Kaufberatung Digicam zwischen 100 und 200 Euro

Frezl

Erfahrenes Mitglied
Den Empfehlungen von MediaMarkt würd ich net trauen. Die empfehlen das Produkt mit der größsten Gewinnspanne :p Hab ich bei der Suche nach der Kamera und vor längerem nach nem mp3-Player schon erlebt...

RAW ist ne nette Sache, aber ich halts nicht für soo wichtig. Denkt mal an das Analog-Zeitalter zurück: Wer von euch hat da seine Bilder selbst entwickelt? Warn nich so viele, wa? Wer wird sich also die Mühe machen, alle seine Digi-Bilder von hand zu "entwickeln"? Manchmal vermiss ich RAW an meiner Kamera, aber wenn ich denk, wie oft das ist, dann ists doch ein verschwindend geringer Anteil an den gemachten Bildern...

Sodele, hier die gewünschten Schnappschüsse. Hab versucht, die Fähigkeiten von Weitwinkel und Zoom zu zeigen.
 

Anhänge

  • CIMG0489.jpg
    CIMG0489.jpg
    81,8 KB · Aufrufe: 32
  • CIMG0491.jpg
    CIMG0491.jpg
    127,2 KB · Aufrufe: 41
  • CIMG0502.jpg
    CIMG0502.jpg
    143,5 KB · Aufrufe: 37

chmee

verstaubtes inventar
Premium-User
Ich dagegen fotografiere fast nur noch mit RAW, WEIL ich den Kontrastumfang haben möchte. Ich mags nicht mehr missen.
(und ich habe auch in der Dunkelkammer gestanden.. )

mfg chmee
 

Frezl

Erfahrenes Mitglied
Zu TZ-7 vs. EX-H10 kann ich noch was sagen, weil die bei mir auch zur Auswahl standen:

Die TZ-7 macht für meinen Geschmack zu rauschige Bilder, die EX-H10 hat bessere Algorithmen zur Unterdrückung. Manche sagen, die bügelt alles glatt. Ich find, sie geht nen guten Mittelweg.

Die EX-H10 ist unglaublich schnell, was den Autofokus betrifft. Egal in welcher Zoomeinstellung, sie hat den Fokus in Bruchteilen einer Sekunde. Bei der TZ-7 muss man, v.a. im hohen Zoombereich, schon mal ne Sekunde oder zwei warten und kann gemütlich dabei zuschauen, wie sie mehrmals über den Fokuspunkt hinausgeht und dann wieder rückwärts sucht. Allerdings muss man sich bei der EX-H10 dran gewöhnen, wirklich erst halb runterzudrücken, bis scharfgestellt ist. Drückt mann den Auslöser sofort durch, macht sie ein Bild mit den letzten Fokus-Einstellungen, was bisweilen ganz hilfreich bei Schnappschüssen ist, oft aber auch zu unscharfen Bildern führt. Aber: Bei nem Schnappschuss bin ich froh um jede 1/100 Sekunde. Wenn ich genug Zeit zum Fokusieren hab, kann ich ja nach dem ersten zu eiligen Bild immer noch ein besseres machen.

Und was mich bei der EX-H10 überzeugt hat ist die geniale Akkuleistung und die noch hosentaschentaugliche Bauform, die die TZ-7 definitiv nicht hat.

Grüße, Frezl
 

Marius Heil

Erfahrenes Mitglied
Die TZ7 wird es wahrscheinlich eher nciht werden, weil die schon ein wenig auf HD Filmchen und so ausgelegt ist, das bruach ich nicht unbedingt. DIe BIlder haben mich auch nicht überzeugt.
Derzeit denke ich, dass ich ne Canon nehme, finde die von der Bildqualität eigentlich relativ gut (SX200, SX120) Die 120er ist leider schon wieder etwas größer, die SX200 ist auch nicht unbedingt die kleinste. Werd die nächsten Tage nochmal im Mediamakrt vorbeischauen und die SX200 mit der F70EXR und der Casio H10 vergleichen. Die letzteren haben den Vorteil, dass sie etwas kleiner sind.

Danke für eure Meinungen und die Beispielfotos, der Zoom ist echt genial :) Da freu ich mich schon drauf und auf die Makrofähigkeit.