus so etwas lernt man eher weniger als aus so trockenen Kursen, in denen einem gesagt wird, was Konstruktoren sind, Destruktoren, Arrays, dynamische und statische Arrays und Objekte, Speicherverwaltung, OOP etc.pp.
Empfehlung kann ich da leider keine aussprechen, da ich diese ganzen Sachen in C++ gelernt habe und dann eher zufällig in Delphi reingestolpert bin. :)
 

Navy

Freiwillige Serverwehr
Ich habe mit Basic programmieren gelernt und bei Pascal dann noch mal *richtig* von Vorne angefangen :) (und seit neustem gibt es ja wieder die Turboserie - kostenlos: http://www.turboexplorer.com)

Lernen durch ausprobieren. Die Borlandhilfe und -dokus sind sehr gu, die Hilfen im Netz ebenso.
http://www.dsdt.info/
http://delphipraxis.net/

Auch wenn die hier beschriebenen Hilfen in deutscher Sprache vorliegen solltest Du *dringend* des Englischen mächtig sein, schon allein um auch auf ebensolche Hilfe zurückgreifen zu können und damit Deine Nachschlagebasis enorm zu vergrößern.