1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Import Google-Fonts, Problem mit IE / Edge

Dieses Thema im Forum "CSS" wurde erstellt von TIMS_Ralf, 11. Dezember 2016.

  1. TIMS_Ralf

    TIMS_Ralf Erfahrenes Mitglied

    Hallo!

    Ich möchte Google-Fonts in CSS importieren, dabei aber die Fontdateien lokal laden. Das funktioniert bei Firefox + Chrome (...), aber mal wieder nicht bei IE bzw. Edge. Hab schon rumgedoktort, kriegs aber nicht hin... Also:

    Importiere ich Google-Fonts standardmäßig, funktioniert es auch bei allen Browsern - auch bei IE und Edge:
    Code (CSS):
    1. @import url('https://fonts.googleapis.com/css?family=Raleway:100,300,300i,500,500i,600,600i,700,800,800i,900&subset=latin-ext');
    Nun lade ich die Datei
    https://fonts.googleapis.com/css?fa...0i,600,600i,700,800,800i,900&subset=latin-ext
    herunter, speichere sie lokal, lösche alles Unbenötigte (Kommentare, Leerzeichen, CR/LF, ggf. auch unbenötigte Fonts etc. ...) heraus und lade diese eigene Fontdatei lokal oder online:

    Code (CSS):
    1. /* z.B.: aus CSS-File my.css mit: */
    2. @import url("fnt.css");
    3. @import url("http://www.my_host.de/css/fnt.css");
    Oder ich lade die Font-Datei im HTML:
    HTML:
    1. <LINK REL="stylesheet" TYPE="text/css" HREF="http://www.my-host.de/css/fnt.css" MEDIA="screen">
    ... egal wie (auch mit / ohne MEDIA="screen" etc. ... ): Bei Firefox, Chrome, Opera (is ja auch Chrome) etc. funktioniert alles - nur bei IE und Edge nix.

    IE und Edge scheinenauch grundsätzlich ein Problem mit zusätzlich importierten CSS-File zu haben !?
    Gleiches Problem bei, z.b:

    Code (CSS):
    1. @import url("zusaetzlich_1.css") screen;
    2. @import url("keyframes.css") screen;

    Jemand ne Idee? Danke Euch!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2016
  2. MrMurphy

    MrMurphy Mitglied

    Hallo

    Ohne Link zu der problematischen Seite lassen sich solche Probleme kaum lösen. Dafür gibt es einfach zu viele Fehlermöglichkeiten. Grade wenn der Fragesteller selbst Änderungen vorgenommen hat.

    Nein, das sind in der Regel Ausreden von überforderten Webseitenerstellern.

    Gruss

    MrMurphy
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2016
  3. TIMS_Ralf

    TIMS_Ralf Erfahrenes Mitglied

    Hi und nein: Weder sind dergleichen Ausreden, noch bin ich "überfordert". Ich bin 53 Jahre, habe Informatik studiert und habe seit 27 Jahren über 2000 WEB-Seiten erstellt / programmiert.

    Hättest Du auch konstruktive Lösungsansätze, ggf. Fragen... statt Wichtigtuerei?
     
    SpiceLab gefällt das.
  4. MrMurphy

    MrMurphy Mitglied

    Hallo

    Ohne das Problem konkret untersuchen zu können? Wie stellst du dir das vor? Zumal deine eigenen Änderungen die Fehlerquellen stark erhöhen.

    Eventuell hast du das Rechte-Handlung vom IE nicht beachtet? Andere Browser zeigen Schriften oft an, obwohl sie es laut den mitgelieferten Rechten eigentlich nicht dürften. In solchen Fällen blockiert der IE die Schrift, andere Browser zeigen sie an, obwohl sie es eigentlich nicht dürften.

    IE handelt korrekt, andere Browser verstoßen gegen vorgegebene Richtlinien, Webseitenersteller mosern fälschlicherweise über den IE.

    Das ist aber nur eine von vielen Möglichkeiten.

    Gruss

    MrMurphy
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2016
  5. TIMS_Ralf

    TIMS_Ralf Erfahrenes Mitglied

    Hi, super - Danke!
    Ja, es lag tatsächlich am Rechte-Handling des IE11 (Win7 pro) bzw. Edge (Win10 pro) - wohl zugleich auch am Kunden PC:
    Beim Zurücksetzen auf Standard-Stufe hat es hingehauen. Werde meine Individual-Einstellungen bei IE 11 step-by-step durchchecken und schauen, welche Einstellung dafür verantwortlich ist.


    Danke Dir!
    Gruß Ralf

    Konstruktive P.S.' e:
    1. meine Änderungen waren lediglich korrigierte Tippfehler + 1 Erweiterung - tun also auch nichts zur Sache.
    2. Die Problemdarstellung war einwandrei. Wäre es ein "Entwicklerfehler" gewesen, wäre das jedem Entwickler aufgefallen, bzw. schnell nachvollziehbar gewesen.
    3. Bei Win7 Home und Win10 Home trat das bei gleichen Sicherheitseinstellungen nicht auf... wohl nur bei Win "Pro" - wie auch immer: Alles gut!
     
Die Seite wird geladen...