[Festplatte/win7] Raid-Verbund

kickerxy123

Erfahrenes Mitglied
Hallo!

Ich habe ein Problem mit 2x WD20EARS Platten. Mein Ziel ist ein RAID-1 Verbund. Beide Platte werden korrekt von Windows 7 Professional x64 erkannt.
Nun ist es so, dass die eine Festplatte bereits 1,8TB Nutzdaten enthält, daher wollte ich über diese Platte einen Spiegel hinzufügen, an statt ein RAID1 von 2 uninitialisierten Platten einzurichten (was anscheinend leichter wäre...).gesagt -getan: auf "Spiegel hinzufügen" geklickt in der Datenträgerverwaltung, 2. Platte ausgewählt un dann:
"Verwaltung virtueller Datenträger"

Alle Datenträger, die Erweiterungen für ein angegebenes Volume enthalten, müssen die gleiche Sektorgröße aufweisen, und die Sektorgröße muss gültig sein.

Da bin ich jetzt etwas unsicher... liegt es an der Clustersize? Die sollte er eigentlich korrekt erkennen (4096kb) oder daran, dass die 1. Festplatte scheinbar (laut msinfo32) 3 Partitionen hat (warum auch immer), die erste mit knapp 1 MB, die 2. mit 1,8TB und die dritte mit ca. 7MB. stimmen deswegen die Sektorengrößen nicht? Kann ich das ändern indem ich die 3 Partitionen auch auf der neuen Platte änder?

Habt ihr andere Ratschläge? Irgendeine Live-CD oder über Linux was zu erreichen?

Bin für jede Hilfe dankbar!

ps: ich weiß, dass die wd20ears nicht ideal für Raid-Verbunde ist, aber ich habe sie nuneinmal.


Vielen Dank!
kickerxy123


pps: wenn ich jetzt einen hardware-raid-controller anschaffen würde.. könnte ich die Daten dann erhalten?
wäre für mich allerdings nicht die bevorzugte Lösung.
Und: was wäre, wenn ich das Volume der ersten Platte löschen, ein Raid einrichte und versuche die Daten
wiederherzustellen?

Gibt es nicht z.B. etwas von Acronis, was mir da hilft?
Was würde passieren, wenn ich über eine Linuxdistribution ein RAID aufbauen? Geht das dann in Windows?
z.B.:
Code:
diskutil enableRAID mirror /Volumes/ExistingVolume(mit den bestehenden Daten)Code:
diskutil addToRAID member /Volumes/NewVolume(ohne Daten) /Volumes/ExistingVolume(das neue in Punkt 1 erstellte Raid-System)
Fragen über Fragen...

und noch was fällt mir gerade ein: mein Mainboard hat ein onboard-RaidController ("fakeRaid"), damit würde eine solche Migration meines Wissens nach gehen. Allderdings: Geht mein Mainboard kaputt, sind die Daten dann nicht mehr zugreifbar? Oder gilt das nur für Raid0, Raid5, ... ?
Und: wird ein Gigabyte-Nachfolgemodell das Raid automatisch erkennen können?
 
Zuletzt bearbeitet:

kickerxy123

Erfahrenes Mitglied
Hab mir jetzt noch eine 2TB Platte angeschafft und zwischengespeichert. Die brauche ich eh ziemlich bald ;)

Thema erledigt.