Küche im Dachgeschoss


gothic860

Grünschnabel
Hallo zusammen,

bin nun seit etwa 3 Wochen mit Cinema 4D und Maxwell unterwegs und wollte mal eure Meinung wissen was man denn noch besser machen könnte.

Muss dazu sagen dass wir das ganze als Entwurf für unsere Kunden nutzen und da ist Zeit nunmal Geld, also soll das ganze natürlich möglichst gut aussehen und gleichzeitig so schnell wie möglich gehen.

Vielleicht habt ihr ein paar Ideen / Tipps / Kritik zu den Bildern. Am Besten natürlich gleich mit Lösungsvorschlägen und nicht nur die Probleme aufzählen ;).

Sachen die mir selbst aufgefallen sind:
- die Eiswürfel sind bei dem einen Bild noch sehr "krümelig" (vll hilft hier eine längere Renderzeit?)
- In der Ecke neben dem Ceranfeld / ist die Wand, Decke und Spüle leider auch mit hellen Punkten versehen (Reflektionen?)
- Die Topfdeckel sind noch nicht ganz klar wie sie eig. sein sollten
- beim Leder der Stühle sieht man die Kachelung der Bumpmap


Programme: PYTHA V20 (CAD-Programm) Cinema4D R12 und Maxwell Render 2.5
Renderzeit: auf 4 Rechnern gleichzeitig: zwischen 3 und 7 Stunden
(man kann zum Glück nebenbei weiterarbeiten ;))

Vielleicht hat zufällig jemand den Maxwell Render im Einsatz und kann mir vielleicht sagen woher diese weißen Punkte in der Ecke kommen? Hab das leider bei jedem Bild irgendwo. Wenn ich die Sonne allerdings komplett abschalte und nur die Emitter (das selbst gesetzte Licht) an hab, ist alles so wie es soll.

Gruß

Gothic
 

Anhänge

  • 1_1.jpg
    1_1.jpg
    221,3 KB · Aufrufe: 318
  • 2_1.jpg
    2_1.jpg
    438,8 KB · Aufrufe: 188
  • 3_1.jpg
    3_1.jpg
    800,7 KB · Aufrufe: 167
Zuletzt bearbeitet:

sento0815

Mitglied
Hi Gothic
Also die Render Qualität sieht sehr gut aus in meinen Augen.
Was mich noch wesentlich stört sind nicht in etwa deine beschriebenen Stellen,
sondern die Abzugshaube über dem Kochfeld.
Die sieht nicht nur sehr klein aus sondern passt auch überhaupt nicht zu der 0815 Täfelung der Dach schräge.
Sie schreiben das dies die erst Entwürfe für den Kunden seien, wie haben Sie denn die Küche angefertigt ? Kommt die per import /export aus einem Cad Program wie Plantek arcon ?

Was mich noch interessieren würde, Berechnen Sie ihren Kunden Diese 3D entwürfe ?

Ich habe die Erfahrung gemacht das der Kunde seine Planung am liebsten kostenlos *als Serviceleistung zu seiner Küche dazu haben möchte, dass geht natürlich nicht.
Da das nun mal auch Zeit und vorallem eine menge Wissen erfordert.
So ist man oft gezwungen Planungen so Preiswert wie möglich zu erstellen. (liegt natürlich auch am Client)
Ich komme bei durchschnitts Küchen so in etwa auf 6 stunden Arbeit ohne die Vermessung der Räumlichkeiten. Das ist dann Arcon mit den entsprechenden Katalogen > Konvertierung in C4D
dann die Optimierung des Küchen Meshes gefolgt von Texturierung und Beleuchtung.

Alles in allem leider für kleinere Küchenstudios zuviel Aufwand dafür das dem Kunden eine gängige 2d ansicht von oben reicht.

Sonst hätte ich schon einen Job in dem Gebiet :(

Besser betuchte Kunden kann man ja fragen ob sie eine highsociety Ansicht ihrer künftigen Küche
bezahlen möchten.

Grüße
Sento

Tante Edit: Das mit dem Cad Programm hab ich grad erst entdeckt, iche wieder.. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

gothic860

Grünschnabel
Hi,

danke schonmal für die Antwort.
Der Raum mit der Decke ist uns ja leider so vorgegeben. In diesem Fall machen wir nur die Küche und die Decke will der Kunde so lassen wie sie ist. Der Dunstabzug ist tatsächlich Maßstabsgetreu, also das stimmt eig. so wie er gezeichnet ist.

Beim Angebot wird das ganze dann als zusätzliche Alternative angeboten, ob derjenige das ganze noch zusätzlich zur normalen 3D-Strichzeichnung bzw. Draufsicht etc. als "fotorealistisches Bild" haben möchte.
Den tatsächlichen Preis für die Arbeit kann man jedoch kaum bezahlen lassen, wenn man einen Stundenlohn von 45€ nimmt und das ganze dann mal die etwa 5 Stunden.... Mache das meiste deshalb dann am Wochenende wenn für solche Sachen Zeit ist. Den meisten reicht wie du schon sagst eine normale 3D-Strichzeichnung (was dann in PYTHA gemacht wird) aus.

Gruß
 

sento0815

Mitglied
Kommt mir bekannt vor wie man dann am Wochenende Arbeit, Hobby, und Freizeit miteinander vermischt.
Ich finde das schade das man 3d Visualisierung heute immer noch nicht wirklich bei Innenraum ausstattern findet ...
Bei großen Möbel Anbietern findet man 3d Visu schon in jeder Werbung und den meisten Katalogen...

Am besten man implementiert die renderings schon in den service Leistungen als Standard und berechnet eine Pauschale in der Endabrechnung

Mich hat man mit 5 Euro stunden Lohn ausgeschlachtet ! Und trotzdem wars den Studio Betreibern zu teuer *kopfschüttel*
 

Neue Beiträge

Forum-Statistiken

Themen
272.360
Beiträge
1.558.622
Mitglieder
187.833
Neuestes Mitglied
SirrDansen