Internet und Router

Remme

Erfahrenes Mitglied
Also um mal ganz von der Sicherheitssache wegzukommen gibt es ein ein paar Sachen dich ich mich fragen würde

1. Ich nehme an das du keine Standleitung hast, daher hast du alle 24Stunden/bei jeder Einwahl eine andere externe IP
2. Mein Router hast zwar ne Art Remoutfunktion bei der über die externe IP mit nem bestimmten Port ins Konfigmenü komme und da auch das Internet abstellen kann.
3. Jedoch in der Sekunde wo du das Internetabstellst .. musste wieder ins netzwerk um den Router/Internet wieder anzustellen.

Meine Empfehlung: Fast jeder Router hat die Funktion "Dauerbetrieb" oder "Netztrennung nach x Minuten". Stelle doch einfach die Netztrennung auf 30 min. Wenn keine Internetaktivität besteht schaltet das Internet aus.

lg
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Keine Angst Mr. Dau wenn du mich jez mit meiner WLan Verbindung meinst!
Nein..... ich war nur mit dem schreiben nicht schnell genug (man hat ja auch noch andere Dinge zu tun *bauchreib*). ;)

1. Ich nehme an das du keine Standleitung hast, daher hast du alle 24Stunden/bei jeder Einwahl eine andere externe IP
Dieses "Problem" lässt sich ja noch recht einfach umgehen. ;)
3. Jedoch in der Sekunde wo du das Internetabstellst .. musste wieder ins netzwerk um den Router/Internet wieder anzustellen.
Darum ja auch die Frage von PC-Heini nach dem Sinn. ;)
Ich persönlich sehe darin auch keinen Sinn.
 

Remme

Erfahrenes Mitglied
hhmm naja es gibt immer einen tieferen sinn den man nicht verstehen muss ;). Aber mal schauen was er noch antwortet
 

PC Heini

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen, da bin ich wieder. Ist ja ne Menge gelaufen.

Im grossen ganzen wurden ja alle Fragen betreffend zum Zugang von aussen beantwortet.
Ich geh als nach Dr.Daus Aussage vor. Jedoch nur wenige male im Jahr.

Mit einem Steckerverteiler mit Schalter schalte ich über Nacht und an Tagen, an denen ich nicht zuhause bin, die komplette Anlage aus. Habs mal mit nem Zähler nachgemessen; Das sind immerhin um die 20 Watt, die pro Stunde für nichts verheizt werden und unnötig den Geldbeutel belasten.

Ich von meiner Seite her hätte alles gesagt was zu sagen war.
 

AnubisKaNi

Mitglied
Danke PC Heini, dass du nochmals alles auf ein Punkt gebracht hast!

Schön, dass du dir die Mühe gegeben hast sogar die Leistung pro Stunde des Routers bei nachgemessen hast!

Ich denk dass ist Beweis genug, dat Ding ma ruhig abzustellen!

Mfg Anubis

Edit: Ein Edit, weil hab mich bissl verschrieben!
 
Zuletzt bearbeitet:

chrysler

Erfahrenes Mitglied
Hm... coole Frage die mich auch mal interessiert :)

Also bei mir im browser geb ich immer: "speedport.ip" ein, weil das meine Anleitung so vorgibt...

Nt. kann man das auch über ne IP machen, den jeder Router hat eine von Haus aus zugewiesene statische IP Adresse... glaub ich zumindestens... weil über DHCP glaub ich nicht.. naja schweift auch zu sehr ab jez...

Naja, über DNS geht das halt auch mit "speedport.ip" =) wie man es halt auch von ganz normalen surfen kennt!

Ich gehe mal davon aus, dass du auch einen Speedport hast. Wie mache ich das am Speedport W700V?
 

chrysler

Erfahrenes Mitglied
Suche in der Konfiguration mal nach "Remote Management" oder so ähnlich.
Um von aussen auf den Router zugreifen zu können, muss dir natürlich die aktuelle IP bekannt sein.
Ich finde bei meinem Router Speedport W700V kein Remotemanagement oder ähnliches.
Ich hole mir meine IP von meinem Rechner, der ein Script ausführt und auf einem Webserver speichert. Welchen Router benutzt du?

Also um mal ganz von der Sicherheitssache wegzukommen gibt es ein ein paar Sachen dich ich mich fragen würde

1. Ich nehme an das du keine Standleitung hast, daher hast du alle 24Stunden/bei jeder Einwahl eine andere externe IP
2. Mein Router hast zwar ne Art Remoutfunktion bei der über die externe IP mit nem bestimmten Port ins Konfigmenü komme und da auch das Internet abstellen kann.
Ich habe eine Leitung, die sich alle 24 Stunden neu einwählt. Wie heißt dein Router und welche Einstellungen braucht man, um über das Internet auf den Router zugreifen zu können?