HTML-Anzeige Probleme

DrMueller

Erfahrenes Mitglied
Hi Leute,
Im Anhang findet Ihr eine für mich recht normal aussehende HTML-Datei, welche von einem zugekauften Control (TX) erzeugt wird. Die Bilder sind anscheinend direkt eingebunden, was auch gut so ist, denn sonst gibts ein Timing-Problem.
Nun das merkwürdige: Wenn ich die Datei per Firefox aufmache und drucke, klappt alles tadellos. Wenn ich das selbe mit IE mache, werden die Bilder nur als rotes X angezeigt und die Formatierung ist auch nicht mehr korrekt.

Noch merkwürdiger: Wenn ich das HTML über ein Shellexecute drucke (darum gehts eigentlch), kommen die Bilder ebenfalls nicht. Ich habe es so umprogrammiert, dass die Datei in das Webbrowser-Control geladen wird, aber ebenfalls Fehlanzeige.

Habt Ihr irgend eine Idee, wie ich es schaffe, solche Dateien sauber zu drucken? Oder ist der Fehler nicht in der Datei?
 

DrSoong

Iss was, Doc!
*augenreib* Entweder ich hab schon eine Sehschwäche oder du hast vergessen, den angesprochen Anhang anzufügen.


Der Doc!
 

DrSoong

Iss was, Doc!
Ich hab mir das mal angesehen, scheinbar kann der IE HTML -Dateien mit integrierten Graphiken nicht korrekt interpretieren. Ich hab da jetzt selbst keine Lösung gefunden, betr ins Webbrowser-Control laden, es gibt im Netz eines auf Mozilla-Basis. Such das mal und probier es damit, ansonsten müsste man die codierten Teile decodieren und das ganze eventuell umschreiben.


Der Doc!
 

DrMueller

Erfahrenes Mitglied
hm, ok, Danke für die Info. Müssen wir uns wohl was überlegen.

Vielleicht grad eine andere Frage zu diesem WebBrowser Control:
Und zwar benutzen wir dieses zur Anzeige von Text, welcher nicht bearbeitet werden kann, also ReadOnly ist. Das Problem hierbei ist: Wennd er Benutzer mittels CTRL+C etwas rauskopieren will, ist das eine sehr unsichere Sache: Manchmal klappt es, dann wieder nicht etc.
Am einfachsten wäre es den Event abzufangen und manuell die Zwischenablage zu füllen, leider bekomme ich den Event gar nicht. Beim Usercontrol kommt's nicht in KeyDown rein und der WebBrowser selber scheint keinen solchen Event zu kennen.

Hast Du da auch grad eine Idee, wie ich den abfangen kann?
 

tombe

Erfahrenes Mitglied
Ich bin wohl schon zu lange draußen aus VB, aber es gibt doch in der Form eine Eigenschaft mit der man steuern kann das alles Tastenanschläge direkt an die Form und nicht an das entsprechende Steuerelement geschickt werden.

Kann es damit zusammenhängen das das UserControl keinen Tastenanschlag bekommt?
 

DrMueller

Erfahrenes Mitglied
Du meinst KeyPreview. Daran habe ich auch gedacht, aber leider hat das WebBrowser-Control selber das nicht.
Und auch wenn ichs beim Usercontrol auf true setze gehts nicht.
Ich bin mir sicher, dass das ein WebBrowser Internes Problem ist, denn wenn ich auf das andere umschalte, bekomme ich den Usercontrol_keydown event.

Ihr seht, ist etwas sehr blöd, da ich weder einen Event habe noch diesen abfangen kann.
 

tombe

Erfahrenes Mitglied
Aber die KeyPreview Eigenschachft gibt es doch nur bei der Form selber so das sie alle KeyPress, KeyUp und KeyDown Ereignisse abfangen kann.

Setzt doch einfach mal bei alles Ereignissen (Form und entsprechendem Steuerelement) eine Zeile "a = 0" rein und mache da einen Haltepunkt. Dann wirst du sicher herauskriegen welches Ereignis ausgelöst wird.

Wenn du eine MDI Anwendung hast kann auch die übergeordnete MDI Form diejenige sein die das Ereignis abfängt !!

Gruß Thomas
 

DrMueller

Erfahrenes Mitglied
hab ich mit Debugging bereits ausgeschlossen.
Das witzige an der ganzen Sache ist, wenn ich ein Testprojekt mit dem Control erstelle, Properties analog, klappts natürlich.
Trotzdem ist es nicht möglich, dass das Problem beim UserControl selber ist, denn wie gesagt, das andere Textcontrol auf diesem empfängt den Event...