Green Screen Aufnahmen verarbeiten>Reihenfolge der Arbeitsschritte


onix

Grünschnabel
Hallo Leute,
zu nächst einmal was ich eigentlich erstellen will. Es soll eine DVD entstehen mit verschiedenen Videosequenzen im Hintergrund während im Vordergrund Leute Fragen beantworten (ähnlich der Chartshow). Nun habe ich die Interviewaufnahmen im *.mov Format vor einem Green Screen gemacht, da die Kamera allerdings nur in schlechter Audioqualität aufnimmt, wurde der Sound extern aufgenommen so das zu jedem Interview eine *.wav Datei kommt. Zur Verfügung stehen mir Adobe After Effects, Premiere Pro und Encore. Leider bin ich mit den Arbeitsschritten etwas überfordert. Womit fang ich denn am besten an, sodass am Ende möglichst wenig Qualitätsverlust entsteht.
Mein Plan war es erst mal mit After Effects unter jedes Interview die Tonspur zu legen diese dann gemeinsam exportieren, sodass dies das "Rohmaterial" bildet. Diese Interviews dann mit Premiere Pro in die richtige Reihenfolge bringen und schneiden. Auf den verschiedenen Videospuren schon alles so anordnen wie es am Ende sein soll und dann jede Spur als Video exportieren und zurück in After Effects um den Greenscreen zu key´n.
So weit so gut, allerdings haben sich zwei Probleme abgezeichnet. Erstens sind die unkomprimierten Exportdatein aus After Effects bei ca 10min. Video mitunter über 30GB groß, was die Festplatten bei ca. 30 Interviews überfordert und Zweitens wird das Video beim Export aus Premiere Pro automatisch komprimiert und z.B. Halbbilder erzeugt und in After Effects somit keine progressiven Bilder mehr zur Verfügung stehen. Wenn es nachher dann wieder zurück zu Premiere Pro geht und in Encore wird dieses komprimierte Material ja wiederum komprimiert, sodass die Qualität leidet.
Wie sieht also der optimale Weg aus? Welche Arbeitsschritte kommen wann und welche Formate wähle ich am besten?

Das ist ziemlich viel auf einmal und nicht so leicht nachzuvollziehen, aber ich hoffe ich hab es verständlich dargestellt.

gruß onix
 

meta_grafix

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

bei dem Projekt benötigst Du nun mal Plattenspeicher! Besorge Dir noch ein paar Festplatten, 1 TB kostet ja nichts mehr.
Nun zur Reihenfolge:

1. Sync und Schnitt in Premiere
2. Keying in AFX
3. Erzeugen der Backgrounds in AFX o. Premiere
4. Zusammenlegen des Materials
5. MPEG codieren
6. DVD mit Encore basteln
7. Fertig!

So würde ich es gestalten. Zwischen den Schritten immer in bester, unkomprimierter Quali Rendern.

Gruß.
 

Neue Beiträge