Körper als Lichtquelle einsetzten

uwe367

Grünschnabel
Hallo zusammen,
Ich habe das Forum bereits durchforstet, aber leider bin ich dabei auf keinen Beitrag gestoßen der mir bei meinem Problem helfen könnte. Liegt auch vielleicht an meiner Unwissenheit.
Ich würde gerne einen geometrischen Körper, in diesem Fall eine Kugel, als Lichtquelle einbauen, so daß diese wie eine Glühbirne oder Neonlampe fungiert und nebenstehende Objekt von ihr angestrahlt werden und das Licht reflektieren, Schatten werfen etc., also wie es auch im wirklichen Leben aussieht.
Hätte da jemand ein paar Tips wie man das mit C4d bewältigen kann?
Habe schon einiges versucht, aber die Ergebnisse lassen sehr zu wünschen übrig.
Besten Dank im Voraus...

Gruß Uwe
 
Hoi

eine andere, aber sehr rechenzeitaufwendige Möglichkeit ist das zuweisen eines Materials mit aktiviertem "Leuchten"-Kanal.
Wenn du dann im Material "Illumination->GI Generieren" auf einen hohen Wert setzt und in den Rendervoreinstellungen die Globale Illumination (früher glaub Radiosity) aktiviert, dann wird das Objekt mit dem besagten Material Lich emittieren, welches sich ziemlich realistisch verhält.
Allerdings eben sehr auf Kosten der Rechenzeit.

grz Sadi
 

uwe367

Grünschnabel
Danke für eure Tips. Bin nun ein ganzes Stück weiter gekommen;).
@Sadi al Wadidrah.. mit deiner Methode klappt das recht gut, jedoch habe ich nun 2 weitere Problemchen.
Je nachdem wie stark ich GI generiere, sieht es aus, als ob sich mein Boden in flüssige Lava verwandelt, nehme ich GI etwas zurück so läßt die Leuchtkraft zu wünschen übrig.
Und wie schaffe ich es, daß der Körper in alle Richtungen abstrahlt?
Im Moment sieht es so aus, als würde das Licht nur Richtung Boden abgestrahlt werden.

Ich sehe schon.. ich muß wohl noch viel lernen. Trotzdem danke;)

Gruß Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:

uwe367

Grünschnabel
Nochmals danke für eure Tips. Hab noch ein bischen gegoogelt und bin dabei auf dieses Tutorial gestoßen:
http://www.designnation.de/Tutorial-lesen_LeuchtenderWrfel.html

Ich denke, dass es kein Fehler ist diesen Link hier zu posten, da dieses Tut auch für den Anfänger, wie ich einer bin, sehr gut zum Nachahmen geeignet und, mit ein paar Abwandlungen, sehr vielseitig einsetzbar ist.

Schönes Wochenende euch allen ;)

Gruß Uwe
 

Neue Beiträge