DLLs beim Compilieren in Verzeichnisse sortieren

Meldur

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

ich habe derzeit ein sehr umfangreiches .Net-Projekt in VS2012, welches auch viele externe DLLs benötigt, die dann nach dem Kompilieren alle zusammen mit der Excecutable im Programmverzeichnis liegen. Ich suche nun schon seit einer Weile nach einer Möglichkeit, hier mal Ordnung zu schaffen. Am liebsten hätte ich die Excecutable im Hauptverzeichnis und die DLLs in einem Unterverzeichnis. Kann man VS2012 so etwas beibringen? Falls nicht, habt ihr vielleicht eine andere Idee, damit nicht völliges Chaos im Programmverzeichnis herrscht?

Danke,
Meldur
 
Hmm, falls diese Frage noch aktuell ist, hier meine Vorgehensweise, die auch bei vielen Programmen Standart ist.

Ich habe die Executable und alle Dynamic Link Libraries im bin-Subverzeichnes "root/bin".
Sowas wie Bilder packe ich dann immer in das src-Subverzeichnis "root/src"
Dokumente wie html Dateien oder .txt Dateien packe ich ins doc-Subverzeichnis "root/doc"
Ins hauptverzeichnis "root" kommt dann nur die README.txt, eine Konfigurationsanleitung , falls vorhanden und eine Verknüpfung von der Hauptexecutable aus dem bin-Subverzeichnis. Das kann man natürlich auch anders, ich glaube in Visual Studio kann man iwo ein Reference-Subverzechnis konfigurieren, allerdings finde ich das schon gut so, wenn die exe und die dll Dateien alle im bin-Subverzeichnis sind. "bin" steht ya für "Binaries", und dlls und exes sind nunmal solche Binaries.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Mfg
JustShinigami
 

DrMueller

Erfahrenes Mitglied
Wir lösen das derzeit mit Post-Build Events, daher wird nach dem Builden direkt das Ganze etwas verteilt. Hier kann man recht viel machen.