e-mail adressen

Stephan Zesiger

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leute

Bin jetzt nicht sicher, ob ich die richtige Sparte erwischt habe. Mein Problem: ich habe für ein paar Kumpels und Bekannte Websites erstellt. Habe sie hosten lassen. Sind immer mehr geworden, habe mich deshalb entschlossen einen eigenen Webserver mit WAMP zu installieren. Jetzt meine Frage: wie läuft das ab mit den e-mail adressen? Ist es möglich, meinen Kumpels adressen entsprechend ihrer Domain zu provaiden ? Was brauch ich dazu?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Skyla
 

Neurodeamon

Erfahrenes Mitglied
WASSIS???

WAAASSS geht ab?

Da Deine Frage quasi unverständlich ist versuche ich mal zu deuten:

Du hast Homepages gemacht und sie gehostet oder deine Freunde???

Du hast vor einen Webserver mit WAMP zu machen???? WAMP ist eher für Entwickler gedacht, also INTRANET - nicht INTERNET. Ok.. bau gleich eine Message für jeden der auf den Webserver kommt: "Hacken leicht gemacht! Dieser Server ist eine Fingerübung für Anfänger!"

Um mit einem eigenen Webserver emails verwalten zu können brauchst Du einen mailserver, der muss registriert sein.

Alles in allem, WAS GENAU WILLST DU?
Und JA, das ist hier FALSCH!
WAS HAT DER SCHEISS MIT PHP zu tun?

Sorry wenn ich sauer bin, aber ..
HEY, lies dochmal deine Fragen durch ...
 

Avariel

Erfahrenes Mitglied
Also wie ich das interpretiere, hat er für Freunde Websites gemacht, die er auf einem Webserver hosten will.

Allerdings bisschen falsches Forum, vielleicht ist´n zufällig vorbeikommender Mod ja so nett und verschiebt das ganze ins Webserver-Forum ;)
 

Scalé

Erfahrenes Mitglied
@Avariel:
Ich bin so nett ;)

@Neurodeamon:
Na so unverständlich war die Frage nun auch nicht
und halte dich ein bischen im Ton zurück.
 

Christian Fein

Erfahrenes Mitglied
Also mach aus WAMP --> LAMP
oder wie Neurodeamon schon "etwas hart" gesagt hat :
Biete kein!!! Email Server an. Du kannst mit WAMP keine! Sicherheit garantieren.
Wamp ist kein Server System sondern zum Entwickeln und nicht mehr.
Ich habe dies dir aber auch schon gesagt.

Nimm Win2k und IIS/ASP oder aber Linux / Unix und Apache + PHP.
Ansonsten ists FALSCH darauf noch Mailserver anzubieten.
PS: Unter UNIX / Linux heisst das Zauberword : Sendmail / Mailbox
 

Stephan Zesiger

Erfahrenes Mitglied
Hallo Leute
Vielen Dank für die Antworten. Gute Information (auch die mit den Grossbuchstaben). Bin Einsteiger. Denke nur Step-by-Step. WAMP-EMAILS-LAMP-FIREWALLS. Anfänger (wie ich) bahnen sich Ihren Weg, indem sie das Problem in Teilprobleme auflösen um über Teillösungen zu der Lösung zu kommen (kennt man von OOP).

Bei den email adressen steig ich wirklich nicht durch: bsp. Freund hat eine Bar. Ich habe ihm die Seite gemacht, sie liegt auch auf MEINEM Server. Kann ich ihm die Adresse info@bar.ch geben? Brauch ich dazu in jedem Fall einen e-mail Server? Was heisst das konkret (Software, Kosten, etc). Gibt es eine Alternative? Soll ich Teilproblem LAMP vorschieben, weil ich dann Teilproblem EMAIL besser lösen kann ? Ich habe eine statische IP-Adresse. Möchte eigentlich wirklich zuerst alles auf WAMP zum laufen bringen. Das Problem Sicherheit hat noch keine Priorität.
Dank und Grüsse, Skyla

Bitte bedenkt: für jemanden wie mich ist der Umstieg auf Linux eine grosse Sache. Das schaff ich nicht so eben am Feierabend.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dPo2000

hi,

du solltest dir in JEDEM fall sorgen um die sicherheit machen. egal ob home pc oder "große" dinge wie ein webserver. ich würde das problem so angehen: LAMP problem lösen. dort alles zum laufen bringen. dann das mail problem. du brauchst auf jeden fall einen mailserver. dieser muß mit der ip registriert sein (stichwort: DNS AUFLÖSUNG). eigentlich sollte für jede domain eine eigene (statische) ip adresse verfügbar sein. wenn du alle domains hostest reicht aber auch eine. dies wird dann mit virtual hosts (stichwort: APACHE) geregelt.

Ich hoffe ich habe dir erstmal soweit geholfen um dein problem anzugehen. würde mich freuen wieder was zu hören !



mfg
dPo




p.s. sorry für die teils englischen links
 

Neurodeamon

Erfahrenes Mitglied
Tut mir leid wenn ich mich im Ton vergriffen habe, aber so langsam nervt es mich wirklich an und es trifft mich nicht unbedingt nur im Forum, sondern auch außerhalb.

Fakt ist: Bevor man eine Frage stellt, sollte man die Moderatoren-Postings lesen, die IMMER als erste Threads dargestellt werden und aufklären WIE man eine Frage stellen sollte.

Wenn man dann an einigen Tagen von Leuten zugespamt wird (icq) und einen Privatkursus haben möchte, jedoch keine (!) Vorkenntnisse hat und über das Forum meine icq-uin heraussucht, mir erzählt es geht um etwas einfaches wie mein tutorial, dann wachsen die Fragen an und ich bekomme heraus, das das die ersten schritte mit dem Programm sind. Ich werde angelogen, damit ich loslege und soll mich nicht wundern, wenn ich nicht verstanden werde. Also bin ich ein wenig geladen im Forum gewesen.

Das soll keine Entschuldigung sein, aber manchmal wünschte ich die Leute hätten etwas mehr Eigeninitiative (die Informationen sind alle vorhanden).


Zu den mails:

Was ich immer noch nicht verstanden habe ist folgendes... Du hast Deinen Freunden Homepages gemacht und bei dir gehostet. Welche Adresse haben deine Freunde? Du kannst natürlich nur Emails vergeben, deren adresse du hast. wenn dir also http://www.bar.ch nicht gehört, vergiß es, dann kannst du keine @bar.ch vergeben.

Vielleicht hilft es, wenn Du das Problem ausführlich beschreibst.

Und nochmals sorry ...

Ich werde jetzt mal kritik an meinem Ton nicht beachten, ich denke meine Erklärung und Entschuldigung reichen, ich weiß selbst das das nicht ok war ... jetzt.
 
K

Klon

Du hostest die Seiten?
Dann hast du eine Standleitung, T3, OC3, OC48 oder so ja?

Vorrausetzung die Seiten deiner Freunde zu hosten, sprich das dein Server unter ihrer Domain erreichbar ist, ist das die Domain auf die IP deines Webservers weisen (soweit ich weiß must du dir in dem Zuge auch einen Tech-C Eintrag bei dem zuständigen NIC holen, oder du hast einen ISP bei der Domain gewählt der dir die volle Kontrolle über das Routing gibt)

eMails verschicken mit info@bar.ch ist überhaupt kein Problem, das kann ja jeder, nur wirst du keine Empfangen an die Adresse ;)

Um Mails zu verschicken brauchst du einen SMTP Server, zum Empfangen brauchst du einen POP3 Server.
Der Mailserver muss unter der Domain genauso erreichbar sein wie die Website, wie Neurodeamon also sagte, du solltest also den Admin-C Eintrag der Domain haben (bei welchem NIC auch immer...)

Zur Sicherheit eines WAMP oder WIMP Systems:
Ich hab hier nochn paar Files von der Arabic Prime Bank (*.msc's u.a.), da konnte man problemlos auf die cmd.exe zugreifen per Port 80 ... *hust*
 

Christian Fein

Erfahrenes Mitglied
Original geschrieben von Klon


Zur Sicherheit eines WAMP oder WIMP Systems:
Ich hab hier nochn paar Files von der Arabic Prime Bank (*.msc's u.a.), da konnte man problemlos auf die cmd.exe zugreifen per Port 80 ... *hust*

Klon:
Geschieht das über ein Programm welches versucht über die URL (per ../../windows/system32 usw) auf die cmd exe zuzugreifen?

Weil ich habe mit der Firma einen Server und in den Logfiles kommt solch ein Versuch alle 2-3 Wochen vor.

Nur handelt es sich um einen Sun Cobalt RaQ mit Cobalt Linux weshalb mann wohl keine cmd.exe finden wird :D

PS: An den Threadstarter:
FreeBSD oder GNU/Linux privat installieren.
Lernen.
Lernen.
Lernen.
Lernen.
Lernen.
Lernen.
und irgendwann dann dein Vorhaben in Angriff nehmen.
Wieso? Du kannst als Hoster auch in Regresse genommen werden. Und ohne etwas ahnung etwas wie hosting zu betreiben ist einfach falsch.