Linux kernel boot ok, gpm usb maus öhhmm ....

jkallup

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

ich wüsste gerne mal, wie man eine USB maus auf der Console sowie unter X server vernümftig ansprechen kann.
Habe einen 4.10.8 er Linux kernel übersetzt, boot, und danach (ohne login) bootet das system in die shell (bash).
wenn ich aber nun "gpm -m /dev/input/mouse0" (Programm für Textconsole, um auch dort die Maus verwendbar zu machen) eingebe, dann wird der Task scheinbar auch geladen.
Bewege ich aber nun die USB Maus, dann kann ich selstams Verhalten auf der Console sehen.
Da wird dann man oben, dann mal unten Text makiertt, ohne eine Taste zu drücken.
Außerdem wird der MausBlock als Pointer auch nicht angezeigt - oder ich kann den nicht sehen??

Mir fällt dazu nur ein, das ein Treiber falsch ist oder das Devuce falsch erstellt wurde????
kennt jemand das Problem?
Wäre für Hilfe dankbar !!!!

Gruß
jens
 

Neue Beiträge