einsteiger sucht...

propaganda X

Erfahrenes Mitglied
dasss man den weissabgleich 100%ig simulieren kann würd ich nicht unbedingt behaupten, ab in Photoshop solltest du mit Tonwertkorrektur oder/und Kanalmixer eigentlich ein einigermassen neutrales Bild herausbekommen.
Ist zwar manchmal etwas frickelei, aber wenn du es ein paar mal gemacht hast, geht es relativ schnell.

nochmal beleuchtung: versuchs mal ganz profan mit 3 Lampen und einem großen Tuch. Das Tuch (so glatt wie möglich, viele nehmen auch eher eine große glatte Papierrolle) großzügig auf dem Boden ausbreiten und hinten in einem sanfteen Bogen hoch ansteigen lassen.
Mit 2 Lampen von links und rechts vorne gleichmäßig beleuchten (achte auf die Reflexionen!). dann mit der dritten versuchen die schatten wegzuleuchten bzw. es als Stimmungslicht einzusetzen (aber bitte kein bonbonlicht à la manche dritte Fernsehprogrammstudios).

ggf. verschiedene belichtungsreihen machen mit verschiedenen beleuchtungen. probieren geht über studieren.

dann mit photoshop hübsch neutralfiltern. je nachdem, wie gleichmäßig die verschiedenen ergebnisse (vorlagen sind) kannst die photoshopeinstellungen auch als aktionen anlegen, so gehts bei späteren shootings schneller...

hoffe, dir hilft das irgendwie weiter(aber semi-professionell würd ich das immer noch nicht bezeichnen)
 

Neue Beiträge