Grafikkarte für Präsentation


Da Hacker

Erfahrenes Mitglied
Hallo!

Ich soll in der Schule eine Präsentation über die Grafikkarte (und eventuell noch den Arbeitsspeicher) eines PCs halten. Ich wollte mal wissen, wie ihr die Grafikkarte beurteilt. Es kommt unten noch ein "DVI-Out" und vielleicht noch ein "Componen Video"-Anschluss. Ein Kasten um den Prozessorlüfter kommt auch noch hin.

Bitte beurteilt das Bild und gibt mir Tipps, was noch unbedingt dazugehört. Danke.

Ciao:

Adam
 

Anhänge

bokay

Erfahrenes Mitglied
Vielleicht machst du eine dual-head Graka draus wobei die beiden Monitor-Outs dann die "Füsse" sein könnten...
 

Da Hacker

Erfahrenes Mitglied
Hallo bokay,

danke für deine Anregung. Das ist eine sehr gute Idee. Werde ich auf jeden Fall machen! Auch wieder was neues gelernt - wusste gar nicht dass "Dual Head" der gängige Begriff für laut Wikipedia "multi-screen computer (Mehrschirmrechner)" ist. Cool. Das ist natürlich ein Präsentationsinhalt, den ich als Mediengestalter für Bild und Ton dringend behandeln muss. Danke.

Ein Arbeitskollege bemängelte noch die Kanten der Grafikkarte(links an der Karte zu sehen) und das "nicht-metallische" Material für die Adapter.

Ciao:

Adam
 

Jay

Mitglied
Hi,

Ein Arbeitskollege bemängelte noch die Kanten der Grafikkarte(links an der Karte zu sehen) und das "nicht-metallische" Material für die Adapter.
Da hat er wohl recht, solltest wohl ein paar mehr Unterteilungen in der Höhe machen.
Adapter = die schwarzen Teile:confused:
Wenn, dann joa, könntest die Kontakte schon besser mit nem Kupfermaterial belegen.
Aber das sind ja nur Kleinigkeiten, größere Anregungen hab ich gerade nicht für dich :)
 
Zuletzt bearbeitet:

fips90

Mitglied
Mir würde ein ganz leichte Bumpmap auf der Platine ganz gut gefallen. Das würde die Struktur noch ein bisschen mehr zur geltung bringen.
Achja, deine Slotblene (also das Dingsbums wo die Anschlüsse dran sind ;) ) könnte ein wenig metalischer aussehen. Die wirkt im Moment einfach überstrahlt.

Ansonsten gefällt mir dein Grakamännchen sehr gut.

MFG

Fips90

PS: Wird das eine Animation für die Präsentation? Wenn ja würde ich mich freuen diese mal zu Gesicht zu bekommen. ;-)
 

Da Hacker

Erfahrenes Mitglied
Hi!

Vielen Dank für die neuen Antworten. Jetzt kommen ja immer mehr richtig gute Anregungen.

Hab jetzt mal die Arbeit an meinem - wie ich es nenne - "Adaptercase" fortgesetzt. Im Anhang findet ihr dazu ein Bild.

@Jay: Hab die Unterteilungen erhöht - wenn ich schon die Grafikkarte elastisch darstelle, dann wenigstens nicht halb - sondern ganz.

Jay hat gesagt.:
Adapter = die schwarzen Teile :confused:
Nein. Unter den Adaptern verstehe ich einfach die Anschlüsse(siehe Bild im Anhang).
Verkupferte Füße der einzelnen Grafikspeicher wären schon cool, aber ich muss erst schauen ob das auch passt.

@fips90:

Klar! Natürlich. Ich hab eine Bumpmap, aber die ist momentan nicht schwarz-weiß, von daher kommt das nicht so zur Geltung :)
Wird auf jeden Fall verbessert!

Auch der zweite Punkt muss verbessert werden. Die Szene hat natürlich eine High-Key-Ausleuchtung - das sieht einfach schlecht aus. Bei einer Drei-Punkt-Beleuchtung mit Lichintensität von jeweils 100 % kann nur eine High-Key-Szene entstehen.

Ja, ich habe vor, die Präsentation mit einem kleinen 3D-Intro beginnen zu lassen. Dieses kann ich gerne publik machen, wenn schon Interesse besteht. Ich werde mich dann melden. Die Präsentation werde ich - vorraussichtlich - nächste Woche Dienstag halten.

Ciao:

Adam
 

Anhänge

fips90

Mitglied
Also die Anschlüsse gefallen mir schon sehr gut, nur das "Metall" sieht noch ein bissel zu sehr nach Plastik aus, aber das wirst du schon noch richten^^

Deine Bumpmap kannst du doch ganz einfach machen, indem du dein farbiges Bild schwarz-weiß machst (PS, oder sonst ein Prog) und dann ein wenig den Kontrast erhöhst.
Ich freue mich auf deine fertige Animation.

MFG

Fips90
 

Matthias

Spasspatrouille
Hi,

Wenn mich nicht alles täuscht, ist ein Adapter ein Teil, das nicht von Haus aus Kompatible Geräte verbindet. Das Kann vieles sein, aber nicht die Frontblende einer GraKa. (Ein-Handy-Netzteil, ein Jack-Cinch-Adapter).

Die Anschlüsse deiner Graka haben andere Namen wie DVI oder D-Sub 15 (VGA-Stecker). Dein RGB-Ausgang besteht aus Cinch-Buchsen (Was etwas komisch ist, normalerweise sind das Koax Stecker (Weiss den Namen nicht mehr)). Aber vielleicht ists auch ein Videoausgang. Dann sind aber die Farben falsch. Es wären Gelb (Composite-Video-Signal) Weiss & Rot (Audio links & rechts).

Musste das nur kurz loswerden.

Liebe Grüsse
Matthias
 

Da Hacker

Erfahrenes Mitglied
Hi!

@fips90:

Jo, werd ich machen. Mit Materialien hab ich so meine Probleme. Meine To-Do-Liste für Freitag Nacht steigt ins Unermessliche o_O
Naja, hab ja schon fast alle Änderungen gemacht :) .

@daltonmonaie:

Ja, da kannst du natürlich Recht haben - egal Anschluss ist Anschluss ;)
Das mit den Farben hat mich auch gewundert. Kenne normalerweise auch die typischen Gelb, Weiß, Rot-Buchsen. Aber laut meiner Quelle ist es so okay:
http://de.wikipedia.org/wiki/Component_Video

Da steht auch, dass die Verbindung über Chinch-Kabel erfolgt. Und da ich im ersten Ausbildungsjahr bin hab ich da keine Ahnung, ob das richtig ist. Wenn du dich da besser auskennst, dann bitte ich um eine Erklärung.

Übrigens, in meiner Cinema 4D-Datei hab ich alles richtig benannt ;) Nur halt noch Adapter dahinter stehen... ...sozusagen "DVI-Adapter", "D-Sub-Adapter", "Composite-Video-Adapter" - alles falsch. Muss ich umbenennen, wenn ich wieder zu Hause bin.

Bis dann:

Adam
 

Matthias

Spasspatrouille
Vorsicht:

Component und Composite ist alles andere als das selbe!

Bei Composite (so ziemlich das Schlechteste in der analogen Bildübertragung) ist das Bildsignal in nur einem (einzigen) Kabel untergebracht. Also Sync, Helligkeit und UV (Farbe). Der Name sagts ja eigentlich schon :) .

Bei Component-Signalen (Ich glaube das Beste in der analogen Bildübertragung) sind die Helligkeit, U & V je in einem Kabel. Also getrennt. z.T. sind auch H und V-Sync noch in je einem Kabel untergebracht (Bei teuren CRT-Computermonitoren z.B.) Sprich du hast 5 Adern nur fürs Video.

Das mit dem Stecker-Typ: Ja bei Consumer-Geräten gibts auch Chinch-Komponenten-Anschlüsse. Hatte ich gerade nicht vor Augen, aber jetzt wo du's sagst... :)

Liebe Grüsse
Matthias

Liebe Grüsse
Matthias
 

Neue Beiträge