Media Player 9 Stretch to Fit?

jccTeq

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leute,

habe ein Problem. Habe mir einen Media Player zusammen gebaut, der mir mehrere Videos in einem MDI-Container abspielen kann. Enthält mehrere MDI-Childs mit nur einem Steuerelement, dem COM-Objekt des Windows Media Players Version 9. Nun habe ich die Eigenschaft stretchToFit dieses Elements bereits auf True gesetzt, aber der Player spielt die Videos nach dem Laden mit
Code:
axMediaPlayer1.URL = vidfile;
immer noch in 100% Größe ab. Er soll den Mediaplayer gleich nach dem Laden der Datei auf die entsprechende Größe des MDI-Childs (sein Parent) stretchen. Macht er aber nicht. Wie geht das genau? Habe nur den obigen Aufruf bisher in meiner VideoLoad-Funktion. Mehr noch nicht. Wäre dankbar für jeden Hinweis und jede Hilfe.

Gruß, Hendrik
 

jccTeq

Erfahrenes Mitglied
Danke für den Hinweis auf's SDK. Werde mir das nachher mal zu Gemüte führen.

Habe da noch ein weiteres Problem, die Media Player (egal in welcher Version) betreffend:

ich will mehrere Media Player als MDI-Childs in einem MDI-Container-Form darstellen, welche dann eben auch verschiedene Medien abspielen. Das klappt soweit auch ganz gut, doch leider scheinen sich die Medien (vielleicht die Codecs) gegenseitig zu beeinflussen. Spiele ich ein Video ab, erscheint das zweite in völlig falschen Farben. Andersrum kommt es auch vor, daß das erste Video nach dem Laden des zweiten teilweise total verzerrt wird. Der Wurst Käse (worst case) ist allerdings, daß das ganze Programm beim Start des zweiten Videos einfach abstürzt. Diesen Absturz kann nicht einmal der JIT-Debugger abfangen. Es kommt einfach eine allgemeine Schutzverletzung. Weiß da jemand was über diese "Features"?

Danke!

Gruß,
Hendrik
 
Zuletzt bearbeitet:

Saber

Erfahrenes Mitglied
*puh*

Also das sind schon sehr spezielle Fehler. Ich habe zwar auch schon Filmchen via MediaPlayer abgespielt, aber nie mehr als eines zur selben Zeit. Da solltest mal lieber auf den Microsoft Support Seiten rumstöbern oder ein bisschen googlen.

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass der MediaPlayer das ganz einfach nicht unterstützt. Zumindest lässt sich immer nur 1 Instanz gleichzeitig von ihm öffnen. Ist vielleicht beim Steuerelement auch so, nur dass man da eben doch mehr als eine Instanz öffnen kann, was der Player aber dann im Endeffekt nicht unterstützt.
 

Saber

Erfahrenes Mitglied
Och bestimmt, es gibt immer Alternativen. Natürlich ist eine konkrete Antwort abhängig davon was Du für Filme wiedergeben möchtest: MPEG1, MPEG2, AVI, DivX AVI, Quicktime MOV etc.

Bei manchen ist´s leichter was zu finden, bei manchen schwieriger, bei anderen ist´s wiederum eine Lizenzfrage. Mal gucken ... :)
 

jccTeq

Erfahrenes Mitglied
Also in erster Linie sollte es AVIs, DivX und MPEGs in verschiedenen Versionen. MOV muss nicht sein und erst recht kein Real Media oder Flash Movies... Habe gestern auf Windows XP geupdated und festgestellt, daß selbst dort dieser Absturz auftritt. Der JIT-Debugger kann damit absolut nichts anfangen und auf Microsoft.de findet sich zu dem Thema auch nichts wirklich interessantes. Bin da wieder einmal ein wenig enttäuscht von Microsoft.
 

Saber

Erfahrenes Mitglied
Also nur weil ein Microsoft-Produkt nicht das kann was Du gerne hättest musst Du es noch lange nicht MS in die Schuhe schieben. Sorry für meine Direktheit, aber nicht immer haben die anderen Schuld. :)

AVIs und DivX AVIs sind vom Codec her gesehen free denke ich mal, genauso wie MPEG1. Aber bei MPEG2 musst Du Lizenzgebühren zahlen.