Hilfe! Wie 2D Bild ins 3D bringen?

Come2me-

Grünschnabel
Hallo,

ich bin echt am verzweifeln. Ich habe ein interessantes Thema für eine Diplomarbeit gefunden. Hierbei gehts um eine Studie bzgl. eßgestörten Menschen. Ich kann die Originalbilder aus Datenschutzgründen nicht verwenden. Jedoch kann ich nicht anfangen, da ich nicht weiß, wie ich das Problem lösen kann:

Wie kann ich aus 4 Bildern (jpg) von einer Person: stehend von vorn, hinten, jeweils von den Seiten in weißer Unterwäsche mit weißem Hintergrund ins 3D bringen? Die 3D-Figur soll möglichst genauso aussehen, wie die Person auf dem Bild (also die Körperform ist entscheidend, nicht die Haut oder Details, sie soll auch nackt bleiben, also nicht die Unterwäsche haben)
Ich habe gehört, daß es mit Poser evtl. möglich sein soll, eine vorhandene Modelfigur so zu 'modellieren', daß sie möglichst genauso aussieht wie die Person auf den Bildern. Ist das möglich? Wenn ja, wie soll das dann funktionieren? Ich kenne mich mit 3D-Modellierung überhaupt nicht aus.
Viell. hat jemand eine Idee, wie ich es mit einem anderen Programm lösen könnte. Wie würde da die Lösung dazu aussehen? Es sollte schon sicher sein, daß es so möglich ist, nicht daß ich dann später merke, es kann nicht funktionieren...dann wars das mit meiner Diplomarbeit...

Bin echt am verzweifeln, viell. kann mir jem. helfen?
Vielen Dank schon für Eure Mühe...

Grüßle...
 

akrite

Erfahrenes Mitglied
...ich kenne zwar nicht alle Poser-Features aber ich glaube das ist für diesen Zweck weniger geeignet. Um einen Menschen zu modellieren brauchst Du Programme wie zum Beispiel Cinema 4D, Maya oder 3D Studio - alles ganz schicke Programme und nett teuer, also nix für mal so eben, zumal die Einarbeitung auch Zeit kostet.
Muss es unbedingt in 3D sein ? Schreib mir mal ne PM, ich hätte da vielleicht eine nette, anatomisch korrekte(Muskeln etc), nackte junge Dame in 3D.
 

Andreas Späth

Erfahrenes Mitglied
Doch das sollte mit Poser wohl nicht alzuschwer sein.
Du kannst ja sämtliche Körperpartien der "fertigen Charaktere" anpassen, darunter zB dicke des Unterarms, dessen Länge, Form usw....
Das lässt sich so ziemlich auf alle Körperpartien anwenden, im bedarfsfall sogar auf den Intimbereich, aber darum geht es ja nicht ;)

Von deinen Bildern benötigst du mindestens 2 damit du ein wirklich detailgetreues Gesicht machen kannst. Dafür gibt es in der Poserhilfe auch eine gute Anleitung.

Ansonsten kann man die Bilder in die Szene einfügen auf flachen Flächen, und diese sozusagen als Orientierung benutzen um die Figuren richtig einzustellen.

Aber, Poser hat einige sehr große Nachteile (finde zumindest ich)
Du brauchst einen wirklich leistungsstarken Rechner, auf meinem 3GHZ 64Bit P4 mit 1GB Ram läuft Poser nicht gerade berauschend.
Die Bedienung ist teilweise sehr gewöhnungsbedürftig, auch wenn alles ansatzweise Logisch angeordnet ist.
Sogar das rendern von Vorschaubildern braucht teilweise sehr lange.

Generell ist die Engine einfach etwas lahm, und es ist teilweise frustrierend damit zu arbeiten.

Ich nutze Poser eigentlich nurnoch wenn ich "eben mal schnell" eine 3D Figur in 3Ds brauch und keine Zeit/Bock hab diese komplett per Hand zu modelieren.


Also am Ende kann Poser zwar genau das was du suchst, aber ich würde davon abraten.
 

Mark

Cinema4D
Hi!
...ich kenne zwar nicht alle Poser-Features aber ich glaube das ist für diesen Zweck weniger geeignet. Um einen Menschen zu modellieren brauchst Du Programme wie zum Beispiel Cinema 4D, Maya oder 3D Studio
...ähm, Poser ist doch genau für den "Zweck" Menschen - oder auch Tiere - zu erzeugen gemacht!? :confused:

Der Vorteil von Poser ist gerade, daß man sich relativ wenig mit "3D" auskenne muß, sondern über einfache Parameter: "Nasen-Länge", "Hüftbreite" etc. die Proportionen eines Menschen einstellen kann ... in wie weit man da nun "exakt" die Vorlage trifft, ist eine andere Sache, aber vorher noch schnell "Modelln lernen" fällt wohl aus ;)

-> Poser ist einfach zu bedienen und spezialisiert auf "Menschen": sollte Deine Bedürfnisse einigermaßen befriedigen ... Alternativen kenne ich keine (bis auf halt "echte" bzw. freiere 3D-Programme ;) ).

...oder Du verzichtest ganz auf 3D und manipulierst einfach die Fotos der Person (Glätten, Weichzeichnen etc.) ala "Max Headroom" ;)

Liebe Grüße,
Mark.

//edit: ...das waren Sekunden! ;)
@DJ Teac & Abraten: Du sagst ja selbst, Du hast keine "Lust" einen Menschen zu modeln und bei der Frage: "Poser" oder "ein Jahr Modelln lernen", finde ich Poser nicht unbedingt die schlechteste Alternative ;)
 

Come2me-

Grünschnabel
...ich kenne zwar nicht alle Poser-Features aber ich glaube das ist für diesen Zweck weniger geeignet. Um einen Menschen zu modellieren brauchst Du Programme wie zum Beispiel Cinema 4D, Maya oder 3D Studio - alles ganz schicke Programme und nett teuer, also nix für mal so eben, zumal die Einarbeitung auch Zeit kostet.
Muss es unbedingt in 3D sein ? Schreib mir mal ne PM, ich hätte da vielleicht eine nette, anatomisch korrekte(Muskeln etc), nackte junge Dame in 3D.

Ja, es soll schon in 3D sein, denn diese Figur wird ja noch weiterverwendet...das ist ja nur ein Teil der Arbeit...
 

Come2me-

Grünschnabel
Doch das sollte mit Poser wohl nicht alzuschwer sein.
Du kannst ja sämtliche Körperpartien der "fertigen Charaktere" anpassen, darunter zB dicke des Unterarms, dessen Länge, Form usw....
Das lässt sich so ziemlich auf alle Körperpartien anwenden, im bedarfsfall sogar auf den Intimbereich, aber darum geht es ja nicht ;)

Von deinen Bildern benötigst du mindestens 2 damit du ein wirklich detailgetreues Gesicht machen kannst. Dafür gibt es in der Poserhilfe auch eine gute Anleitung.

Ansonsten kann man die Bilder in die Szene einfügen auf flachen Flächen, und diese sozusagen als Orientierung benutzen um die Figuren richtig einzustellen.

Aber, Poser hat einige sehr große Nachteile (finde zumindest ich)
Du brauchst einen wirklich leistungsstarken Rechner, auf meinem 3GHZ 64Bit P4 mit 1GB Ram läuft Poser nicht gerade berauschend.
Die Bedienung ist teilweise sehr gewöhnungsbedürftig, auch wenn alles ansatzweise Logisch angeordnet ist.
Sogar das rendern von Vorschaubildern braucht teilweise sehr lange.

Generell ist die Engine einfach etwas lahm, und es ist teilweise frustrierend damit zu arbeiten.

Ich nutze Poser eigentlich nurnoch wenn ich "eben mal schnell" eine 3D Figur in 3Ds brauch und keine Zeit/Bock hab diese komplett per Hand zu modelieren.


Also am Ende kann Poser zwar genau das was du suchst, aber ich würde davon abraten.


Wie ich brauche 2 Bilder vom Gesicht? Aber ich habe ja nur eins, das von vorne. Habe auch mal irgendwo gesehn, daß ich ein beliebiges Gesicht einfach auf die Figur 'draufmachen kann'. Also das Gesicht ist nicht das Problem, wie schon gesagt, die ganze Körpermasse richtig modellieren.

Kann ich dénn einfach das jpg-Bild als Hintergrund legen und dann die Figur so von außen modellieren, daß sie den Umfang der andren hat, dann wieder die Figur umdrehen, das jpg-Bild hinterlegen und die Kontur des Models dem jpg-Bild anpassen (Brust, Bauch...)?

Da wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben, als das warten....:mad: werd mir dehslab nicht einen neuen PC zulegen und an der Uni gibts auch nicht die super Maschinen...

Hm....gehts denn nicht irgendwie, daß ich die ganzen Punkte der Polygone (oder wie des heißt) der Poserfigur verwende und diese dann drüberleg auf das jpg-Bild. Mein Betreuer meinte, das müßt in diese Richtung irgendwie gehn, aber er hat von Poser keine Ahnung. Aber dieses Vorgehen muß ich noch mit 4 weiteren Personen machen. Woher soll ich dann wissen, daß eben der Polygonpunkt genau dem andren Punkt der anderen Figur auch entspricht? Das ist ja das...Ich bin total verwirrt und gleichzeitig verzweifelt. Denn ich bekomme als Antwort: ui, na da hast dir was vorgenommen, das geht nicht, das geht schon....aber keiner weiß, wies zu 100% gehen soll...
ich soll halt sowas entwickeln:
http://www.runtimedna.com/mod/bcs/photos/prodimg0/product_image_full_6044.jpg
nur eben besser, realitätsnaher und eben abhand der bilder der personen, die ich habe...

wie soll das gehen? HILFE....
 

akrite

Erfahrenes Mitglied
Hi!...ähm, Poser ist doch genau für den "Zweck" Menschen - oder auch Tiere - zu erzeugen gemacht!? :confused:
... es geht aber um essgestörte Personen, da gilt es wahrscheinlich einen besonderen Augenmerk auf die Hervorhebung der Knochen-/Muskelpartien zu legen und da befürchte ich ist Poser am Ende seiner Leistungsfähigkeit. Ich denke es geht eher in Richtung organisches Modeling und Poser geht zu sehr von Standardkörperformen aus. Wer mal essgestörte Mädchen gesehen hat, weiß wovon ich rede ...
 

Come2me-

Grünschnabel
Hi!...ähm, Poser ist doch genau für den "Zweck" Menschen - oder auch Tiere - zu erzeugen gemacht!? :confused:

Der Vorteil von Poser ist gerade, daß man sich relativ wenig mit "3D" auskenne muß, sondern über einfache Parameter: "Nasen-Länge", "Hüftbreite" etc. die Proportionen eines Menschen einstellen kann ... in wie weit man da nun "exakt" die Vorlage trifft, ist eine andere Sache, aber vorher noch schnell "Modelln lernen" fällt wohl aus ;)

-> Poser ist einfach zu bedienen und spezialisiert auf "Menschen": sollte Deine Bedürfnisse einigermaßen befriedigen ... Alternativen kenne ich keine (bis auf halt "echte" bzw. freiere 3D-Programme ;) ).

...oder Du verzichtest ganz auf 3D und manipulierst einfach die Fotos der Person (Glätten, Weichzeichnen etc.) ala "Max Headroom" ;)

Liebe Grüße,
Mark.

//edit: ...das waren Sekunden! ;)
@DJ Teac & Abraten: Du sagst ja selbst, Du hast keine "Lust" einen Menschen zu modeln und bei der Frage: "Poser" oder "ein Jahr Modelln lernen", finde ich Poser nicht unbedingt die schlechteste Alternative ;)

Nene, ich sagte nicht, ich hätte keine Lust eine Figur zu erstellen! Aber mein Betreuer meinte, das wäre besser, eine existierende zu nehmen. Es ist ja nicht so, daß ich nur das zu tun hätte in meiner Diplomarbeit. Ich muß dies 5x tun, die Personen morphen. Ein Tool programmieren, um dies zu Testen und nebenbei diesbezüglich ne Studie aufbauen und dann das ganze noch zu ner Diplomarbeit schreiben, also nicht, daß ich möglichst wenig arbeit haben will/nix tun möchte. So ist das nicht. Das Problem ist, ich darf die Originalbilder aus Datenschutzgründen nicht verwenden. Ich soll eine Figur in 3D erstellen, die so aussieht, wie die auf dem Bild (habe ja 4 zur Verfügung), möglichst realitätsnah....
 

Come2me-

Grünschnabel
... es geht aber um essgestörte Personen, da gilt es wahrscheinlich einen besonderen Augenmerk auf die Hervorhebung der Knochen-/Muskelpartien zu legen und da befürchte ich ist Poser am Ende seiner Leistungsfähigkeit. Ich denke es geht eher in Richtung organisches Modeling und Poser geht zu sehr von Standardkörperformen aus. Wer mal essgestörte Mädchen gesehen hat, weiß wovon ich rede ...

Habe mal gelesen, daß es auch eßgestörte Figuren in Poser schon gibt. Also denke ich, daß es schon machbar ist. Ginge es denn nicht irgendwie mir den Polygonpunkten, also dem Netz, der über der Figur liegt mit Verbindung zu den 2D Bildern irgendwie?


Viele Grüße