Gnu general public license

{Eve}

Mitglied
Hallo,

kennt sich vielleicht jemand mit der GNU GENERAL PUBLIC LICENSE aus und kann mir mit ein paar Worten erklären was genau ich darf, wenn ich Software benutzte welche unter die GNU GENERAL PUBLIC LICENSE fällt?

Ich möchte gerne in meinem Projekt etwas Code verwenden der unter die GNU GENERAL PUBLIC LICENSE fällt.

Dürfte ich mein Projekt / meine Software dann verkaufen?
Muss ich meinen Code dann auch unter die GNU GENERAL PUBLIC LICENSE stellen und öffentlich zugänglich machen?

Ich habe angefangen das Dokument zu lesen, aber es ist etwas viel und vorallem muss man alles 5 Mal lesen damit man das erfährt was man wissen möchte.

Wenn sich jemand damit auskennt und mir ein paar Worte zu meinen Fragen geben könnte wüsste ich wo ich dran bin und wäre erstmal zufrieden. xD

Gruss
 
S

SE

Erste Frage : unter welcher Version der GPL steht der von dir verwendete Source ?
Davon hängen nämlich die Antworten auf deine Fragen ab.
 

Muepe32

Erfahrenes Mitglied
Ich nehme mal an, dass es sich um die LGPL Version 3 handelt [Anmerkung: Habe mich verlesen, geht ja um die GPL, nicht die LGPL, der folgende Teil gilt nur für die LGPL v3]. Für diese gilt, dass du deine Lizenz nicht ändern musst. Ausserdem ist es so, dass du damit dein Sourcecode nicht öffentlich sein muss dein Programm die Library nur extern verwenden darf und nicht einbinden. Ausserdem muss eine Kopie der Lizenz beiliegen und Copyrights müssen gut sichtbar überall eingebunden werden (falls graphisch auch zu Laufzeit).

Aber andere Frage: Warum ist das Herausgeben des Sourcecodes für dich ein "müssen"? Das ist doch ein "dürfen", da du dann hunderte oder gar tausende von Usern hast die ohne Gegenleistung deinen Code durchschauen und Fehler suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SE

Falsch!
Es ist schon ein MÜSSEN, da die GPL verlangt das du *wenn auch veränderten* Source immer offen legen musst. Nur der original Author der diesen Source unter GPL gestellt hat hat das Recht eine andere Lizenz festzulegen. Bei verändertem Source müssen die Veränderungen explizit gekennzeichnet werden.
 

Muepe32

Erfahrenes Mitglied
Merkwürdig, ich habe gestern die ganze Zeit LGPL gelesen, das ändert natürlich einiges :D. Aber mein letzter Abschnitt ist ja nicht auf die Lizenz bezogen, sondern auf die ideologische Tatsache, dass das Offenlegen von Sourcecode eigentlich kein "müssen" sein sollte für einen Entwickler sondern er sollte das eigentlich gerne tun.
 

{Eve}

Mitglied
Hi,

erstmal vielen Dank für die Antworten.

Mir ist aber immer noch etwas unklar.
Was genau meinen die mit "Sourcen offenlegen"?
Angenommen ich habe in meinem Projekt ein Modul xy welches ca. 20% meines Projektes ausmacht. Und Angenommen dieses Modul xy verwendet Code der unter GPL fällt.

Was genau muss ich dann "offenlegen". Nur das Modul xy oder das ganze Projekt?

Gruss
 

Muepe32

Erfahrenes Mitglied
Grundsätzlich heisst es einfach, dass du dein Projekt dann auch unter die GPL Lizenz stellen musst.
 
S

SE

Naja nee ... das stimmt so nun auch wieder nicht. Du musst lediglich den Teil der unter GPL steht als solchen kennzeichnen. Also in deine README oder Credits schreiben das das Modul xy vom jeweiligen Author stammt und das dieser Teil unter GPL steht. Alles andere kannst du natürlich unter eine Lizenz stellen welche deinen Ansprüchen entspricht. Auch ist es nach GPL verboten aus GPL-Source erzeugten Bytecode zu obfuscaten *gegen Compilieren zu sichern*. Das darfst du nur mit deinem eigenen Code tun. Wenn du nicht willst das du dich dieser Lizenz beugen musst und meinst : ich habs doch aber abgeschrieben und es ist mein Code : DENKSTE. Denn gegen ganu sowas greift die GPL. Auch solch kopierter Code muss dann unter GPL gestellt werden da er nur eine Veränderung des Originales ist.
Wenn du dich also absolut nicht der GPL beugen willst dann darfst du unter GPL stehenden Code nicht verwenden. Du darfst dir ruhig Anregungen von diesem holen , ihne aber nicht teilweise oder ganz kopieren ohne diesen dann entstanden Code ebenfalls unter GPL zu stellen.