Festbrennweite - Entfernung zum Objekt

Martin Schaefer

Administrator
Soll "lbxDistanz" die Entfernung zum Objekt sein?
Gerade nach der wird ja gefragt..... und ist somit unbekannt.

Mir erscheint die Berechnung über den Bildwinkel auch irgendwie logischer.

Naja, ob die Berechnung über den Bildwinkel "logischer" ist, lässt sich trefflich diskutieren.
Schließlich rennt man ja nicht mit einer Brennweiten/Bildwinkel-Tabelle durch die Gegend.

Außerdem reden wir hier, soweit ich es verstanden habe, über ein Problem mit 2 Unbekannten.
Weder die Brennweite, noch die Distanz sind fest vorgegeben.
Das hat zur Folge, dass man sich ohnehin an das Ergebnis rantasten muss, indem man einfach
mal bestimmte Werte annimmt.

Aber wenn es dem Seelenfrieden dienlich ist, dann hier die nach lbxDistanz aufgelöste Berechnung,
bei der wenigstens mit lbxFOVhorizontal die Objektgröße in Metern (und nicht abstrakte Bildwinkel)
genutzt werden können. ;)

Code:
on lbxComputeDistanz(lbxBrennweite, lbxBrennweitenFaktor, lbxFOVhorizontal)
  lbxChipBreite = 36.0
  lbxChipHoehe = 24.0
  
  -- Brennweitenverlängerungsfaktor einarbeiten
  lbxChipBreite = lbxChipBreite / lbxBrennweitenFaktor
  
  lbxDistanz = lbxFOVhorizontal / 2.0 / tan(atan(lbxChipBreite / (2.0 * lbxBrennweite)))
  
  put lbxDistanz
end

Gruß
Martin
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Außerdem reden wir hier, soweit ich es verstanden habe, über ein Problem mit 2 Unbekannten.
Weder die Brennweite, noch die Distanz sind fest vorgegeben.
Ich verstehe es anders..... 2 bekannte Werte und 1 gesuchter Wert.
Der TE hat eine angeommene Brennweite von 50mm und will dazu nun die nötige Entfernung wissen, um ein 2m hohes Objekt drauf zu bekommen.
Bei mir ist es anders..... ich habe eine angenommene Entfernung von z.B. 2,5m und will dazu nun die nötige Brennweite wissen, um ein 2m hohes Objekt drauf zu bekommen.

Das hat zur Folge, dass man sich ohnehin an das Ergebnis rantasten muss, indem man einfach
mal bestimmte Werte annimmt.
Es sind ja bestimmte Werte angenommen worden..... Brennweite und Objektgrösse..... bzw. Entfernung und Objektgrösse.

Aber wenn es dem Seelenfrieden dienlich ist, dann hier die nach lbxDistanz aufgelöste Berechnung,
bei der wenigstens mit lbxFOVhorizontal die Objektgröße in Metern (und nicht abstrakte Bildwinkel)
genutzt werden können. ;)
Womit ich wieder zu einem anderen Ergebnis komme..... inzwischen habe ich einen "Toleranzbereich" von ca. einem halben Meter in der Entfernung.

Da wir hier nicht auf ein gemeinsames Ergebnis kommen, muss ich davon ausgehen dass es nicht möglich ist die gesuchten Masse zu errechnen.
 

schmitti81

Mitglied
Ich verstehe es anders..... 2 bekannte Werte und 1 gesuchter Wert.
Der TE hat eine angeommene Brennweite von 50mm und will dazu nun die nötige Entfernung wissen, um ein 2m hohes Objekt drauf zu bekommen.

Genau das war mein Ausgangspunkt.
Mir ging/geht es nur darum zu wissen, ob ein Objektiv mit 50mm Brennweite sinnvolln ist oder nicht.
Also z.B. angenommen ich hätte ein Objektiv mit 50mm Brennweite und ein Objekt mit 1,80m, wie weit muss ich entfernt sein um das ganze Objekt auf das Bild zu bekommen.

Danke trotzdem euch allen.

Grüße
schmitti81
 

Martin Schaefer

Administrator
Womit ich wieder zu einem anderen Ergebnis komme..... inzwischen habe ich einen "Toleranzbereich" von ca. einem halben Meter in der Entfernung.
Da wir hier nicht auf ein gemeinsames Ergebnis kommen, muss ich davon ausgehen dass es nicht möglich ist die gesuchten Masse zu errechnen.

Ich würde sagen, nicht "WIR", sondern "DU" kommst auf kein gemeinsames Ergebnis. ;)
Die Formel ist korrekt und da gibt es auch keinen Toleranzbereich.

Gruß
Martin
 

Dr Dau

ich wisch hier durch
Ich würde sagen, nicht "WIR", sondern "DU" kommst auf kein gemeinsames Ergebnis. ;)
Nicht "ICH" sondern "PHP". ;)
Die Formel ist korrekt und da gibt es auch keinen Toleranzbereich.
Welche Formel ist korrekt?
Wenn ich die von chmee nehme und das Ergebnis mit dem von Deiner Formel vergleiche, dann kommt PHP (nicht ich ;)) auf unterschiedliche Ergebnisse, trotz gleicher Brennweite und Objektgrösse.
Also ist entweder Deine oder chmee seine Formel verkehrt. :p