[JavaME / MIDP] w910i Handygame - erste Schritte (Beschleunigungssensor)

Klein0r

Erfahrenes Mitglied
[JavaME / MIDP 2.0] w910i Handygame - erste Schritte (Beschleunigungssensor)

Hallo zusammen!

Ich möchte eine Anwendung/ein Spiel für mein Sony Ericsson w910i schreiben. Dafür nutze ich die Mobility-Funktion von NetBeans (6.0.1). Ich nutze dieses IDE weil ich es in diesem Bereich bisher als das beste erachte (Emulation zum Testen etc.).

Nun zu meiner eigentlichen Frage:
Ist es möglich den Beschleunigungssensor im Handy abzufragen? also welche x, y und z koordinaten momentan angegeben sind? Ich möchte ein Spiel programmieren welches auf dieser Basis funktioniert und möchte wissen - wie?

Links:

Für einen ersten Einstieg lese ich:
http://www.bstuder.ch/sppmc/v20_Tutorial_J2ME_ohne_loe.pdf

Im Internet habe ich eine schöne Seite der Uni-Augsburg gefunden:
http://mm-werkstatt.informatik.uni-augsburg.de/teaching.php?id=106 (Leider benötigt man einen Benutzeraccount um an die Daten zu kommen = nicht zu gebrauchen - aber vllt ist ja wer an der Uni von euch).

Der Wikipedia-Betrag zu MIDP und MIDlet/JavaME:
http://de.wikipedia.org/wiki/MIDP
http://de.wikipedia.org/wiki/MIDlet
http://de.wikipedia.org/wiki/J2ME

Als nächstes werde ich mich durch dieses kleine Beispiel arbeiten, da ich noch nie etwas mit JavaMe gemacht habe:
http://user.cs.tu-berlin.de/~lordmaik/projects/j2me/ballerME/ballerME.htm



lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Klein0r

Erfahrenes Mitglied
Hat denn niemand eine Idee?
Brauche ich dazu zusätzliches Material (Weitere Klassen etc)?

Ich komme generell mit dem ganzen JavaME in NetBeans noch nicht so klar und muss da noch einiges an Zeit investieren!

Auf welchem Steuerelement könnte ich denn am besten Grafiken Zeichnen usw?

Werde diesen Thread auf dem Laufenden halten wenn ich etwas neues weiß. Leider kommen mir immoment viele Sachen dazwischen und so muss ich mich unter anderem nun mit Steganographie auseinandersetzen!

Aber was macht man nicht alles... ;)

lg
 

matdacat

Erfahrenes Mitglied
Naja, Du scheinst noch nicht fit in J2ME zu sein, willst Dich aber gleich an die Sensoren wagen.

Für die Basics gibt's genügend Tutorials, einfach suchen (z.B. dieses hier). Gezeichnet wird auf einem Canvas, d.h. Dein Spielfeld wird davon abgeleitet. Mir persönlich ist Eclipse mit dem Plugin EclipseME lieber als Netbeans, ist aber Geschmackssache.

Der Support von Sony Ericsson ist wirklich gut: bisschen Suchen und man findet dieses passende Tutorial.
 

Klein0r

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

dass ich noch nicht ganz fit darin bin ist mir klar ;) Aber warum sollte ich nicht einfach das Wissen aus Java portieren und darauf aufbauen? Ich denke damit komme ich auf jeden Fall klar ;)

Vielen vielen Dank für das Beispiel! Viel mehr kann man sich ja quasi nicht wünschen! Die Anwendung ist eigentlich zu 100% genau das was ich zum üben für mich selbst schreiben wollte. Darauf werde ich weiteres Aufbauen ;)

Danke für die guten Links - ich halte euch auf dem Laufenden!

lg
 

Neue Beiträge