Eigenen Installer schreiben

Doomt

Mitglied
Sooo, war leider eine sehr stressige Woche, aber jetzt habe ich Zeit gefunden zu antworten...



Ja, das ist aber nur meine persönliche Meinung. Wenn man unbedingt will kann man auch noch Win7 benutzen, aber bitte nicht XP - das ist zu alt!
Ich wurde geprägt, als mein Bruder meiner Mutter einen neuen DELL PC mit Windows 8 in ihr geschäft stellte und durch ein Windows Update keine USB Geräte mehr erkannt wurden, da kein Stecker für PS/2 mehr vorhanden war, USB booten wegen den neuem Windows 8 auch etwas komplizierter wurde (Wegen dem neuen Fast boot, was im endeffekt nur ein Ruhezustand ist), in Windows 8 der Abgesicherte Modus nur noch aus einer Fullscreen Konsole im Windows 8 besteht (Wo dann natürlich keine USB Geräte funktionierten).. Tja Fazit, wir versuchten Windows 8 und durften deswegen dann mehr als 2 Wochen auf die Windows 7 downgrade CD von DELL warten, dann durfte ich mich herumplagen das BIOS einzustellen, denn Windows 8 stellt das komplett auf den Kopf.

Das sind meine Erfahrungen und für mich schaut Windows 8 nach einen Versuch aus, Apples Fastboot mit einem Handy-Desktop Betriebsystem-mutanten zu kombinieren.. ehrlich gesagt finde ich das traurig...
(Nebenbei ;) Piranha Bytes publisher von der Gothic Reihe wurde wegen weit weniger vom Markt vertrieben ^^ )

Hast du denn als Privatanwender ein Programm, welches nicht mehr funktioniert?

Hmm da fällt mir auf anhieb, mal ein Powershell Script ein, welches nicht mehr funktionierte, weil in Windows 8 Berechtigungen besagen, dass ein Powershell skript keine Dateien mehr anlegen oder verändern darf.. (bin noch nicht dazu gekommen ein neues Backup skript zu schreiben, daher weis ich nicht wie weit das verboten wird).

Kenne ich persönlich nicht. Aber vor - ich glaube - mehr als einem 3/4 Jahr war in den Nachrichten die Rede von Sicherheitslöchern in Kassenterminals oder deren Abwicklungssystem, weil die noch XP nutzen.

Ja das hab ich auch gehört, allerdings war hier von den Terminals die Rede, soweit ich weis, gibt es im Hintergrund noch die Systeme von vor 20 oder mehr Jahren.. weil diese einfach funktionieren (gerade bei Banken wäre es katastrophal wenn man ein System erneuert und dann funktioniert da was nicht)

Windows 8 ist kein Spielzeug, mit dem du nur mehr Spaß haben kannst.
Also bis jetzt sind meine Erfahrungen, dass ich mich sicher so 3 Tage hinsetzen müsste um das Windows 8 so zu konfigurieren, dass ich damit arbeiten könnte (Jeder braucht beim Arbeiten andere Einstellungen, versteht sich von selbst)

Es geht darum, eine *aktuelle* und *moderne* Software zu besitzen. Achja, hast du vergessen, dass es zwischen Win 8 und XP noch Vista und 7 gab?
Ich selber verwende Windows 7 (falls das noch nicht erwähnt wurde)
Vista hat eine so miserable Speicherverwaltung, dass es Ressourcen verschwendung ist (ja okee bei 16gb RAM merkt da natürlich nur jemand was wenn dieser den gesamten braucht)
Ich kenne Bilder, Statistiken, welche besagen dass nur jedes 2te Betriebssystem von Windows gut ist :p
Ich persönlich stimme dem zu.

Allein die Hardware hat sich ungemein verändert, die Software noch dazu!
Die Hardware hätte sich 10x schneller entwickeln können, aber da wäre der Profit zu wenig, deshalb gibt es auch immer nur um ein wenig schnellere CPU's und dann auch noch 3 Ausführungen ;) (Jaja Verschwörungstheorie, aber Wer was verdienen will, schaut dass er regelmäßig was neues hat, und damit man das limit nicht zu schnell erreicht, kleine Schritte ^^ )

Übrigens, ich weiß nicht, um welche Software es bei dir geht, aber bei einigen (v.a. bei Opensource) gibt es Portable-Versionen. Das sind meist einfache ZIPs/7z-Archive oder Installer (bei denen ich noch nie Toolbars gesehen habe).
Ja die Portable Versionen kenne ich und mag ich, allerdings ist es meist komfortabler das Programm zu installieren und ich glaube bei Daemon Tools gibt es keine Portable version und toolbar ist dabei (bin mir gerade nicht sicher, kann mich auch irren)

PS: Es tut mir Leid wenn sich irgendwer angegriffen oder beleidigt, oder sonst etwas fühlt.
Ist nicht meine Absicht.

mfg,
Doomt
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Es kann natürlich sein, dass bei euch einige unglückliche Einstellungen zusammen zu dem geführt haben.
Ich kann ganz normal per USB booten, einfach beim Starten [F12] drücken, mit den Pfeiltasten mein USB-Device auswählen und [Enter].
Es kann sein, dass im BIOS bei Fastboot das Laden von USB-Geräten oder PS/2 (falls ihr dies für die Tastatur nutzt) deaktiviert ist.

Ja, Systemupgrades sind oft eine heikle Sache, sieht man allein schon bei Forensoftware. Wir haben auch desöfteren Beiträge bedingt durch ein Update verloren.

Zu Vista: so schlecht war es nun auch nicht, das Problem war im Endeffekt, dass viele Treiber nicht angepasst wurden, sodass es häufig zu Abstürzen kam.
8 GB und ein durchschnittlicher Prozessor (3. Generation i5) sind eigentlich ziemlich gut für den Heimgebrauch.

Wer was verdienen will, schaut dass er regelmäßig was neues hat, und damit man das limit nicht zu schnell erreicht
Das erinnert mich an Glühlampen, da habe ich mal gelesen, dass die viel länger halten können, doch man verkürzt ihre Lebenszeit absichtlich.


PS: Also ich zumindest fühle mich überhaupt nicht angegriffen.
PSS: Zählst du Windows 8.1 als eigenes Betriebssystem? Wenn ja, dann müsste es laut der jedes-2-Windows-OS-ist-gut-Theorie gut sein :D
 

sheel

I love Asm
Auch mein Senf dazu:
Ja, das ist aber nur meine persönliche Meinung. Wenn man unbedingt (!) will kann man auch noch Win7 benutzen, aber bitte nicht XP - das ist zu alt!
Win7 Support bis 2020.
Wenns nur um den eingestellten Support von XP ab 2014 geht
ist man mit Win7 doch eine Zeit lang bedient.

Falls es nur darum geht, immer das Neueste zu haben...
ich glaub, das wurde schon aureichend auf den Punkt gebracht.
Mir sind auch funktionierende, wartungsarme Systeme lieber als Neue.
Meine Güte, natürlich gibt es einen Desktop und alles andere!!
Kann man dauerhaft auf dem Desktop bleiben,
wenn man Kacheln nicht mag und keinen PC mit Touchscreen hat?
...Nein.
Vielleicht ja mit 8.1, da ist bei mir noch zu wenig Wissen vorhanden.
Hast du denn als Privatanwender ein Programm, welches nicht mehr funktioniert?
Sogar einige.
Programme und Geräte (und ja, die ich teilweise sogar zu 100% privat verwende).
Windows 8 ist kein Spielzeug, mit dem du nur mehr Spaß haben kannst.
Viele (inkl. Firmen, inkl. großer Firmen) schätzen es aber so ein.
Muss wohl einen Grund haben


Hmm da fällt mir auf anhieb, mal ein Powershell Script ein, welches nicht mehr funktionierte, weil in Windows 8 Berechtigungen besagen, dass ein Powershell skript keine Dateien mehr anlegen oder verändern darf.. (bin noch nicht dazu gekommen ein neues Backup skript zu schreiben, daher weis ich nicht wie weit das verboten wird).
Die voranschreitende Entmündigung der User ist ein weiterer Punkt.
Die Zeit, als der Admin ohne weiteres alles konnte, war schön.
Und da zählt für mich nicht nur die komplette Unfähigkeit mancher Dinge dazu,
sondern auch die ständigen "Willst du das wirklich"-Meldungen.
(ist ja für DAUs nichts Verkehrtes, aber wozu gibts dann überhaupt noch
sowas wie einem Admin-Account?)

(das ist jetzt keine sachliches Argument, aber:
Warum hat man bei Nintendo-Geräten mehr Zugriff aufs Innere als bei einem (Soll-)Arbeitsgerät?
Vielleicht sollte man überlegen, in Zukunft ganz auf Nintendo zu setzen? :p)

Ja das hab ich auch gehört, allerdings war hier von den Terminals die Rede, soweit ich weis, gibt es im Hintergrund noch die Systeme von vor 20 oder mehr Jahren.. weil diese einfach funktionieren (gerade bei Banken wäre es katastrophal wenn man ein System erneuert und dann funktioniert da was nicht)
Firmen, die solche Geräte betreiben, haben auch Leute,
die diese warten und sich auch auskennen mit ihrer Arbeit.
Ergebnis: Alles geht, es gibt keine Probleme.

Hatte mal eine Zeit mit einem größeren Elektronenmikroskop etc. verbracht,
dessen Steuerung ziemlich wie Win2000 aussah.
Es hat einfach funktioniert, und sehr gut noch dazu.
Bin mir aber 1000% sicher, dass genanntes Gerät mit Win Vista und später nichts anfangen kann.

...MS vergisst/vernachlässigt seine Nicht-DAU-User (bzw. auch Nicht-Normal-User)
Können sie machen, aber dann werden die Vergessenen eben Abwandern.

Ich gebs zu, ich mag Win8 einfach generell nicht.
Aber meine Probleme mit Abwärtskompatibilität, problematischer bedienung usw.
sind nicht aus der Luft gegriffen.

Hänge noch immer an XP; ab 2014 wird es Win7 wohl auch tun (oder vllt. auch nicht :p)
Wenn Win9 wieder mehr wie 7 ist, schön,
sonst wirds dann wohl irgendein Debian-Abkömmling als Hauptsystem werden
(parallel zu Win schon jetzt im Einsatz) -> Win max. noch in VMs, tschüss MS.


PS: Auch hier gilt, dass ich keinen beleidigen etc. will.

PPS: Vista ist das Grauen.
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
Kann man dauerhaft auf dem Desktop bleiben,
wenn man Kacheln nicht mag und keinen PC mit Touchscreen hat?
...Nein.
Ja, kann man. Es gibt zwar bei Windows 8 noch keine UI dafür, sprich Registry-Wert ändern! In Windows 8.1 wird es eine Einstellung geben.

Und wenn schon: wo ist das Problem beim Start [Win]+[D] zu drücken?


Firmen und Schulen haben allgemein Probleme Updates zu übernehmen. Allerdings gibt es auch große Firmen, die schon von XP auf Win7 aktualisiert haben (als es noch kein 8 gab).

Die voranschreitende Entmündigung der User ist ein weiterer Punkt.
Die Zeit, als der Admin ohne weiteres alles konnte, war schön.
... bis Nutzer Adminrechte bekamen, die keine haben sollten.
Wenn du willst, kannst du dia UAC abschalten.
Allerdings finde ich die überhaupt nicht störend!
Übrigens finde ich, dass MS mit PowerShell ein mächtiges Werkzeug an die Entwickler gegeben hat. [Ja, zugegeben, sowas gab's schon lange bei anderen OSs!]

Bin mir aber 1000% sicher, dass genanntes Gerät mit Win Vista und später nichts anfangen kann.
Das liegt dann aber gewiss nicht an Vista, sondern daran, dass sich keiner die Mühe macht, gescheite Treiber dafür zu entwickeln.

Firmen, die solche Geräte betreiben, haben auch Leute,
die diese warten und sich auch auskennen mit ihrer Arbeit.
Hmm, was, wenn die Firma des Geräteherstellers pleite geht? Immer problematisch bei kommerziellen, Closedsource-Anwendungen.

Aber was ich mich frage, sheel, wie kannst du mit XP programmieren? Es gibt einige Programme (von denen meist Opensource), die nur noch eingeschränkten XP-Support haben.
Ich will und möchte auch keine Rücksicht als Entwickler auf Nutzer veralteter System nehmen (sofern es Hobby o. Privatprojekte betrifft).

(das ist jetzt keine sachliches Argument, aber:
Warum hat man bei Nintendo-Geräten mehr Zugriff aufs Innere als bei einem (Soll-)Arbeitsgerät?
Auch kein sachliches Argument, aber wie wäres es mit Assembler und einem eigenen OS? Da hast du alle Freiheiten der Welt :p

PS: Hast du wieder eine PN von mir verloren bzgl. Coding Contest?
 

Doomt

Mitglied
Ich weis warum ich dieses Thema in Codes Talk gepostet habe :p

Der Rechner meiner Mutter wurde gekauft und hingestellt. Also nichts eingestellt oder verändert.
Ich kann mich mit dem UEFI Boot und das abrüsten des DOS bzw der richtigen Console nicht anfreunden.

Das erinnert mich an Glühlampen, da habe ich mal gelesen, dass die viel länger halten können, doch man verkürzt ihre Lebenszeit absichtlich.

Nicht nur bei Glühlampen. Angeblich haben SAT-Reciever und weitere alltägliche Geräte ein Ablaufdatum, wo dann etwas durchbrennt und das ist meist kurz nach der Garantie ( wie gesagt angeblich, beweis habe ich noch keinen gefunden )
Ich vermisse die gute alte Zeit wo noch alles ein Leben lang gehalten hat ;)

Windows 8.1 kenn ich nicht, habe die nachverfolgung der Entwicklung von Windows 8 aufgegeben.
Ich kenen nur die bekannten Probleme, wo nutzer Win 7 wollen und ich mich herum plage ( Ich hatte schon Laptops wo es durch das BIOS, welches auf Win 8 fixiert wurde, nicht möglich war Win 7 zu installieren oder geschweige denn es per USB oder andere Festplatte zu starten.

Win7 Support bis 2020.
Wenns nur um den eingestellten Support von XP ab 2014 geht
ist man mit Win7 doch eine Zeit lang bedient.

Falls es nur darum geht, immer das Neueste zu haben...
ich glaub, das wurde schon aureichend auf den Punkt gebracht.
Mir sind auch funktionierende, wartungsarme Systeme lieber als Neue.

Dachte Win XP support wär schon seit nen Jahr abgestellt ?! Hört man aber gerne ^^

Die voranschreitende Entmündigung der User ist ein weiterer Punkt.
Die Zeit, als der Admin ohne weiteres alles konnte, war schön.
Und da zählt für mich nicht nur die komplette Unfähigkeit mancher Dinge dazu,
sondern auch die ständigen "Willst du das wirklich"-Meldungen.
(ist ja für DAUs nichts Verkehrtes, aber wozu gibts dann überhaupt noch
sowas wie einem Admin-Account?)
Je mehr Sie Usern mehr Rechte geben und Admins überflüssig machen wollen, desto mehr steuern Sie darauf hin, dass man das Betriebsystem wechselt, weil irgendwann sich niemand mehr die Arbeit macht und versucht den PC zu retten.

Unentbehrlich ist Windows nicht, es wird von zu vielen Nutzern verwendet und solange es kein alternatives Gaming Betriebsystem gibt, wird sich das auch nicht ändern. (Bediener freundlich sind ja heutzutage fast alle Betriebsysteme mit grafischer Oberfläche)

Aja der Admin Account ist seit Windows 7 standard mäßig deaktiviert, weil er eine Sicherheitslücke darstellt (Da der Benutzername bekannt ist und nur das PW fehlt) somit sind die Benutzer selber Admins.

Ich selber schalte die UAC aus weil ich weis wo ich hinklick und was ich installier. aber normalen Nutzern kann man das nicht zumuten so etwas zu wissen.

Ich glaube mich an einen Moment mit Windows Vista zu erinnern wo es mehr als 3x nachfragte ob man sich wirklich sicher sei, das machen zu wollen was man gerade angeklickt hat... weis aber nicht mehr bei was das war.. "Sind sie sich sicher?" "sind Sie sich wirklich sicher?" "Sind Sie sich wirklich wirklich sicher?" so ähnlich, aber nicht in dem Wortlaut.

(das ist jetzt keine sachliches Argument, aber:
Warum hat man bei Nintendo-Geräten mehr Zugriff aufs Innere als bei einem (Soll-)Arbeitsgerät?
Vielleicht sollte man überlegen, in Zukunft ganz auf Nintendo zu setzen? )
Ach die guten alten Nintendo Geräte :D
Ich weis von einem Lehrer auf meiner alten Schule, welcher einen Kurs machte, wie man auf dem Nintendo DS sein eigenes Programm laufen lassen kann ^^

PS: Was ich mich wirklich frage, warum werden Spielehersteller und Software Entwickler so fertig gemacht bzw aus dem Business vertrieben wenn sie etwas zu früh freigeben (selbst wenn Sie es durch ein Update besser machen), aber Windows, welches wirklich sehr viele updates bekommt/hat, wird egal was es anstellt nicht mal schief angeschaut ( Sind halt ein paar fehler drin, is ja nicht schlimm, das Betriebssystem ist ja neu). Wer so viele Betriebsysteme geschrieben hat, sollte eigentlich weniger Fehler haben und stärker Reaktionen auf Fehler abbekommen als eine Firma die es vielleicht seit ein paar Jahren gibt ;)

PSS: Wie macht man Zitate mit Namen des Ursprünglichen Erstellers? Ich kenn bzw sehe nur den [ Q U O T E ] TAG.

mfg,
Doomt
 

sheel

I love Asm
Ja, kann man. Es gibt zwar bei Windows 8 noch keine UI dafür, sprich Registry-Wert ändern! In Windows 8.1 wird es eine Einstellung geben.

Und wenn schon: wo ist das Problem beim Start [Win]+[D] zu drücken?
Habe einiges probiert, aber die Kacheln ganz loswerden hab ich nicht geschafft.
Hab ja nichts dagegen, sie absichtlich öffnen zu können,
aber sie Öffnen sich leider immer wieder mal unabsichtlich
(ja, Win8 ist vorhanden, nur möglichst wenig Zeit dabei verbringen...)
Firmen und Schulen haben allgemein Probleme Updates zu übernehmen. Allerdings gibt es auch große Firmen, die schon von XP auf Win7 aktualisiert haben (als es noch kein 8 gab).
Es geht ja hier nicht um 7, sondern 8.
... bis Nutzer Adminrechte bekamen, die keine haben sollten.
Wenn du willst, kannst du dia UAC abschalten.
Allerdings finde ich die überhaupt nicht störend!
Kommt ja trotzdem nicht an XP-Admin dran.
Was dran kommt ist der (Pseudo)-Abgesicherte Modus.
Aber das ist etwas sehr umständlich und langwierig, immer zu wechseln.

Das liegt dann aber gewiss nicht an Vista, sondern daran, dass sich keiner die Mühe macht, gescheite Treiber dafür zu entwickeln.

Hmm, was, wenn die Firma des Geräteherstellers pleite geht? Immer problematisch bei kommerziellen, Closedsource-Anwendungen.
In vielen Fällen gibt es die Firmen ja auch nicht mehr.
Es geht ja anscheinend trotzdem.
Vermute auch, dass es oft nicht wirklich ClosedSource ist,
wenn die Software genau für den einen Kunden hergestellt wurde...

Aber was ich mich frage, sheel, wie kannst du mit XP programmieren?
...
Verstehe nicht, worauf du hinaus willst?

PS: Hast du wieder eine PN von mir verloren bzgl. Coding Contest?
PN ist keine verloren
Übrigens, Gratuliere zum 3000 :)


@Doomt:
Ich weis warum ich dieses Thema in Codes Talk gepostet habe :p
Ja, das ist gut so :p
Hier kann beliebig lang und breit diskutiert werden,
ohne wirklich Offtopic zu sein

Windows-Support:
http://windows.microsoft.com/de-AT/windows/products/lifecycle

Zitate:
[quote=name]...[/quote]
Wenn man beim Symbol daneben auch einen Link zum Originalbeitrag dazuhaben will:
[quote=name;BeitragsID]...[/quote]
Der Zitieren-Button unter Beiträgen macht das automatisch
 

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
sheel hat gesagt.:
Es geht ja hier nicht um 7, sondern 8.
Naja, zumindest am Anfang ging es ums Aktualsieren der System und so weiter.

sheel hat gesagt.:
aber sie Öffnen sich leider immer wieder mal unabsichtlich
Kommst wohl immer aus Versehen auf die Win-Taste? Ist mir eigtl. noch nie passiert, vllt. liegt's am Tastaturlayout :D

Zu Adminrechten: was willst du denn bitte machen? Scheint mir, als wölltest (Konjunktiv^^) du pagefile.sys oder irgendeine kritische Datei löschen. Dafür kann man Linux-Live-CDs nehmen ;)

sheel hat gesagt.:
Verstehe nicht, worauf du hinaus willst?
Weil dir meisten Programmierer eigtl. immer aktuelle Systeme verwenden - auch wenn es nicht Windows sein mag.
Kommt natürlich drauf an, was man machen will. Möchte man Win8-Apps programmieren, führt kein Weg an Win8 vorbei.

sheel hat gesagt.:
Vermute auch, dass es oft nicht wirklich ClosedSource ist,
wenn die Software genau für den einen Kunden hergestellt wurde...
Frage: Will sich der Kunde die Arbeit machen, selbst neue Treiber zu schreiben? Zu viel Aufwand.

Übrigens, Gratuliere zum 3000 :p
Oh, vielen Dank, hatte ich gar nicht bemerkt :)
Bald haste deinen 6000sten.
 

sheel

I love Asm
Zu Adminrechten: was willst du denn bitte machen? Scheint mir, als wölltest (Konjunktiv^^) du pagefile.sys oder irgendeine kritische Datei löschen.
Das gerade nicht (geht nichtmal unter XP, gerade versucht :D)
Aber ich zähl mich in dem Zusammenhang überhaupt nicht zu den "normalen Usern".
Hab so einige Seltsamkeiten zu tun

Kommst wohl immer aus Versehen auf die Win-Taste?
Ist einer der Gründe :)
(vA., da sie in XP eigene Zusatzfunktionen bekommen hat)
Aber zumindest meine Gewohnheitssachen sind ist nicht Win8´s Schuld.

Kommt natürlich drauf an, was man machen will. Möchte man Win8-Apps programmieren, führt kein Weg an Win8 vorbei.
Joa...zum Glück in näherer Zukunft kein Bedarf dran :)
 

Doomt

Mitglied
Hmm da fällt mir ein, wie wärs mit zurückkehren zum Thema? ^^
Obwohl es nicht soweit vom Thema entfernt war, was unterging, ist, dass besprechen ob bei Windows 8 ein normal geschriebenes C++ Programm laufen würde, oder ob man für Windows 8 spezielles einbauen muss.
Deinstallieren, sowie installieren wird sich nicht allzu viel geändert haben, schätze ich, obwohl Microsoft sich mit Windows 8 fast vollkommen von DOS abgekapselt hat... hmm...

Naja die Powershell behinhaltet dafür genug Linux/Unix shell befehle sowie C# , Perl uvm womit man sich im Notfall aushelfen kann.

Ich hab in der Schule nur kurz in der letzten Klasse vor der Matura(Falls das wer von euch nicht kennt, ich glaube in Deutschland ist es die Abitur ^^ ) C++ gelernt, der Lehrer hat uns ein paar Spiele programmieren lassen, aber nur einfaches und Netzwerk war glaub auch noch C++

Nun aber die Frage, Welche IDE würdet ihr empfehlen? Irgendwie würde ich mich gerne von Visual C++ wegbewegen, aber nicht vollkommen auf die Hilfe bei den Befehlen verzichten.

Bin in meiner Familie zwar eher der Windows Admin (Mein Bruder ist Linux/Unix Admin ;) ) aber ich will nicht 100% Windows bleiben und visual C++ ist nun mal zu sehr Windows fixiert ( Falls ich mich irre korrigiert mich :) )

mfg,
Doomt
 
Zuletzt bearbeitet:

ComFreek

Mod | @comfreek
Moderator
obwohl Microsoft sich mit Windows 8 fast vollkommen von DOS abgekapselt hat... hmm...
DOS als Unterbau gab's seit der NT-Reihe nicht mehr!


IDE: Code::Blocks oder Eclipse mit entsprechendem Plugin

Compiler: GCC

Mehr solltest du am Anfang noch nicht brauchen. (Evtl. einen anderen Compiler für die neuen C++-Regexes, weil, soweit mein letzter Stand reicht, GCC die noch nicht unterstützt.)


Visual Studio gibs nunmal nur für Windows.