Hat Jemand Erfahrungen mit 3D-Export für Flash?

Chris Kurt

Erfahrenes Mitglied
Aloha,
mich würde interessieren welche Methode ihr als die beste ansieht um aus aufwendigen 3d-Animationen (also keine fliegenden Kästen:) ) kleine vektorbasierte Daten zu bekommen.
Für fast jedes nennenswerte 3d-Tool wie Max, Maya, Lightwave, Cinema & Co gibt es ja einen Flash-Export-Plugin. Darüberhinaus gibt es noch diverse Standalonetools die aus einer .3ds-Datei eine .swf generieren und noch so Programme wie Swift die ausschließlich für Flash erstellt wurden.
Allerdings sind die Möglichkeiten in Swift ja mehr als begrenzt.
Bis jetzt bin ich immer ganz gut gefahren kompliziertere .3ds-Dateien in Swift zu importieren und da auch animieren (was ein Krampf!) weil ich er ansicht bin das Swift einen der besten Swf-Export-Funkionen hat.
Kann mir jemand ähnliche andere Erfahrungen geben? Welche Methoden die geeignetsten sind? Wenns geht dann auch schon auf Flash gemünzt, obwohl Dateigröße allgemein auch schon zählt.
Bmp-Einzelbildimport oder ganze Avis in Flash6 importieren? Oder doch Swift oder Plasma oder was?

Schonmal danke,

kuat
 

Stephan Zesiger

Erfahrenes Mitglied
Hi Kuat

Ich hab jetzt seit 2 Wochen Plasma von Discreet und kann sagen, dass ich noch keinen Euro bereut habe, den ich für das Prog ausgegeben habe. Das Programm ist erstaunlich einfach zu handeln (war ja ein bisschen skeptisch, wegen der angeblichen Komplexität von 3D Studio Max). Was die Qualität des Flash-Renderers angeht, muss ich vorsichtig sein, weil ich die Alternativen nicht kenne. Kann mir aber soviel nicht verkneiffen: ich glaub nicht, dass es was besseres gibt. Plasma ist halt fürs web und discreet für 3d...

Zudem kann man die swf's mit dem Programm Optimize wunderbar um ca weitere 20% reduzieren, ohne dass man wirklich was sieht (es sei denn, dass so ein Schlaumeier ein Standbild macht und um 500% vergrössert, gell Kroschka;) ).

:) skyla