Anzeige

Flash Lernen !


#1
Hallo,

Wie der Titel schon sagt ich will Flash lernen und ich hätte da paar Fragen die mir hoffentlich beantwortet werden.

1. Welches Programm könnt ihr mir empfehlen(ich bin Anfänger in sachen Flash) ?

2.Welches Buch und Vieo-Tutorial könnt ihr mir empfehlen ?

3.Wie fandet ihr es Flash zu erlernen ?

4. Wie komplex ist die Homepage http://www.muto-lounge.de/ bzw. muss man viel Erfahrungen haben um so eine Homepage zu erstellen ?





Mit freundichen Grüßen

skype20
 
Zuletzt bearbeitet:

kalterjava

Erfahrenes Mitglied
#2
Hi,

1. Ich würde dir vorschlagen ab Version CS3, denn hier gibt es die Programmiersprache AS3, die für die Sachen von muto zuständig ist (evtl. auch AS2)

2. http://www.galileodesign.de/katalog/buecher/titel/gp/titelID-2335?GalileoSession=92345544A5NrnG88TCg

habe es zwar nicht, aber die Bücher von Galileo sind i.d.R. immer gut. Hatte mal den Vorgänger. Nur wenn du Flash CS3 kaufst, solltest du auch das passende Buch dazu kaufen.

3. Meinst du den Schwierigkeitsgrad? Geht so. Also man lernt es eigentlich mit der Routine weil es schon seine Eigenheiten hat und man da als Anfänger oft drüber stolpert, wenn man die Kniffe nicht kennt.

4. Das ist nicht so einfach und ohne Programmieren bekommst du das mit dem Musik-Player und der Gallery nicht hin, ausser du kaufst die Tools hinzu oder suchst nach Freeware Playern und Galierien (gibt es auch viele im Netz)

VG
 
#3
Leider kosten die meisten Flash Programme etwas.
Und nicht gerade wenig (ca. 400€).
Muss es unbedingt Flash sein. Schau dir mal HTML5 und das Canvas Tag an. OK, es geht etwas schwerer aber damit kannst du sogar WebGL benutzen, also 3D im Browser. Das kann man in Flash nur mit großem Aufwand.
Ach und dein Link wird in Safari auf OS X als gefährliche Seite mit Malware abgestempelt. Ich könnte zwar die Warnung ignorieren, aber...
Fermutlich liegt das sogar an dem Flash Inhalt.
Meiner meinung stirbt Flash aus. Lerne lieber JS und das Canvas Objekt. Damit bist du auf der sichersten Seite.
 

kalterjava

Erfahrenes Mitglied
#4
Ähm, Einwand :D
Flash stirbt nicht so schnell aus - ja, vielleicht als Webseiten-Tool, aber du kannst nicht die tollen Programme und Anwendungen mit HTML und CSS programmieren. JS zu lernen ist eh nicht falsch, da Flash bzw. AS3 Java - Java Script ähnlich ist.
Was die Webseitenerstellung angeht, hast du nicht Unrecht.
 

Jens B.

Damn good coffee!
#5
Flash ist das wohl beste Programm, um mit Flash zu arbeiten.
Man kann aber durchaus eine ältere Version nehmen, ich denke für Anfänger machen die neuen Features nicht sooo viel aus. CS3 oder so gibt's bestimmt günstig bei eBay.

Eventuell ist ja auf http://www.tutorialflash.de/ was für dich dabei.

Die Seite ist an sich nicht soo kompliziert, aber um das einigermaßen schön hinzubekommen solltest du erstmal eine ganze Weile kleine Projekte verfolgen, bevor du dein "Hauptziel" angehst.

Gruß :)
 
#6
@kalterjava: Ich denke, wie lange Flash noch verwendet wird hängt an Adobe, Apple und Google.
Da in meiner Klasse so wie in der Klasse eines Freundes die meisten einen iPod touch haben gehe ich davon aus, das besonders bei der jugend Apple gut vertreten ist. Und da Apples mobile Geräte kein Flash unterstützen, hat in diesem Bereich Flash verloren. Adobe selbst hat ja schon ein Projekt, um Flash in HTML5 umzuwandeln, genau wie Google. Nur beim ActionScript haben beide Seiten Probleme. Und dann hat Adobe mit Edge ja schon eine Alternative für Flash geschaffen, de zwar noch in der Beta steckt, aber dennoch die Grundfunktionen von Falsh unterstützt. Ich gebe deshalb Flash maximal 10 Jahre. Vieleicht auch eins mehr, vielleicht auch 9 weniger, aber wenn sich nicht in Flash irgendetwas gravierendes an der Runtime ändert, wird es aussterben.

@Jens B.:
Deiner Meinung stimme ich zu. Flash ist für Spielereien wirklich nett, auch schon in älteren Versionen.
Allerdings hat eine Suche bei eBay nichts ergeben. Der größte Teil waren Bücher oder Videos darüber. Ich habe eine einzige Vollversion für Windows gefunden, aber das war CS5 und kostete auch 800€.

Außerdem bin der festen überzeugung, das man alles was man in Flash kann, in ein paar Jahren auch mit HTML, JS und CSS machen kann. Ich habe vor kurzem dafür gesorgt, das eine Flashgalerie durch eine von mir geschriebene JS Galerie ersetzt wurde. Für SPiele bietet sich WebGL an, ond neuere Browser wie Google Chrom bieten ja auch noch OpenAL fürs Web, dann kann man sogar Musik und Soundeffekte im Browser abspielen.
 

Jens B.

Damn good coffee!
#7
Klar werden HTML5, JS und co in absehbarer Zukunft grosse Konkurrenten von Flash werden. Sind sie ja schon, was Video-, Audioplayer und Bildergalerien angeht. Aber Spiele kann ich mir noch nicht ohne Flash ordentlich vorstellen. Da werden die anderen aufholen, keine Frage.

Die interessantere Frage ist ja, wie sich Flash in der Zeit weiterentwickelt.
 

Denniz

Erfahrenes Mitglied
#9
Soetwas ist in HTML / Canvas etc... nicht möglich:
http://alternativaplatform.com/en/demos/crash/
Wenn irgendwann mal HTML soetwas können sollte ist Flash wieder auf einem ganz anderen Level.

Die Portierung der Unreal Engine für FP11 ist bald erhältlich: http://www.notebookjournal.de/news/flash-11-bringt-unreal-engine-ins-browser-fenster-nkjs-3600

Flash setzt sich als Cross Platform für Mobile Anwendungen unter iOS/Blackberry/Android immer weiter durch. Auf der letzten Adobe MAX gab es genügend Sessions hierzu.

Ich gehe davon aus das Apple in spätesten zwei Jahren den FP auch im Browser unter iOS offiziel freigibt, der Markt schreit danach....

Der Zeitpunkt Flash/Flex/Actionscript zu lernen war noch nie besser als wie jetzt. ;-)

MfG
 
#10
Tja, dein erster Link funktioniert bei mir (Mac) nicht. Deine Seite meint ich hätte den Flash Player 11 noch nicht.
Das ist aber quatsch.
Und ich denke, das man in ein paar Jahren alles mit HTML5 machen kann, was man auch in Flash kann.
Aber ich will mich jetzt auch nicht streiten. Ich denke, das ist alles Ansichtssache.
Lern was du willst.
Das Flashplugin ist zwar weit verbreitet, jedoch kein Standart.
Ich schätze, das 75-90% aller Internetbenutzer Flash abspielen können.
Man denke an die zahlreichen iPhones und iPod touches. Oder eben die blinden Menschen.
Allerdings sieht es mit HTML5 auch nicht so rosig aus.
Nur neuere Browser sind fähig, das Canvas Objekt zu benutzen.
Und Musik in HTML5 ist auch noch graues Gelände. Chrome und OpenAL sind ein guter Anfang für eine Standardisierte Musik- und Effekt-wiedergabe, aber steckt leider noch in den Kinderschuhen.
Beachte aber: Wenn das Web erst fähig genug ist, Flash locker zu übertrumpfen und vielleicht gerade mal 1 von 10 Browsern nicht mit allem klar kommt, wird Flash nicht mehr benötigt. Die Frage ist nur, wie lange das dauert.
 

Denniz

Erfahrenes Mitglied
#11
Anzeige
Anzeige