Fahrrad Animation mit Geschwindigkeitsvariationen

LRK

Erfahrenes Mitglied
Alles Klar, ich hab' nochmal von vorne angefangen und ein ganz neues Rig gemacht. Ich fasse mal kurz zusammen:

Wie zuvor sind zwei Helfer-Dummies auf dem Pfad welche durch die besagte Addition auf Abstand gehalten werden (Bezeichnung: Vorder- und Hintergleiter). Ein weiterer Dummy bekam die Anweisung, immer in der Mittelposition zwischen diesen beiden Dummies zu sein (Mittelgleiter). Nun kam noch ein Dummy hinzu, der dem Mitteldummy durch eine Federbeschränkung zu folgen versucht (Federgleiter). Dann kam ein Quaderobjekt dazu, welches seinen Drehpunkt im Mittelpunkt des Vordergleiters hat, diesem angehängt wurde und zudem die Anweisung bekam, auf den Federgleiter zu schauen (Ausrichtungsbox). Diesem Quader wurde ein weiterer Dummy angehängt, der über einen eingeblendeten Schieberegler nach links oder rechts geneigt wird. Daran hängt das eigentliche Fahrrad. Am Fahrrad hängt das Lenkerobjekt dran welches über die lokale Achsteuerung um seine nun querverlaufende Achse gedreht wird.

Sodele... Also Querneigung und Lenkerstellung werden jetzt manuell animiert. Der Computer könnte eh nicht erkennen, ob die Kurven schnell und stark geneigt oder langsam und wenig geneigt gefahren werden müssten. Außerdem wird der Pfadprozentwert des Hauptbahnobjektes (Hintergleiter) jetzt weich animiert, einfach indem er die Y-Position eines weiteren animierten Helferobjektes als Referenz nimmt. Die Räder drehen sich wie gehabt. Das Hinterrad zieht dabei auf einer engeren Bahn hinterher, wie in Echt. Hab' gerade noch ein Pedalrad hinzugefügt, was sich mit der halben Umdrehungsrate der Räder dreht. Diese Apparratur sollte jetzt erstmal komplex genug sein, um eine glaubhafte Fahrradszene zu ermöglichen. Wer will, lädt sich das Teil mal runter, gemacht wurde es in Max 2008. Bitte meinen Beitrag positiv Bewerten. Guten Tag. :)
 

Anhänge

  • bike_rig.zip
    38,1 KB · Aufrufe: 43
  • Rig_side.png
    Rig_side.png
    10,2 KB · Aufrufe: 116
  • bike_animated.gif
    bike_animated.gif
    117,7 KB · Aufrufe: 134
Zuletzt bearbeitet:

craboom

Grünschnabel
Okay das hört sich nun erstmal sehr komplex an, denk aber wenn manns erstmal macht isses halb so schwer... werds Montag gleich mal versuchen und mir dann deine bike_rig.zip zur hilfe nehmen... vielen Dank erstmal bis dahin nochmal, wir hören uns Montag wieder wenn ich bescheid gebe obs geklappt hat oder nicht, einen schönen Sonntag wünsche ich noch... LG!
 

craboom

Grünschnabel
So hab mir nun mal deine bike-rig runtergeholt... schaut auf den ersten Blick recht simpel aus, nur sind dort ein paar Objekt drin auf zu denen ich keinen Anhaltspunkt finden kann... zum ersten sind das die beiden Punkthelfer "Achsbeschränkung vorn und hinten"... was machen die genau, muss ich die setzen? Weil das lenkrad manuell drehen geht bei mir auch ohne diese, nur die vorherige loot-at Sache hat da halt nicht geklappt, die fällt ja nun bei der neuen Version von dir weg... zudem hast du in der mitte der Strecke nen Dummy - "Dummy-6" heisst der welcher in einer Eben sitzt und beim Bewegen dieses Dummies die Form des Pfades verändert... wozu dient dieser Dummy genau? Bin leicht irritiert deswegen da du dazu nichts geschrieben hast. Ich werd jetzt erstmal schaun ob ichs soweit hinbekomme und hoffe das du nochmal Zeit für mich hast :) Danke
 

LRK

Erfahrenes Mitglied
Hm...
Also nochmal zum Mitschreiben: Ich habe die Gerätschaft so konzipiert, dass man da eigentlich nichts kaputtmachen kann. Die Teile, wo du die Fingers von lassen solltest, habe ich extra mit Kindersicherung versehen, damit du da nichts rumwurschteln kannst. So, die Szene sollte wie folgt verwendet werden: Du schaust dir den Spline an, der die Fahrstrecke bildet. Diesen behälst du bei, kannst ihn aber nach Belieben umformen und in deine Traumstrecke umbauen. Also Hauptsache, die Geräte bleiben alle mit diesem Spline verbunden. Der Spline hat eine Gerade, auf der man gut Teile zum Platzhalterfahrrad hinzufügen kann, also dein eigentliches Renderfahrrad (klar soweit?). So eine Gerade sollte immer für Konstruktionsarbeiten vorhanden sein. Gut, das Hauptpfadobjekt, also das Gerät, wonach sich die anderen Pfadobjekte richten, ist der Hintergleiter. Dieser wiederum (genauer, dessen Prozentwert zur Strecke) wird in dieser Szene von einem übergeordneten Objekt gesteuert, damit man weiche Animationen wie langsames Anfahren oder Bremsen erstellen kann, was mit dem rohen Prozentwert ja nicht ginge. Das Steuerobjekt hierzu ist der Dummy bei der Ebene in der Mitte. Sein Y-Wert steuert quasi den Prozentwert des Fahrrads auf der Strecke. Während dieser Testanimation bewegt er sich innerhalb mehrerer Schlüsselbilder um 100 Einheiten in Richtung Y (Weltachse) und veranlasst so das Fahrrad zu einer Reise rund um den Strecken-Spline. Er bewegt sich zudem auch auf der X-Achse, damit seine eingeblendete Bewegungsbahn schön die Beschleunigungs- und Bremspunkte darstellt, in der Ansicht von oben gesehen. Diese Bewegungsbahn ändert sich natürlich wenn du die Animation des Dummys veränderst, soll sie ja auch. Die beiliegende Ebene stellt einen Bereich von 100x100 da. Der Dummy sollte also bei einer normalen Animation die Ebene nie verlassen, da er sich ja nur von 0 - 100 bewegen muss um das Fahrrad zu animieren. Animiere also diesen Dummy um das Fahrrad entlang der Strecke zu bewegen. Die Lenkerstellung animierst du indem du das Lenkerobjekt über seine lokalen Achsen animierst. Die Querneigung animierst du mit dem Schieberegler. Zum Animieren kannst du auch gut Motion-Capturing einsetzen, wenn du die Dinger etwa per Maus- oder Joystickbewegung animieren willst. Ist ganz lustig sowas.

So, einmal alles durchlesen, bedenken und ausprobieren. Und der nächste Beitrag von dir hat dann auch bitte richtige Grammatik, Interpunktion und Groß-/Kleinschreibung, der Kampf mit dem Text ist sonst immer so mühsam...

EDIT:
Und bewerten tun's meinen Beitrag dann bidde aber auch noch, jo? Is' ja auch Arbeit, die ich mir hier mache, gell?
 
Zuletzt bearbeitet:

craboom

Grünschnabel
Also erstmals sorry für die Interpunktion. habe mir eben meinen letzten beitrag nochmal durchgelesen und selber schwierigkeiten gehabt ihm zu folgen. Eine Bewertung hab ich gestern Abend abgegeben, ich kann auch nicht noch einmal darauf klicken, bekomme diese meldung: "Du musst erst einige Beiträge anderer Benutzer bewertet haben, bevor du LRK erneut bewerten kannst." Nun ich habe soweit alles verstanden was du mir im Vorherigen Beitrag geschrieben hast, nur dieser Dummy in der Mitte hat mich irritiert. Seine Funktion leuchtet mir jetzt aber auch ein und es scheint auch alles soweit zu klappen mit dem Fahrrad das wir hier bearbeiten. Bin noch nicht ganz fertig damit. In unserer Gruppe hats auch schon jemand geschafft (vor 10 Minuten) das Lenkrad weich am Pfad zu drehen. Werde es mir von ihm gleich noch zeigen lassen und dann hier die Methode von ihm mal versuchen wiederzugeben. Ich weiss es sehr zu schätzen was du hier an Hilfe leistest, so viel Zeit muss einem ja auch erstmal irgendwie bezahlt werden denkt man sich, und ich hoffe ich habe deine Nerven nicht zu sehr strapaziert, ist halt nur leider nicht grad das einfachste in Max soetwas zu erstellen. Unsere Aufgabe besteht allerdings im jetzigen Projekt dieses Fahrrad zu animieren jedoch wissen unsere Dozenten selber nicht wie das mit den Rädern funktioniert usw. was ziehmlich fürn A... ist. Aber machen sollen wirs... Uns wurde es übern Curve Editor gezeigt und da haben wir ihm den Vogel gezwitschert das das unzumutbar wäre so einen Vernünftigen Werbespot zu generieren...


NOCHMAL EIN FETTES FETTES DANKE AN DICH LRK... DU BIST UNSERE RETTUNG


Edit: hab grad oben noch "Thema Bewerten" gefunden und direkt abgeschickt, hab gestern unter deinen Beiträgen auf den Stern geklickt... sorry :-(
 

LRK

Erfahrenes Mitglied
Jo, einmal bewerten reicht. Jut jut. :)

Also, wenn halt noch Fragen sind, dann ganz gezielt fragen, oder sagen, wo's hapert.
Das mit dem Kurveneditor ist eigentlich eine ganz gute Idee. Man muss sich das nur erstmal etwas angucken und schauen wie's funktioniert. Der Editor ist beim Animieren so ziemlich eines der wichtigsten Werkzeuge, kommt man nicht drum herum. Am besten wäre der natürlich auf einem zweiten Bildschirm gepackt, aber sowas hab' auch ich nich. :p

Einfach so merken: Das Objekt, das man animieren will, wählt man aus, dann öffnet man den Kurveneditor. So springt der gleich zu den Spuren des Objektes. Den Zeitschieber kann man mit der Maus ziehen und die Ansicht lässt sich bequem mit der Mausradtaste verschieben. Einfach bisserl rumprobieren aber immer eine intakte Sicherheitskopie gespeichert haben.

Hm, Lenker mit seiner quer gelagerten Hochachse am Pfad ausrichten, hab' ich grad noch nicht sauber raus. Um die Raumachse ginge es... Aber manchmal hab' auch ich einfach mal 'n Brett vor dem Kopf... :p Muss man aber auch halt noch schauen, ob dann auch noch Neigung und so gut zusammenpassen damit es glaubwürdig ausschaut...

Könnt ja posten, wenn ihr dazu eine Lösung gefunden habt.
 

craboom

Grünschnabel
Also wie der Curve Editor funktioniert weiss ich ja, ist n schönes Teil ja, aber nicht wenns um solche Sachen geht, da fliegen einem die Nerven weg... Für die Kamerafahrt zB nutze ich den ganz gerne, oder wenns halt nur darum gegangen wäre die Geschwindigkeit anzupassen, aber danach die Räder, die Zahnräder, die Pedale... oh oh oh das wäre zu viel geworden und nie und nimmer so genau zu schaffen gewesen wie mit der von dir gezeigten Methode. Danke sehr.
 

LRK

Erfahrenes Mitglied
Bidde bidde.
Immer dran denken: Viele Wege führ'n nach Rom und notfalls gibt's hier Straßenkarten. ^^

Ich glaube, die Leute hier würden dann auch gerne sehen, was da so bei rauskam. Wenn dieser Werbespot dann irgendwo im Netz zu sehen ist, etc, würde ich mir das gerne mal ansehen.
Grüße.
 

craboom

Grünschnabel
Also dazu kann ich leider nichts sagen da wir das als Projekt auf der Arbeit machen und dieses dann "leider" Firmeneigentum ist. Es kann aber sein das dieses dann später im Netz präsentiert wird auf der Firmenwebsite.