einige PDFs und EXE-Dateien lassen sich nach einiger Zeit nicht mehr öffnen

willeswissen

Grünschnabel
hi leute,

ich hab hier ein "seltsames" problem, dass bei mir zwar schon früher vereinzelt aufgetreten ist, ich ihm aber bis jetzt
keine weitere beachtung geschenkt habe. nun ist es aber akut.


kurzum:
ich kann mir viele heruntergeladene PDFs (eBooks) nicht mehr öffen, obwohl ich sie einige zeit nach dem Download problemlos öffnen konnte.
die zeitspanne, in der das öffnen nach einem download funktionierte variiert zwischen 1 Tag und mehreren wochen/monaten.
zumindest ist mir dieses verhalten bei manchen PDFs erst nach einigen wochen/monaten aufgefallen, als ich sie endlich lesen wollte.


Fehlermeldung:
acrobat reader could not open "xxx.pdf" because it is either not a supportet file type or because the file has been damaged
(for example, it was sent as an email attachment ans wasn't correctly decoded).



einige Technische Daten:

Betrachter: Acrobat Reader (diverse Versionen: 5.x bis 9.x), auch die Pro-Versionen
Betriebssystem: Windows XP (SP2, SP3)
Dateisystem: NTFS
PDF-Backup: Festplatte (intern, extern), DVD-RAM, DVD-ROM
Rechner: mehrere PCs und Laptops


wichtig an dem problem ist, dass ich einige ebooks öffnen kann und einige nicht. dieses inkonsistente verhalten ist mir schleierhaft.
diejenigen PDFs, die irgendwann nicht mehr öffnen konnte, kann ich bis heute nicht mehr öffnen.

nachdem ich die probleme bei den ersten PDFs entdeckt habe, wollte ich meinen gesamten PDF-Bestand auf DVD-RAMs brennen.

1) einige habe ich direkt als dateien gebrannt bzw. die verzeichnisstruktur direkt auf die DVD-RAM übernommen
2) einige habe ich ins RAR-Archiv gepackt UND mit einem RECOVERY-RECORD (10% = max) versehen.​

Resultat:
nach einigen tagen wollte ich alle meine PDF sortieren etc. dazu habe die unter 1) gebrannten auf die platte kopiert und wollte sie
öffnen. dieselbe Fehlermeldung wie oben, sowohl beim öffnen von der platte als auch von der DVD-RAM.

die unter 2) gebrannten ließen sich entpacken, aber ebenfalls nicht öffnen - mit derselben fehlermeldung.



zusätzlich ist mir dieses verhalten auch bei meiner programm-sammlung aufgefallen, d.h. bei:
  • selbstentpackenden exe Dateien
  • iso
  • archiven (winrar)
  • ...

normalerweise fasse ich ähnliche programm in gruppen zusammen (bspw. Brenn-Progs, Packer, ...) alle in einen Ordner und:
- packe jeden ordner mit winrar (inkl. recovery record - manchmal auch nicht)
- packe die gesamte verzeichnis-struktur (programm-gruppen) mit winrar oder als ISO (mit UltraIso, etc)
- brenne die gesamte verzeichnis-struktur ohne sie zu packen​


d.h. ich habe mehrere backup - alternativen und das sogar auf mehreren datenträgern. in allen fällen kann ich nach einiger zeit keine progs mehr installieren, weil z.B.:
selbstentpackende archive nicht entpackt werden können
ein doppelklick nur kurz eine DOS-Box aufruft und dann nicht mehr weiter geht
...

dabei ist mir aufgefallen, dass die selbstentpackenden .exe dateien einiger programme nicht mehr das vom hersteller vergebene "bunte" icon aufweisen, sondern das alt-bekannte "weiße standard-icon mit blauem rahmen" aufweisen, wie man es von DOS-Programmen (.exe) her kennt. in allen fällen kann ich nach einiger zeit keine progs mehr installieren, weil z.B.:
  • selbstentpackende archive nicht entpackt werden können
  • ein doppelklick nur kurz eine DOS-Box aufruft und dann nicht mehr weiter geht
  • ...


weder bei den PDFs, noch bei den .Exe Dateien (normale Installations-Dateien, Archive, ...) sind unter "Datei-Eigenschaften" (Rechts-Klick + Eigenschaften) Informationen über die Datei zu sehen​