Grafikbibliothek:imageline() liefert krumme Werte

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen…

Sempervivum

Erfahrenes Mitglied
Was meinst du mit der Aussage, alles spiele sich auf dem Server ab, die Daten müssten nicht runtergeladen werden?
Du hast die Bibliothek zwar herunter geladen und auf deinen Server gelegt, aber damit ist es dann auch getan. Wenn ein Besucher dann deine Seite aufruft, müssen sie ja nicht auf seinen Client heruntergeladen werden, denn das Generieren der Grafik geschieht ja auf dem Server und die PHP-Dateien müssen dort lediglich aus dem lokalen Dateisystem geladen werden.
Anders ist es bei jQuery: Das läuft auf dem Client des Besuchers und muss jedes Mal dorthin herunter geladen werden (wenn sie nicht im Browsercache ist), entweder aus einem CDN oder von deinem Server, wenn Du sie dort hostest.
 
Zuletzt bearbeitet:

tklustig

Erfahrenes Mitglied
Aha, so hattest Du das also gemeint. Nichts desto trotz habe ich all diejenigen PHP Dateien, die ich nicht benötige, vom Webserver entfernt. Jetzt umfasst die Bibliothek nur noch 1.20 MByte. Nochmals vielen Dank für Deine Mühen. Dieses Forum ist Top....
CU
Thomas Kipp alias tklustig

P.S.: Anbei nochmals die Grafik, die keine Wünsche mehr offen lässt(y):sneaky:(y)
tempPHP.jpg
 

Sempervivum

Erfahrenes Mitglied
Freut mich, dass es zu deiner Zufriedenheit funktioniert. War ein interessantes Thema. Ich hatte mich vorher nur mit den Charting-Bibliotheken von Javascript beschäftigt und wusste nicht, dass es das auch für PHP gibt.
 

tklustig

Erfahrenes Mitglied
Wie soll das mit JS funktionieren? Ich benötige die Werte aus der Datenbank. Da komme ich mit JS doch gar nicht ran...?!
 

Sempervivum

Erfahrenes Mitglied
Die Werte aus der Datenbank kann man in eine JSON-kodierte Struktur eintragen und an den Client übertragen, entweder gleich beim Laden der Seite oder mit Ajax. Wenn ich mich richtig erinnere, unterstützen einige Bibliotheken das letztere.
 

tklustig

Erfahrenes Mitglied
Nun gut, dann würde ich mir also mit PHP die Werte holen, und sie mittels json_encode() JS zur Verfügung stellen. Gut, dass ich diesen Weg nicht gehen musste. Bye!
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Zur Lösung gehen…